1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumdeutung: Wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tigerenterl, 6. Juni 2007.

  1. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    jetzt muß ich auch mal was fragen.... :zauberer1

    ich bin ja nicht so unerfahren in traumdeutung und kann zum großen teil bzw. fast immer meine träume deuten, von traumdeutungen mit "buch nachsehen" und so, halt ich eigentlich nix, denn jeder traum is individuell und auf den träumer "abgestimmt" :weihna1 , ABER: ausnahmen bestätigen die regel :weihna1

    grundsätzlich verarbeite ich alles immer im traum... es kam jetzt schon öfters vor, daß ich oft von wasser träumte; beim ersten traum war es - lt. meines ermessens im traum - die themse, riiiiiiiiiiiiesig groß - überdimensional, rechts und links häuser, die auch überdimensional groß waren, wirklich riesig und alles düster, dunkelbraun, bis schwarz, total bedrohlich..
    ich war in einem der RIESIGEN häuser und schaute auf die dunkle brühe und hatte angst (themse)

    beim zweiten traum war es die donau (hatte das gefühl im traum, daß es die donau is), auch breit und weitläufig und SEHR groß, aber nicht riesig und überdimensional, auch nicht so dunkel und bedrohlich, ich stand auf einer brücke, die gleichauf mit der wasseroberfläche war, meine füsse waren ganz wenig nass, und ich fischte was (bücher, die waren wieder um einiges!!! größer, als "normal") aus dem wasser, hatte aber keine angst.

    beim dritten traum (bis jetzt der letzte), war ich wieder bei einem gewässer, diesmal kannte ich es nicht, hatte nix bedrohliches und ich stand nur davor und hab es angesehen, war auch wieder ein fluss. nix überdimensional, alles ok; teilweise gras und bäume, was in den anderen träumen ganz fehlte...

    jetzt durch das schreiben kommt mir auch eine idee, aber vielleicht möchte von euch jemand was sagen dazu :liebe1:

    DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANKE!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen