1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum vom Tod des Vaters

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von taimie, 22. September 2010.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Ich habe vor ein paar Tagen einen Traum gehabt der mich einfach nicht mehr los lässt, ich habe geträumt das ich meinen Vater als Leiche gesehen habe und das kroteske daran ist, das ich gesehen habe, wie meine Mutter meinen toten Vater in einen Müllsack verpackte ........ :eek: :cry3: Bin danach völlig aufgelöst munter geworden ....

    Kann mir jemand sagen was das soll?
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Deine Familie erwartet größere Veränderung,gut möglich,das es nur deine Eltern betrifft.Vielleicht möchte deine Mutter etwas mit ihrem Mann klären,oder ähnliches.Übrigens, Träume von Leichen und Tod,sind generell nicht NEGATIV,eher das Gegenteil.;)
     
  3. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Werbung:
    Hallo taimie,

    ich hatte so das Gefühl beim Lesen deiner Zeilen, wenn die Mutter (weiblicher Bereich) den Vater (männlicher Bereich) als tot entsorgt, vielleicht bist du da mit irgendeiner Beziehungssache (im weitesten Sinne) nicht ganz zufrieden (Thema etwas ist nicht gut genug) oder sagen wir etwas desillusioniert.

    Vielleicht ist da auch das Spannungsverhältnis, das männlich-rationale, wo die Dinge verstandesmäßig berechnend erfolgen und das Weibliche, welches die Dinge tut, weil sie liebt.
    Möglicherweise zeigt es irgendwelche Dinge, die du aus rationalen Überlegungen gemacht hast, innerlich aber nun eher ablehnst.

    Liebe Grüße
    muluc
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen