1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum mit der Schlange

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von fckw, 30. Oktober 2004.

  1. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Ein Traum:
    Da ist eine riesige schlange, vielleicht 60 Meter lang und ca. so dick wie mein Oberschenkel. Ich befinde mich in einer Wohnung eingeschlossen, und bemerke, wie die Schlange ganz langsam auf mich zu kriecht. Ich habe Angst, das Gefühl ist beklemmend. Auch weiss ich nicht genau, was die Schlange von mir will, ob sie mir böse gesinnt ist oder nicht. Aber es gibt keinen Ausgang aus der Wohnung. Ich verschliesse Fenster und Türen (alle mit grossen Glasscheiben), aber die Schlange kommt dennoch näher. Draussen ist es ein schöner Tag, ich versuche durch Klopfen an die Fensterscheiben andere Leute, die draussen mit dem Fahrrad vorbeifahren oder ein paar Maler beim gegenüberliegenden Haus auf die Situation aufmerksam zu machen. Die Maler bemerken das, mit grossen Augen stehen sie vor der Situation, aber sie helfen mir nicht weiter.
    Als der Kopf der Schlange vor der Glastür herumpendelt, lasse ich die metallenen Rollläden herunter und klemme dabei den Kopf der Schlange brutal ein.
    Das wollte ich auch nicht, es war nicht meine Absicht, die Schlange zu verletzen, aber ich habe Angst in dieser Situation. Also ziehe ich den Rollladen wieder hoch.
    Als letztes bemerke ich, dass die Schlange mit dem Kopf die Glasscheibe durchbrochen hat und jetzt durch das Loch ganz langsam hereinkriecht.

    Dann wache ich auf.

    Ich habe ein paar Ideen, was der Traum bedeuten könnte, aber es würde mich interessieren, eure Meinung zu hören.
     
  2. White dove

    White dove Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ich hatte vor ca. einen Jahr einen ähnlichen Traum. Ich war auch alleine in der Wohnung und vor meinen Fenster war eine riesengroße Schlange. Ich fand es unheimlich. Die Schlange steht in Verbindung zu Dir, vielleicht ein Teil von Dir(Charakterzug), von den Du nicht weisst ob es gut oder schlecht ist. (im Traum weisst Du ja auch nicht ob die Schlange gutes oder böses in Schilde führt) Du möchtest es aussperren aus Deinen Leben, darum verschliesst Du Türen und Fenster. Als Du mit den Rolläden die Schlange einklemmst, wird Dir klar das Du nicht in Feindschaft mit diesen Teil von Dir stehen willst. Indem Du die Schlange verletzt, tust Du Dir selber weh. Du handelst nur aus Angst so. Als Du sie schliesslich wieder befreist, bohrt sie sich ein Loch durch die Glasscheibe. Also findet dieser Teil einen Weg zu Dir.
    Die Leute die nur zuschauen anstatt Dur zu helfen, könnten symbolisieren das Du mit dieser Situation alleine klar kommen musst.
    Ich hoffe meine Sicht der Dinge hilft Dir ein bisschen weiter bei Deiner Deutung. Für mich hätte ich diesen Traum so gedeutet.

    viele grüsse :)
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Thx! Deckt sich genau mit dem, was mir auch als erstes eingefallen ist. Was mich v.a. interessieren würde: Ist die Schlange im Traum ein archetypisches Symbol? Kennt sich hier jemand aus? Mir ist nämlich reichlich unklar, auf was sich die Schlange beziehen könnte, falls es sich tatsächlich um einen "ausgesperrten" Charakterzug handeln könnte oder eine Sache, die unaufhaltsam auf mich zukommt, vor der ich zu fliehen versuche, es aber nicht kann. Ich glaub, ich google mal...
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Habe folgenden Link zum Thema gefunden:

    http://www.traum-deutung.de/traumde...aumsymbol-Schlange-im-Traum-Traumdeutung.html

    Die Schlange hat demzufolge eine Doppelbedeutung als Symbol für die Sexualität und gleichzeitig als Symbol für Veränderung, Wandlung und Wiedergeburt.

    Das würde momentan ziemlich gut passen. Ich habe das Gefühl mich in eine Richtung zu verändern, welche ich weder beinflussen kann, noch wirklich weiss, was am Ende dieser Wandlung steht.
    Ja, das passt sehr gut. Genau so unaufhaltsam wie die Schlange kommen mir diese nach und nach passierenden, aber unaufhaltsamen Veränderungen an mir vor, manchmal lustig, manchmal eher beängstigend.
     
  5. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    457
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    lieber fckw. wie üblich hab ich nur deinen traum gelesen, nicht die 2 folgenden beitrfäge. tu ich nachher.

    mir kommt folgendes.

    die schlange ist grösser als sie sein kann. du bläst ein Etwas auf.

    du weisst nicht, was die schlange beabsichtigt: das Etwas ist dir fremd, du kennst seine funktionsweise nicht.

    du reagierst nicht mit neugierig Hinnehmen, sondern gesteuert von angst: die schlange, das Etwas löst in dir eine festgefügtes programm aus.

    genau so das beispiel des rolladen runterlassens: deine erdenmenschenaktion, deinen programmen gemäss, ist abwehr. du erreichst damit ein resultat, was DU nicht willst: die schlange wird gefesselt, vielleicht sogar verletzt.

    im moment, da du dein programm (abwehr) durchbrichst, gesteuert von DIR, im moment, da du die schlange befreist, tut sie das, was sie vorher schon getan hat: sie nähert sich. und da bricht der traum ab, was er sagen wollte, hat er mitgeteilt.

    die Mitteilung ist: es nähert sich die schlange, ein Etwas. wenn du dich wehrst dagegen, erreichst du etwas, was du nicht willst. kümmere dich nicht darum, was die schlange von dir will oder nicht will - der traum schweigt sich nämlich darüber aus! das scheint mir wichtig, zu beachten!

    deine angstreaktion ist natürlich, ein in dir verankertes muster. unerheblich. gedöns. es nähert sich einfach die schlange!

    du nimmst das, was kommt, zu wichtig. du bläst es auf.

    das, was kommt, ist von deinem verstand nicht einschätzbar. ist halt so.

    was es de facto denn ist, sein wird, sagt der traum nur im bild der schlange.

    ich an deiner stelle würde über die schlange meditieren und sie befragen, wer sie ist, was sie ist.

    dass sie kommt, ist nicht abzuwehren.

    tjaaaa, lieber fckw, ich denke, dass ich dir kaum Zusätzliches damit liefere, ich schätze dich als fein wahrnehmenden geistesfreund. aber vielleicht liefere ich dir trotzdem einen impuls? würd mich freuen.

    love.

    thomas
     
  6. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Hallo fckw,

    nach meiner Erfahrung haben selbst archetypische Traumfiguren unterschiedliche Bedeutungen bei den einzelnen Menschen. Die Bedeutung dieses Bildes kannst einzig und allein Du für Dich herausfinden.

    Gruß,
    lazpel
     
  7. White dove

    White dove Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ja, das denk ich auch. Was genau die Schlange darstellt, kannst Du nur für Dich selber deuten.Tiere können bei jedem unterschiedliche Gefühle wachrufen. Zum Beispiel eine Katze: Einer kann sie nicht ausstehen und denkt an Hinterhältigkeit, jemand anderes mag Katzen wegen ihrer unabhängigen Art.
     
  8. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    hier muß ich an einen anderen Traum denken, den du uns geschildert hast. Du warst in dem Traum ein Lehrling, welcher in der Auflösung und Neubegründung des Seieinden unterrichtet wurde. Diese Traum habe mich mir recht genau gemerkt, denn er deckt sich, wie ich dir damals schrieb, mit meinen Erfahrungen. Die Schlange symbolisiert Widergeburt; eine Schlange in dieser Größe kann dich locker "verschlingen", und du würdest dann als "Teil der Schlange" weiterleben.
    In der vereinten Seele der Menschheit, die in dieser Zeit gebildet wird, sind die Frauen wie Blätter und die Männer wie Zweige. Die Zweigähnliche Form der Schlange würde deine jetzige Seinsform ablösen. Du würdest Teil der vereinten Seele. Dieser Umstand ist von außen her zu beobachten, denn er geschieht mitten im Leben, aber niemand kann diesen Prozeß stoppen oder aufhalten. Es scheint bedrohlich, denn es findet eine vollkommene Umorientierung statt, die jeden Aspekt von dir betrifft, jedes Atom, sozusagen. Es würde in der Schlange aufgelöst (verdaut) und neu orientiert als Zweig, auf dem Blätter wachsen. Seelisch gesehen, natürlich, aber du dürftest keine Schwierigkeiten haben, zu verstehen was ich meine, denn so richtig ausdrücken kann man es nicht, wie du wohl weißt.
    Ich darf dich zitieren:
    In der Schlange wird alles "feinstofflicher", und was du hier geschrieben hast, mit der "schwärze", trifft sicher zu....:D

    Im nächsten Abschnitt deiner Beschreibung:

    Du wirst also von der Schlange verschluckt, dann bist du in einem völlig leeren, dimensionslosen, schwarzen Raum, du wirst aufgelöst, bist nicht mehr. Der Auslöser, welche zu einer Kettenreaktion geführt hat, durch welche die Vereinigung der Seele unaufhaltsam voranschreitet, ist in der Tat wie ein rot-gelbes Feuer, im absoluten Urgrund, absoluten Nullpunkt des Seins. Es ist die Erkenntnis des Weges der Treue (rot) zum Stern der Anmut (gelb). Auf diesem Wege wird das absolute Nichts durchschritten, die seit ewigen Vorzeiten völlig undurchdringliche, ewige schwarze Nacht. Es ist der höchste Ausdruck von Liebe, der mit der Erlaubnis des Schöpfers, auf Sein Geheiß, in dieser Zeit auf unserem lieben Planeten gelebt werden durfte: Das völlige Aufgeben der Seele der Treue zum Wohle des Sternes der Anmut.
    Die Schlange, in der du so Aufnahme findest, ist ein Zustand, in dem die Edelsteine der Tugend gleichwohl flüssig, nicht mehr kristallin, den Bewohnern zur Verfügung stehen. Flüssig werden sie durch die Hitze, welche durch diese "Kernfusion" entsteht. Diese Kernfusion scheint also kurz davor, dich zu erfassen. Würde mich freuen.
    .......:blume:...
    Alles Liebe, Yojo
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    @Yoyo:
    Also, Hut ab vor dieser Interpretation, danke! Wär selbst nicht auf die Idee gekommen, die beiden Träume zu verbinden, aber mir scheint, hier spielt ein tiefergehendes Thema, das auf einer Ebene abläuft, die ich mit dem Tagesbewusstsein nicht richtig fassen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen