1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unsere Gesellschaft und was sie uns vorlebt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Invictus30, 25. Januar 2012.

  1. Invictus30

    Invictus30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo an Alle,

    ich bin ganz neu hier...wollte mal ein par Worte zu unserer Gesellschafz posten. ..findet ihr nicht auch, dass die inneren Werte, Ruhe, Gemeinschaftssinn immer mehr verloren gehen ? Es wird uns vorgelebt durch Medien und dergleichen, auf was wir uns konzentrieren sollen und womit wir unsere kostbare Zeit füllen sollen....das Motto lautet jeder ist für sich allein und beschäftige dich mit allem,nur nicht mit dir selbst, schau nicht ins Innere sondern halte dich im Aussen auf - Fehlinformationen die unser Gehirn tagtäglich zuschütten....was denkt ihr darüber ? und wie kommt ihr damit zurecht ???:danke:
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja wohl einer der gründe weshalb das forum hier aufgemacht hat:D:umarmen:
    den hier gehts um den weg nach innen mit all seinen tücken und freuden
    ja wie komme ich damit zurecht ?
    das ist eine sehr gute frage
    ich beginne mich selbst mehr und mehr ernst zu nehmen #wie du es eben mit deiner frage tust
    das tut eben nicht jeder und merkt es noch nicht mal wenn man das ganze aber beginnt infrage zu stellen
    dann hat für mein gefühl bei dir ein wesentlicher prozess eingesetzt
    nämlich der ,der zu der frage irgendwann führen kann #wer bin ich eigentlich wirklich ?
    und diese frage führt dich ins innere zu deinem wahrem wesen ...
    du bist dann immer noch in dieser gesellschaft
    bist aber mehr in der lage sinnvoller zu wählen #was will ich und was will ich nicht #und vor allem sich in seinen entscheidungen darin dann auch ernst und anzunehmen...
     
  3. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Die Gesellschaft ist krank. Und ich glaube, daß es noch eine Steigerung gibt, obwohl man das fast nicht glauben kann.
    Ich komm damit zurecht, weil ich mich- wenn es geht- davon fernhalte. Die Masse ist in Hypnose und sinkt immer tiefer in Trance.
    Die Natur führt uns wieder zurück, meist mit Gewalt-weil wir´s anders nicht verstehen. Und ich geb nicht nur den Herrschern, den Politikern, den Medien....die Schuld. Jeder Einzelne ist daran beteiligt.
    Muss man jeden Blödsinn mitmachen, den uns das Fernsehen zeigt? Alles kaufen, was die Werbung suggeriert? Einfach mal die Augen aufmachen und hinterfragen, sich dessen bewusst werden!

    Dieses Video passt da ganz gut dazu:
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ich will mit dieser in trance gehaltenen gesellschaft nichts zu tun haben...
    ich kämpfe für meine freiheit - und da hilft mir keiner - ein einsamer weg gegen maschinen
    und maschinenmenschen die weder vernunft, anstand oder würde haben

    ich kann gewisse zustände nicht mehr ertragen (oder anders gesagt ich kann sie nicht mitragen und bin daher ausgestiegen) ... sodass ich die einsamkeit und den rückzug aus dem gesellschaftlichen leben gewählt habe um nur annähernd meinem inneren frieden näher zu sein

    und fernsehen tue ich schon etwa 8 (schätzungsweise) jahre nicht mehr

    grüße liebe
    daway
     
  5. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    find ich auch ganz interessant zu dem thema ...„Ich kenne kaum ein Land, das so ein effizientes Modell entwickelt hat, seinem Gegenüber zu sagen, was es nicht kann, um ihm dann zu sagen ‚Jetzt beschäftigst du dich nur mehr mit den Dingen, die du nicht kannst‘

    daher sehe ich es nicht als ein wunder an ... sonder als gezielt geplantes symptom
    die eigene verantwrtung kann nicht beschuldigt werden wenn wir über ein jahrzehnt durch solche systeme durchgemangelt werden ... zwanghaft wohlbemerkt - schulbildung nennt sich dann errungenschaft!!!
     
  6. Moliere

    Moliere Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    580
    Werbung:
    Bei wem genau geht es verloren? Bei der Gesellschaft als ganzes? Kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigen, schliesslich sprechen mich auch wildfremde Menschen an, wenn ich beim einkaufen bin, oder einfach nur spazieren. Die meisten stellen sich zwar etwas holprig an oder haben Hemmungen, aber wenn jemand einfach nur reden will gibt er unmissverständliche Signale, wenn der oder die sich nicht so recht traut. Ein Gespräch mit Fremden kann durchaus gute Seiten haben, man muss sich ja nicht gleich verbrüdern. Was die inneren Werte angeht, wer sagt denn das sie wirklich so wichtig sind? Auch ein Dogma was vorgelebt wird und das nicht nur von der Esoseite, oder?
    Wer es haben will warum nicht? Umgekehr kann man ja auch fragen warum sich immer diejenigen über etwas aufregen, nur weil sie es nicht selbst haben können.
    Klingt wie ein Paradoxon. Allerdings würde mich auch hier interessieren wer dieses Motto ausgegeben hat.
    Je nachdem. Vielleicht kann ich mich ja entscheiden wenn man mir nicht immer einreden würde die Gesellschaft sei krank, oder das wunderbarste Geschenk das man haben könnte. Vielleicht sollte einfach nurmal eine Zeitlang Stille herrschen.
     
  7. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Toller Link. Danke
     
  8. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Unsere Gesellschaft und was sie uns vorlebt ?..wie man trotz immer mehr, immer weiter am waren Leben vorbei geht vielleicht...doch zum Glück mehren sich die welche das sehen auch wieder.
     
  9. sata

    sata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    richtig
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen