1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Und plötzlich war ich nicht allein

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Sternenkrone, 26. Mai 2012.

  1. Sternenkrone

    Sternenkrone Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2012
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich beschäftige mich jetzt seit ein paar Wochen mir meinen Chakras und das geht mir auch echt leicht von der Hand.
    Ich war bevor ich so richtig angefangen habe bei einer Frau die mir eine Bekannte empfohlen hat (Die ist auch wirklich gut) das sie mir die Chakras mal richtig aufladet. Mir ging es vorallem darum um zu wissen wie es sich anfühlt oder anfühlen sollte. Dazu natürlich noch ein paar Fragen die man halt am Anfang so hat.

    Dabei stellten wir fest das ich beim Hals Chakra das Gefühl hatte das es mir den Kehlkopf zuschnürt. Ok sie hat das gleich erkannt da muss irgendwas aus der Vergangenheit sich verbissen haben und hat das auch schnell fest gestellt was es ist. (Eine Freundin von mir hat dann auch festgestellt das da bei mir in der Aura (oder das Chakra) dort ein schwarz Fleck ist).
    Also hat sie mich mit einer Hand beim Hals genommen mit der anderen vorne und versucht den Knopf zu lösen. War dann auch leicht besser.

    Aber jetzt kommst. Einen Tag später lieg ich im Bett und lade meine Chakras auf, lief wie immer ganz gut, hab dabei die Musik gehört was ich mir dazu runter geladen. Als ich dann zum Hals Chakra kam war die Blockte natürlich immer noch da. Aber auf einmal sah ich sie wieder genau so neben mir sitzen wie sie mich am Hals nimmt, ich hab ihre Anwesenheit auch richtig gespürt. Von da an war die Blockade auch fast weg und ist immer besser geworden.
    Ich bin nicht erschrocken oder so weil es mit einen gefühlt der Vertrautheit verbunden war.

    Gesehen hab ich sie wie einen 3 Dimensionalen Schatten mit einer leicht weisen Aura aber könnte auch eine Art Tunnel hinter ihr gewesen sein, das kann ich nicht so genau sagen.

    Was darf ich den davon halten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen