1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Arbeit!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenlicht333, 4. Februar 2014.

  1. Werbung:
    Ich war mit einer guten Kollegin und ein paar neuen Kolleginnen die sehr jung waren und Akzent hatten, in der Natur.
    Meine gute Kollegin meinte das die neuen was seriöses gehört hätten und man abwarten muss.
    Das bedeutet eben schon, das es neues geben wird das nicht jeder versteht, und man daher erst abwarten muss.
    Danach träumte ich das ich ohne Werkzeug zum Arbeitsplatz ging und alleine war.
    Der Boden war hart und lehmig.
    Vielleicht meine Wahrnehmung das ich nichts tun kann, was bei mir gar nicht geht.
    Danach war ich mit einigen bekannten und unbekannten Kollegen in einem dunklen altmodischen Wohnzimmer.
    Es wurde ausgewürfelt wer mit wem täglich wohin geht, es konnte freiwillig mitgemacht werden, ich bekam einen gelben durchsichtigen Trommelstein, das bedeutet, das ich damit einverstanden bin und Glück haben wird, und meinen Weg klar erkennen werde.
    Danach fuhr ich mit einigen Leuten in einem Auto und fühlte mich scheinbar wie Zuhause, dazu brauche ich ja nichts zu sagen ist einfach so.
    Ich musste dringend aufs Klo und hatte schon Hungersymptome, das heißt wohl soviel, das ich nicht dazu kommen werde loszulassen und zu entspannen, da muss ich mir was überlegen.
    Und ich war offen neues dazu zu lernen, es war fast zu viel für mich, da muss ich es auch langsamer angehen.
     
  2. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Ich würde es so deuten:
    Deine neuen Kollegen symbolisieren altes Wahrheitswissen, dass du in dir trägst, es aber nicht benutzt (sondern "abwartest"), während deine gute Kollegin dir symbolisiert, dass du dich nach Sympathie ausrichtest, um dir Selbstbestätigung/Selbstsicherheit zu nehmen.
    Somit auch im nächsten Schritt, dein Arbeitsantritt ohne Werkzeuge auf lehmigen Boden (du verzichtest unbewußt auf innere Kräfte und nimmst dafür auch Strapazen auf dich, doch damit fühlst du dich vertrauter -eben deine dir bekannte Arbeit).
    Das Auslosungsverfahren in der Arbeitsgruppe verdeutlicht das noch mehr, du bist zufrieden, dass du teilnehmen darfst und genügsam bist, mit dem was du bekommst. Dabei ist der gelbe durchsichtige Trümmerstein ein Symbol, dass du nur aus deinem Intellekt/Verstand (angelerntest/anerzogenes Wissen und Meinungen) lebst, und nicht aus eigener Kreativität.

    Der Rest des Traumes zeigt dir durch Autofahrt und Nahrungsbedürfnis, wie sehr du eigentlich in einer nur materiellen Weltansicht feststeckst, was jetzt nicht negativ aufzufassen ist, sondern nur sachlich erkennend, bleibe nicht nur an der Oberfläche mit deiner Weltansicht, versuche (oder traue dich) zu mehr eigener Kreativität und Selbstbewußtsein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2014
  3. Mehr Kreativität und Selbstbewusstsein, wird gemacht, bin auf dem besten Weg dahin, Danke auch für deine Deutung.
     
  4. Werbung:
    Ich habe die Fortsetzung geträumt.
    Heute träumte ich das die Erde so ausgetrocknet war, das meine gute Kollegin einen Brocken fast so groß wie sie weg trug.
    Eine andere Kollegin kopierte sie.
    Ich stand leicht abseits und versuchte in einem Messbecher den ich immer mit Wasser füllte zu retten was noch zu retten war, und dachte ich werke hier ganz alleine rum, erkannte aber gleichzeitig das meine gute Kollegin mir sehr vertraute und ich deshalb alleine war, weil sie sich um die anderen kümmern musste, die sich nicht auskannten, oder nicht auskennen wollten.
    Danach waren wir in einem Zug, wir sollten zerkratzte Fenster putzen, als der Zug plötzlich los fuhr.
    Alle saßen beisammen, nur ich war extra alleine, kam aber gut damit klar.
    Meine gute Kollegin war wieder mal zu gut, und versuchte, sogar mehr denn je, Kolleginnen zusammen zu halten, die gar nicht wirklich was tun wollten, ich erkannte das meine gute Kollegin von selbst drauf kommen muss.
    Dann kam eine jüngere Kollegin der ich nicht vertraue oder eher selten, ihretwegen hätte ich den nächsten Fehler begangen, das zeigt mir das ich ihr weiterhin nicht vertrauen soll und kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen