1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unter dem Deckmantel von Demonstrationen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 22. Juli 2014.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Unter dem Deckmantel von Demonstraionen entlädt sich vermehrt Hass auf Juden. Es reicht nur ein Blick auf meien Region. Ich lebe nahe Kassel. "Hamas! Hamas! Juden ins Gas!" hiess es bei dem Pro-Palestina-Demonstration vergangene Woche.

    Die Vorsitzende der jüdischen Gemeine in Kassel, Ilana Katz, ist fassungslos: "Ich wusste, dass bei uns so etwas wie "Anti-Israelismus" gibt. Aber mit so ein Hass habe ich nicht gerechnet."
    Die Stimmung bei den beiden Kundgebungen am Dienstag und am Freitag in Kassel und Hanover war aufgeheizt. Als pro-israelische Gegendemonstranten auftauchten, mussten etwa 100 Polizisten die Lager trennen. Es blieb bei Wortgefechten und Drohungen. Nicht so bei Veranstaltungen in Göttingen und Hannover.Dort wurden pro-isrelische Demonstraten körperlich anegriffen.
    Die Gewaltbereitschaft kann Uns (Juden) in Deutschland wirklich auch Sorgen bereiten. Denn: Die Judenfeindschaft hierzulande definitiv zugenommen.

    (Und hier im Forum empören sich so manche andauerend, dass ich hier das Thema immer und immer wieder anspreche - ja ansprechen muss!Wer soll es tun, wenn nicht ich???)

    Shimon
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Kassel, Berlin
    bei solchen Demonstrationen wird es um die Geschehnisse in Israel/Gaza gehen,

    nicht um irgendwelche unbedeutenden Juden in Hessen, denen will doch keiner was.
     
  3. Laws

    Laws Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    3.159

    Ich kann Shimon hier nur recht geben! Was bitte schön haben die Juden hier in Deutschland, oder auch in Frankreich, wo schon Synagogen angegriffen wurden, mit der israelischen Politik zu tun? Ich missachte was die israelische Regierung dort unten macht, das ist in meinen Augen Massenmord, aber den Israelis Rassismus und Gewalt vorzuwerfen und dann mit Rassismus und Gewalt zu reagieren ist schon mehr als verlogen.

    Allerdings muss man auch sagen, dass nicht alle Demonstranten so denken, nicht jeder der dieses Verhalten in Israel kritisiert ist ein Antisemit. Und ich weiß, dass einige Demonstranten auch versucht haben, gegen diesen enormen Hass einzuwirken.
    Und was man auch kritisieren muss ist das Verhalten der Hamas. Diese werfen die Raketen ja nur mit der Absicht nach Israel, damit eben die Israelis die eigene Bevölkerung tötet. Das ist Teil ihrer Strategie, und das ist schon mehr als skrupellos.
     
  4. sage

    sage Guest

    Bist Du Dir da so sicher...seltsamerweise sind auch die Antiisraeldemos besser besucht als die "Freiheit für Somali"-Demos...und "wenn ich diese Israelis da drüben nich kriege...dann schnapp ich mir hier eben irgendeinen von diesen Juden"...erst öffentlich rechte Parolen...die Hemmschwelle sinkt...und wer weiß...was danach kommt...die Besorgnis ist durchaus berechtigt.


    Sage
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn ihr drauf steht, dann seid halt besorgt.

    sitzt in Witzenhausen in seinem Garten in der Sonne
    und macht sich Köppe um Leute, die ihm gar nix wollen.

    er könnte auch einfach seine alten Tage genießen
    und noch was GUTES und SCHÖNES in die Welt bringen.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    lerne gefällgst lesen, was sache bei der demonstraton war, bevor du so "dumm" herumredest. das ist kein spass!


    shimon
     
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Kassel, Berlin
    hast du mal einen Link, wo ich über diese die Welt bewegenden Demos nachlesen kann?

    du bist dir sicher, daß es bei diesen Demos nicht um Israel ging ?
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    wenn dich interesiert was am WE an div. demonstrationen los war dann informiere dich gefälligst selber...schliesslich kannst du auch "googeln". auf jeden fall: ich habe es nicht aus der internet! und es waren demonstrationen gegen israels krieg gegen hamas!

    shimon
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2014
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    ich habe nicht die demonstrationen gegen politik israel kritisiert- ich bin auch gegenüber die politik israels kritisch eingestellt. was ich aber wirklich aberwitzig finde, wenn auf solche demonstrationen demonstranten "einfällt" "juden ins gas" zu schicken - das haben schon mal gehabt, wenn ich mich richtig erinnere...

    shimon
     
  10. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    an dieser Stelle möchte ich Shimon ausdrücklich öffentlich zustimmen.

    sicher können hier viele Teilnehmer mehr oder weniger gut differenzieren zwischen Begriffen, die verschiedene Dinge darstellen > deswegen verschiedene Namen haben auch nicht miteinander in einen allzu großen Topf geworfen werden sollten.

    Sicher ist die Lage der Palästinenser verzweifelt.
    Aber solange Raketen auf Isreal aufgefeuert werden ist es aus meiner Sicht verständlich, daß die isrealische Regierung dagagen vorgeht.
    Wie immer leiden und sterben Unschuldige bei den Angriffen beider Seiten.

    Wenn die Palästinenser ( eine kaum zulässige Verallgemeinerung ... ) in Frieden leben wollen, dann sollten sie den Isrealis das gleiche Recht einräumen.

    Wenn von Polen oder Holland Raketen auf Deutschland / Österreich abgeschoßen würden, was würden wir dann tun ?
    Verständnis für de Holländer zeigen, weil ihre Heimat eh´ bald ´ land unter ´ ist ?

    wenn schon politische Diskussion, dann hätte ich gerne eine Antwort auf die Frage, wie das wohl innerhalb der EU geregelt würde ?

    ist ja nicht sooo weit weg und es sollen MENSCHEN sein, die da leben ...
    auf beiden Seiten vom Zaun

    und daß man sich als Jude bei den Übergriffen aus allen möglichen ´Gründen´ bedroht fühlt und Angst um seine Unversehrtheit und sein Leben haben muß, das ist absolut nachvollziehbar.

    Wer möchte in so einer Situation alleine sein ?
    Verständlich, daß hier Menschen nach Schutz und Solidarität suchen.
    Wenn ´ wir ´ sie den Palästinensern gewähren, warum sollten ´ wir ´ sie den Juden vorenthalten ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen