1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

traum vom inneren kind?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sandra72, 28. Mai 2013.

  1. sandra72

    sandra72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    bei Wien
    Werbung:
    Hallo, ich beschäftige mich seit paar kurzen Monaten doch recht intensiv mit dem Thema Esoterik, mein inneres ich, und versteh jetzt schon viel mehr über die Menschen in meinem Leben und warum sie hier sind. Ich höre jetzt viel mehr in mich hinein, achte auf mein Bauchgefühl und denke viel an meinen Weg...zur kurzen Info wer ich bin ;-)
    ich hatte letzte Nacht einen Traum, soeinen hatte ich wissentlich noch nie, zumindest wußte ich früher nichts über ein inneres Kind... es war so:
    ich war in einem Haus, am Meer sieht aus wie Kroatien, mit einigen andren jungen leuten, sprich ich fühlte mich älter als die anderen waren, ich fühlte mich weise und erzählte den jungen über mich. da war nichts besonderes, es war ein kommen und ein gehen, ich sah das ein kleinkind, weiß genau wie es aussah- blaues T-Shirt und blonde Haare, aufs Wasser zu lief, über die kleine Brüstung krabbelte und hinein fiel, ich rannte sofort hin und sah den kleinen im tiefen klaren Wasser am grund liegen, er sah mich mit seinen blauen Augen an, ich sprang rein und versuchte es öfters in die Tiefe runter zu tauchen, was für mich immer schon schwer war, aber dann schaffte ich es doch ihn zu erwischen und tauchte mit ihm auf, ob er lebte oder nicht mehr weiß ich nicht, da läutete der Wecker in der früh und der Traum war zu Ende... bitte kann mir wer sagen was das bedeuten kann?
    was vielleicht auch interessant ist, ist das am selben Abend eine längere sehr schwere Beziehung zu einem Mann der von Anfang an nie wußte was er eigentlich will zu Ende ging, obwohl paar Tage davor und die letzten Wochen ein Aufflackern war und ich doch dachte das es endlich doch klappen könnte, aber dieses Ende war in den letzten Monaten ja schon öfters und wir haben wieder zueinander gefunden,- ich denke das dieser Traum irgendeine Botschaft für mich ist und mir gezeigt werden soll was ich zutun hab! kann mir da irgendwer helfen das zu deuten? danke !!!
    lg sandra
     
  2. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Ein Traumdeuter würde möglicherweise anraten Mitschriften von diesen Erlebnissen anzulegen .Es kann Dir aber niemand von uns sagen ob Du Dir das Erträumte nicht selbst so vorgegeben hast um es so zu erleben........weißt nur Du selbst.Wenn ich Wert auf den Inhalt legen würde und es als Zeichen betrachtete.....würde ich Leute aufsuchen und denen die Kreuzerl zahlen die sie dafür berechnen würden......
     
  3. sandra72

    sandra72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    bei Wien
    Danke Dir, ich höre in letzter zeit viel in mich rein, erfahre zwar viel aber mir zuwenig. und denke das es eine zeichen war. aber ich habe einen Kinesiologen der damit vielleicht was anfangen kann.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Sandra,

    es geht in diesem Traum nicht um das Ende mit dem besagten Mann, sondern um deine Bemühungen um dein Inneres Kind, das Du retten möchtest. Die Szene mit den Leuten umschreibt dabei dein Tun um dieses Bedürfnis, wobei der Altersunterschied das Wissen um die Dinge symbolisieren soll: Du sprichst also zu dir selbst.

    Du beschreibst auch dein Inneres Kind, es soll in Harmonie eingebunden sein (das blaue Shirt) und die blonden Haare verleiht ihm eine eigenwillige Dynamik. Ja und hinter den blauen Augen verbirgt sich die Frage: "Wer bin ich?"

    Das Grund im Wasser symbolisiert deinen unbewussten Seelenbereich, zu dem es dir nur unter großer Anstrengung gelingt hinabzutauchen, um dir von dort dein Inneres Kind in das Bewusstsein zu holen.


    Merlin :zauberer2
     
  5. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Der Kinesologe könnte eine Möglichkeit sein und ist somit sicher spannend wenn man Teil für Teil als "Richtige Antworten für sich dann zusammenfindet !Die richtigen Antworten kann aber niemand vorkauen ........auch wenn ich meine das sicher viel Richtiges im Merlins Antwort steckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  6. sandra72

    sandra72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    bei Wien
    Werbung:
    danke Euch!
    ja ich weiß, ich aber ich brauch den Denkanstoß in die richtige Richtung um es dann eh selber zu lernen.
    aber das hilft mir schon sehr! vorallem das Aussehen des Kindes, das blaue Shirt- das das auch wichtig ist an das dachte ich gar nicht, also hat mir das schon mal viel weiter geholfen!

    Bin erst seit 2 Monaten auf die Welt der Esoterik und dem ganzen gestoßen und den Willen viel mehr zu erfahren und ich bin dabei es gerade zu lernen,an mir zu lernen, an andren zu lernen, es ist einfach irre das es da ja noch so viel mehr gibt als die Realität.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen