1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unzertrennlich: Musik und Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Arios, 17. August 2009.

  1. Arios

    Arios Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hallo Freunde,
    einige von euch wissen ja inzwischen, dass ich Musiker (und Instrumentenbauer) bin.
    Zusätzlich meditiere ich auch schon seit 30 Jahren.
    Dabei ist mir die Verschmelzung von Musik und Meditation sehr wichtig. Nach einer guten Meditation nehm ich oft Instrumente in die Hand und lass die Meditation klanglich weiterlaufen.
    Mein Aufnahme-equipment ist immer einsatzbereit, so dass ich diese Musikmeditationen auch spontan aufnehmen kann.
    Neulich lief es besonders gut und ich stelle hier das Resultat zum Anhören ins Netz. Ich spiele hier eine meiner (selbstgebauten) Flöten und ein Streichinstrument namens "Ethnoviola".
    Viel Freude beim Anhören.
    Direktlink zum Stück "Inner Cry":

    http://www.erdklang.ch/sound/Inner_Cry.mp3

    Gruss,
    Arios
     
  2. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    sehr geil danke :)

    LG
     
  3. Arios

    Arios Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Zürich
    Danke Dir.
    Feedbacks sind gerne willkommen.

    Arios
     
  4. Anquolaritas

    Anquolaritas Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    107
    Hi,
    Das hört sich sehr schön an! Allerdings finde ich die Flötentöne etwas zu sehr "geschwungen", also nicht durchgezogen ... verstehst du, was ich meine?

    Ohne Wachs
    anq
     
  5. Arios

    Arios Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Absolut. Nicht alle Geschmäcker sind gleich
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen