1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Übles Feng Shui!!!

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Ironwhistle, 21. März 2005.

  1. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Letztens kaufte eine Frau bei IKEA einen Schrank. Ein schönes Stück, 1,80 hoch; 1Meter breit und 50 Zentimeter tief.

    Zu Hause angekommen, baute sie das Ding zusammen. Das ging problemlos, sie hatte schon Übung und alle Schrauben waren auch da.
    Als vor ihrem Haus die Straßenbahn vorbei fuhr, brach der Schrank zusammen. Unverdrossen baute sie den Schrank wieder zusammen. Bei der ersten Straßenbahn, die nach dem Zusammenbau vorbei fuhr, brach der Schrank erneut zusammen. Auch beim dritten und vierten Versuch brach der Schrank jedes Mal zusammen, wenn draußen eine Straßenbahn vorbei fuhr.
    Nach vier vergeblichen Versuchen hatte sie die Faxen dicke und rief bei Ikea an.

    Nachdem sie die Sache geschildert hatte, sagte man ihr, dass ein Monteur vorbei kommen würde. Der war eine Stunde später da.
    Das Spiel von vorn. Der Monteur baut den Schrank zusammen, die Straßenbahn fährt vorbei, der Schrank bricht zusammen. Das Ganze drei mal.
    Da hat auch der Monteur die Nase voll und macht den Vorschlag, den Schrank zusammenzubauen und mit ´ner Taschenlampe in den Schrank zu krauchen. Dann würde man schon sehen, warum der immer zusammenbricht.
    Gesagt – getan. Schrank aufgebaut. Taschenlampe genommen, rein gekrochen, Tür zu.

    In dem Moment kommt der Mann von der Frau nach Hause.
    „Och schön, ein neuer Schrank!“ und macht die Schranktür auf.
    Da steht der Typ von IKEA, stützt mit seinen Händen den Schrank und sagt.
    „Weißt du was, hau mir einfach auf die Schnauze. Du glaubst mir sowieso nicht, dass ich auf die Straßenbahn warte.“

    l.g.
    Ingo ;)
     
  2. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    :roll:
     

Diese Seite empfehlen