1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unbewusste intelligenz

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von HamsterofDeath, 11. April 2008.

  1. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    Werbung:
    es gab kein wirklich passendes forum, aber am ehesten noch hierhin. mir ist aufgefallen, dass ich beim quake/starcraft/supreme commander spielen wesentlich (eigentlich ein unterschied wie tag und nacht) besser spiele, wenn ich das ganze
    a) auf zeitlupe stelle und mir alles genau überlege oder (logisch)
    b) nicht drüber nachdenke was ich da eigentlich mache. (eher nicht logisch)

    das ganze deckt sich mit dem, was mir das buch " Bauchentscheidungen. Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition" erzählen will.

    im fall von a) kommt das beste ergebnis bei raus, und bei b) mache ich zwar nie etwas neues, aber mache das, was ich kann, gut. ich will versuchen, den "anteil des unbewussten handelns" irgendwie zu vergrößern, so dass möglichst viel von selbst geht und ich möglichst wenig dazwischendenke. die frage ist jetzt, wie stell ich das an? wie lenke ich mein bewusstsein ab, ohne meine sinneswahrnehmungen zu blockieren? laute musik ist schlecht, weil ich dann evtl. wichtige meldungen des spiels verpasse (á la "der commander wird angegriffen"), blinkende lichter im hintergrund bringens auch nicht wirklich - schwierig das ganze.

    irgendwelche tipps?
     
  2. opti

    opti Guest

    Nutze deinen Computer sinnvoller!
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Schon ein wenig skuril, Hamster, aber why not? :)

    Das was du meinst ist eine Mischung aus rationellem Wach- und gefühlsmässigem Unterbewusstsein. Eine derartige Phase erlebst du während du einschläfst, was sich allerdings nicht unbedingt positiv auf dein Vorhaben auswirken sollte.

    Ich weiss das es in verschiedenen Geheimdiensten eine Art mentales Trainig gibt die es einem Menschen ermöglichen sollen im Nachhinein Situationen zu analysieren und DInge zu erkennen welche man nicht bewusst wahrnahm.

    Aber Bewusstes Handeln und Unbewusstes zur gleichen Zeit, absichtlich??

    Vielleicht könnte eine Mischung aus Atemübungen und Logik helfen. Mach solche Übungen die dich entspannen und lös dabei Rechenaufgaben. VIelleicht hilfts ja?
     
  4. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    vollständig in trance zu spielen wird mir vermutlich auch nicht weiterhelfen, da ich zwischendurch immer mal wieder eine überlegte entscheidung treffen muss.

    ne, das geht nicht. jedenfalls bei mir. ich kann nicht beides effektiv gleichzeitig - sobald ich drüber nachdenke was ich tue, unterliege ich den quake 3 nightmare bots, einfach weil ich zu langsam bin. da fühlt sich der unbewusste teil irgendwie gestört. andersrum kann ich nicht bewusst nachdenken, wenn ich mich einfach "gehen lasse".
    was meiner erfahrung nach am besten funktioniert ist möglichst viele informationen aufnehmen (bewusst), aber die "kontrolle abzugeben", sobald die action losgeht. da bilden sich ganz von selbst in sekundenbruchteilen kurzfristige pläne wie "er schiesst gleich mit ner rakete, also jetzt am besten nach links laufen, nicht springen, er wird nach x laufen, also ziel ich schonmal dahin, sobald er schiesst kann ich mich dann kurz gefahrlos nähern was meine trefferquote erhöht, ausserdem kann er nur nach a oder b ausweichen, und für beide fälle kann ich z tun". und die funktionieren eigentlich immer. auf die art hat derselbe bot, der mich eben noch abgezockt hat, keine chance mehr.

    das problem habe ich nicht, es gibt replays.

    sinnvoll ist, was spaß macht.
     
  5. ChioTillo

    ChioTillo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Das Unterbewusstsein ist gleichzeitig die Verbindung mit dem universellen Bewusstsein.

    Unterscheide also 3 Dinge:

    Dein Bewusstsein
    Unterbewusstsein
    Universelles Bewusstsein (Überbewusstsein)

    Das universelle Bewusstsein kannst du als ALLES sehen. In ihm ist alles vereint, existiert alles, es ist allmächtig, allgegenwärtig, überall präsent. Alles was du siehst, was ich sehe, was wir sehen, wird gelenkt durch diese unglaubliche Kraft, eben das universelle Bewusstsein. Dieses Bewusstsein drückt sich durch die einzelnen Bewusstseinseinheiten aus, also den Individuum. Das Unterbewusstsein ist die Verbindung zum Universellen Bewusstsein, und mit unseren Unterbewusstsein können wir alles erreichen. Wie du eben schon herausgefunden hast, ist es oft so, dass man besser ist, wenn man nicht nachdenkt, man überlässt es der inneren Kraft, die fehlerlos ist. Und jetzt kommt dein Bewusstsein hinzu. Du kannst logisch denken, du kannst unterscheiden, du bist sozusagen der Wächter, was lässt du rein? Was darf sich in dein Unterbewusstsein graben und dort erschaffen? Wenn du etwas also erlernen willst musst du es verinnerlichen, es stetig wiederholen. Ist es dann erstmal im Unterbewusstsein verankert, kannst du es voll ausnutzen.

    Stell dir öfters vor deinem geistigen Auge vor, wie du das Gewünschte machst. Denn alles was im Materiellen exisitiert und passiert, muss erst im Geiste erschaffen werden. Wiederhole es immer und immer wieder, jeden Tag, sei überzeugt und konzentriere dich auf das Gewünschte. Dann wirst du es erreichen.

    In deinem Fall eben Starcraft noch mehr unbewusst spielen und so die zu langsamen Denkprozesse des bewussten Verstandes mit dem des viel schnelleren Unterbewusstseins auszutauschen. XD
     
  6. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Werbung:
    Hallo HamsterofDeath !

    Dein Spiel kenne ich zwar nicht, aber das Du erkannt hast, das in
    uns mehr Wissen ist, als wenn wir nachdenken, ist schon erstaunlich.

    Nur um eine Lösung zu finden, müßte man mal den
    Begriff " unbewusste Intelligenz " unter die Lupe nehmen.

    Ich glaube es hat wohl mit dem Begriff " unbewusst " angefangen.
    Das ist zum Teil richtig, zum Teil gerade umgekehrt, wie wir denken.

    Denn wir selber sind sind in Wahrheit die Unbewusstheit und auch
    die Ursache für das, was man so landläufig Unterbewusstsein nennt.

    Und genau dort, wo Du die unbewusste Intelligenz vermutest, dort ist
    alles Wissen, dort ist volle Bewusstheit, dort ist das universelle Wissen.

    Wir dagegen haben weder den Zugang zu dem inneren Wissen, noch wissen
    wir, wo wir her gekommen sind, noch wissen wir, was in unserem Körper
    vor sich geht.

    Unsere Aufgabe ist es also, mehr Bewusstheit zu finden,
    um diese dann zu leben. Und die Suche kann beginnen.

    Viel Erfolg !
     
  7. Lifeiseasy

    Lifeiseasy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    57
    Ort:
    BW - GER
    Werbung:
    Hi HamsterofDeath,

    das was du suchst kann man ist der Anschluss zu deinem Instinkt und zu deiner Intuition.

    Im Grunde wurde hier im tread schon einiges genannt. Das Unterbewusste, das höhere Selbst, dass die Erfahrungen schon vorher in dem Geist existieren,...

    Um diese "Verbindung" zu stärken musst du dich selbst viel besser kennenlernen. Das geht richtung Erleuchtung, also Selbsterkenntnis.

    Erleuchtet zu sein heißt
    sich selbst zu kennen.
    Weise zu sein bedeutet
    andere zu kennen.

    Ich trainiere Wing Tsun Kung Fu und dabei ist der Instinkt auch sehr wichtig. Denn im Kampf bleibt dir keine Zeit zu denken und zu überlegen. "Kämpfen ist kein Schach!"

    Hier einige Grundsätze des Kampfes die sich auch im Altag und anderen Situationen bewähren und den Umganz mit dem Instinkt schärfen:

    Lerne die Einheit der Gegensätz e.
    Sei deffensiv und offensiv,
    Sei in Bewegung und regungslos.

    Es geht nicht um Macht,
    es geht um Frieden.
    Es geht nicht um Wut,
    Es geht um Anmut.

    Und vor allem: "Vertraue deinem Instinkt!"

    Nur durch beharrliches Üben
    erlangst du Reinheit und
    Einfachheit.


    Im Buddhismus gibt es die Erleuchtungsübung mit verbundenen Augen, mit Pfeil und Bogen das Ziel zu Treffen. Folglich geht es darum sich selbst so gut zu kennen, dass man (im innern) weiß bzw spürt wo sich das Ziel befindet und wie (dass) man es trifft.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. IClimb
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    965

Diese Seite empfehlen