1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

traumfänger

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von mondtraum, 14. September 2005.

  1. mondtraum

    mondtraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    zuallererst ein herzliches hallo an alle, habe mich gerade eben, nach einiger zeit des "nur-mitlesens", registriert.

    ich hätte da auch gleich ein paar fragen zum thema traumfänger:
    was genau ist eigentlich die aufgabe des traumfängers, schirmt er böse träume ab, oder verhindert er sie generell, ...?
    wo muss der traumfänger hängen- ich habe hier schon gelesen "über dem bett" oder "am fenster"- was ist nun die richtige "anwendungsart"?
    gibt es bestimmte materalien aus denen der traumfänger gemacht werden sollte, verstärkt irgendetwas seine kraft, oder kann irgendwas ihn auch irgendetwas unwirksam machen, und hat vielleicht jemand eine anleitung zum selberbasteln?
    ich weiss dass das für den anfang relativ viele fragen sind, aber ich würde gerne fachkundige meinungen hören, kein halbwissen von diversen freunden oder aus diversen büchern

    vielen dank auf jeden fall schon im vorhinein,

    mondtraum
     
  2. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Nicht für ungut, aber die meisten fachkundigen Auskünfte hier werden ebenfalls nur aus Büchern stammen.

    Ich selbst hab noch kein Buch drüber gelesen, aber ein Traumfänger ist symbolisch gesehen ein Spinnennetz das eben Träume fängt.
    Also es verhindert sie nicht sondern fängt sie lediglich ein. Ich würde sagen über dem Bett sind sie am besten aufgehoben, schließlich schläft man da.
    Fliegenfänger hängt man ja auch da auf, wo sich die meisten Fliegen befinden.

    Traumfänger stammen aus der indianischen Tradition, und sind daher aus den entsprechenden Materialien gemacht. Federn von Vögeln (die fliegen auch) etc.
    Klar solltest du dir am besten selbst einen machen, dann haben sie die größte Wirkung - da sie deine persönliche Energie enthalten.
    Man kann aber auch gekaufte energetisieren, also entsprechend aufladen oder reinigen.
    Am besten arbeitest du selbst damit, anstatt dir von anderen ihre Ratschläge und Erfahrungen anzuhören - ob von Freunden oder hier. Die sind bei jedem anderes und beeinflußen dich nur in deiner eigenen Wahrnehmung.

    Traumfänger fangen nicht nur Träume ein, sie schenken auch welche. Laß dich am besten von deinem Traumfänger in deinen Träumen beraten.
     
  3. SilentShadow

    SilentShadow Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Unna (NRW, BRD)
    Traumfänger sollen die schlechten Träume, die uns gesandt werden, einfangen und die guten durchlassen, so wie ein Filter. Das Sonnenlicht des neuen Tages soll dann den Filter reinigen und die eingefangenen Träume auflösen. Soweit die Legende.

    Das würde aber bedeuten, daß Träume von außen kommen müßten. Meiner Ansicht nach kommen sie aber von innen. Ein Traumfänger ist meines Erachtens nach damit eher ein Placebo zur Beruhigung des Anwenders.

    Ich habe seit anderthalb Jahren einen über meinem Bett hängen, wo er auch wirklich schön aussieht. Aber einen Unterschied in der Traumqualität konnte ich bisher nicht feststellen.
     
  4. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Bei mir hängt auch ein Traumfänger, auch bei meinen Kindern.
    Meiner hängt frei von der Decke runter, über dem Kopfbereich.
    Nach Überlieferungen fängt er die Träume, die guten gelangen von der Perle in der Mitte zum Träumer und die schlechten Träume lösen sich auf. Wobei ich glaube, als gut oder schlecht kann man Träume nicht bezeichnen.
    zum Material: natürliche materialien, Baumwolle, Leder, Bast. Einige hab ich auch selbst hergestellt und darin Edelsteinperlen eingeknüpft, schaut super aus. Federn gibt es zum Kaufen oder man findet auch immer wieder sehr viele, das kann man alles verwenden.
    Bei meinen Kindern merke ich schon, das sie sehr großes Vertrauen in ihren Traumfänger haben. Ich höre des öfteren, ich kann eh nicht schlecht schlafen, ich hab ja meinen Traumfänger. Finde ich lieb!
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  5. klaus.berlin

    klaus.berlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich bin neu hier. Vielleicht etwas unbeholfen. Deshalb gleich am Anfang ne dumme Frage, zu folgender Aussage:
    Was sind schlechte Träume, was sind gute Träume? Beinhalten nicht alle Träume wichtige Essenzen, die wichtig für unser Leben sind? Ist gut/schlecht nicht eine menschliche Interpretation?

    Gruß aus Berlin
    Klaus
     
  6. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Ich halte das eher für eine symbolisch - schamanistische Heilmethode. Placebos zeigen unbestreitbar Wirkungen und wurden in allen kulturen schon bewußt eingesetzt.
    Außerdem denke ich, das diese Filter darin besteht, vorhandene Ängste zu neutralisieren, den Traum selbst aber *durchlassen*.
    Jedenfalls sind solche Dinger besser als irgendwelche chemischen Medikamente.
    Wer also keine Ängste hat, bzw. gelernt hat damit bewußt umzugehen, ist dann sein eigener Traumfänger geworden.
     
  7. Immolatus

    Immolatus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hannover
    Da ich auch hin und wieder unter Albträumen leide, hing ich vor einiger Zeit auch einen Traumfänger übers Bett.
    Doch schon in der ersten Nacht wurden die Albträume wesentlich schlimmer, nicht nur bei mir sondern auch bei meiner Freundin.
    Nach ein paar weiteren Nächten voller Albträume verbannte ich das Ding aus unserem Schlafzimmer und träumte wieder normal.

    Gibt es dafür eine Erklärung?
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.700
    Ort:
    Berlin
    die erklärung mag schlicht und einfach eine verständnissache sein. so habe ich einmal die erklärung gehört, das mit "schlechten" träumen die gemeint sind, die einfache aufarbeitung des tagesgeschehens durchs unterbewußte sind, und das man die zwar hat, sich jedoch nicht mehr an sie erinnert, und die "guten" träume sind die wesentlichen, die, die einem etwas zu sagen haben, und man sich durch den traumfänger einfach besser an sie erinnert.
    und das verständnisproblem ist schlicht, das aus obiger bedeutung von "schlecht" alpträume gemacht wurden.

    was imho heißt, deine alpträume sind "gute" träume, weil sie dir wichtiges mitzuteilen haben.
     
  9. Ayreon

    Ayreon Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    also ich hab mal wo gelesen, dass der Traumfänger so hängen muss, dass die morgensonne reinscheinen kann (damit die gefangenen Träume gelöscht werden können ). Deshalb hängt meiner an der lampe zwischen bett und fenster wo die sonne als erstes hinkommt. Ist der platz richtig? ich hab keine ahnung, den ich träume schon seit langem nicht mehr ( also zumindest kann ich mich kaum erinnern nur so ganz dunkel und verschwommen wenn überhaupt ). DAss es am traumfänger liegt, dass ich nimmer träume glaube ich nich. der hängt erst seit kurzem wieder und träumen tu ich schon lang nimmer wirklich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Harser
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    5.289

Diese Seite empfehlen