1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Peppi21, 11. August 2016.

  1. Peppi21

    Peppi21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bochum
    Werbung:
    Hallo, ich habe von einer Person geträumt, aber im Traum sah dieser Mensch ganz anders aus, weiss jemand die Bedeutung,es Ist für mich schon wichtig, weil ich schon oft von dieser Person getäumt habe und zum erstenmal war es jemand anders bzw, sah er anders aus. Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Peppi,

    Personen verkörpern in den Träumen immer gewisse Eigenschaften oder Werte. Eine bestimmte Person hat also immer dann seinen großen Auftritt, wenn es genau um diese Dinge gehen soll. Wenn nun diese Rolle durch einen anders aussehenden Protagonisten ersetzt wird, soll zum Ausdruck kommen, dass Du glaubst, zu diesem Thema täuscht worden zu sein oder Dich geirrt hast. Die Täuschung kann natürlich zum Positiven, aber auch zum Negativen sein (die Maske oder das wahre Gesicht).

    Merlin
     
    Peppi21 gefällt das.
  3. Peppi21

    Peppi21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bochum
    Lieber Merlin, ich danke dir für deine schnelle Antwort,mein Nachbar hat eine große Anziehungskraft auf mich, wir verstehen uns sehr gut, allerdings wohnt seine Freundin über mir, was für mch ein absolutes nogo ist. Wir lachen viel miteinander, flirten und er ist sehr hilfsbereit. Vor einigen Wochen hatte er mit seiner Freundin Krach und wir sind uns beide näher gekommen, ich selber habe nie damit gerechnet,es sollte wohl auf eine lockeres Verhälnis hinaus laufen, als die Beiden sich vertragen haben, habe ich ihm vorgeschlagen, man sollte es auf das eine mal belassen, was er nicht wollte. Allerdings haben wir uns danach nie mehr getroffen, wir beide verstehen uns noch gut, es ist kein Streit oder es gab keine Diskussion, ich selber möchte es auf sich beruhen lassen, weil einen besseren Nachbar kann ich nicht haben und alles andere hat keinen Sinn. Vorher habe ich auch ein paar mal von ihm getäumt, nur dieses mal war er eine andere Person und als er an meiner Tür stand und ich ihm einen Abschiedskuss gab, habe ich gemerkt das er es nicht ist und die Situation ganz komisch war, ich hatte so ein negatives Gefühl.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Peppi,

    in der realen Geschichte erklärt sich der Wandel der Traumperson eigentlich sehr klar – indem sich auch in der Realität dieses Verhältnis verändert hatte.

    Mit dem Abschiedskuss möchtest Du zu einem Abschluss im Guten kommen. Wichtig erscheint mir dabei die Stimmung am Ende, denn mit dem Unbehagen meldet sich hier mahnend Deine Intuition zu Wort. Ich fürchte auch, dass in dieser Geschichte noch ein tickendes Problem lauern könnte.


    Merlin
     
    Peppi21 gefällt das.
  5. Peppi21

    Peppi21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bochum
    Lieber Merlin,oh je, es ist 7Wochen her und befinde mich seitdem im Wechselbad meiner Gefühle,es hat bei mir viel mit meinem gekänktem Ego zu tun, das er mir jetzt nicht hinter rennt, gleichzeitig bin ich wieder froh das er es nicht macht, weil ich mich emotional in etwas verrennen würde. Ich versuche mich im Moment selber zu schützen und versuche mein Leben zuverändern, früher habe ich seine Nähe gesucht, indem auf unsere Balkone, im Garten oder auf unserem Hausflur nette Gespräche geführt wurden, jetzt bin ich immer noch nett und freundlich, versuche ihm aus dem Weg zugehen oder bin kurz ab. Meine Tagträume oder Illusionen ,die ich früher hatte, sind durch die Realität zerstört.Weil das was ich gerne von ihm hören würde geschieht nicht und das normale Geplänkel, will ich nicht mehr, vielleicht hat das auch etwas mit meiner Intuition zutun, weil ich im Grunde weiss es war ein Fehler. Auf Streit oder Rache bin ich nicht aus, und er selber ist auch nicht streitlustig auch wenn ich sauer oder betrübt bin,gebe ich mir nicht die Blöße
     
    DruideMerlin gefällt das.
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Peppi,

    ja, es ist eine wirklich vertrakte Situation, in die Du da hineingeschlittert bist. Ich kann das gut nachfühlen. Du solltest hier unbedingt Deiner mahnenden Intuition treu bleiben und weniger auf das Haben – Wollen achten. Du würdest damit der Situation nur noch mehr Eigendynamik verleihen, die dann nicht mehr beherrschbar sein werden. Man wird da leicht vom Agierenden zum bloßen Reagierenden.

    Merlin
     
    Peppi21 gefällt das.
  7. Peppi21

    Peppi21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bochum
    Werbung:
    Lieber Merlin, ich danke dir für deine Hilfe Liebe Grüße Peppi
     
    DruideMerlin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen