1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum meines Sohnes

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Alex63, 30. September 2008.

  1. Alex63

    Alex63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo, liebe Forummitglieder

    ich möchte einen Traum meines Sohnes erzählen. Mein Sohn ist chronisch krank und im Augenblick in einem schon lange andauernden akuten Schub der Krankheit.

    Er erzählte mir folgenden Traum:
    Er ging mit mir und seinem jüngeren Bruder auf dem Spazierweg in der Nähe des Hauses. Barfuß. Auf Schotter. Wir kamen an eine Flugschau mit Modellflugzeugen und sahen eine Weile zu. Er wollte auf dem Rückweg lieber auf der asphaltierten Straße gehen, weil das Barfußlaufen auf dem Schotter unangenehm war, mein anderer Sohn und ich wollten aber den Schotterweg zurück gehen. So gingen wir alle wieder den Schotterweg zurück.

    Mein Sohn hatte plötzlich ganz viele Kieselsteine im Mund und diesen kalkig, staubigen Geschmack dabei. Er pustete die Kiesel einzeln aus dem Mund. Er wollte sie los werden, aber es kamen immer wieder welche nach.

    Dann wachte er auf.

    Hat jemand eine Idee dazu?

    Vielen Dank
    Alex
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Hallo!
    Schwere Traum.Barfuß zu gehen bedeutet Verlust,also Vorsicht,der Weg,er wollte der Einfachen gehen,Wunsch nach Besserung?Wahrscheinlich,da ihr diesen schotter weg genommen habt,bedeutet es Schwierigkeiten.Das spuken der Steine,lässt auch eine Besserung seine Krankheit hoffen.zusamen gefast,ihr habt noch einen schwierigen weg vor euch,der aber auf guten Ausgang hindeutet.
    Lg
    Eisfee62:flower2:
     
  3. Alex63

    Alex63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    23
    Liebe Eisfee62,

    ja, unser Weg ist steinig. Mein Mann kam im Traum nicht vor....ich vermute, er spielte keine Rolle oder spielt in Zukunft keine oder nur in der Situation in der schwierigen, in der mein sohn steckt?

    Besserung der Krankheit - DAS wäre mir alles wert. Dafür würde ich jeden Weg in Kauf nehmen.

    Aber ich vermute, dass mein jüngerer Sohn und ich den steinigen Weg vorgeben, den mein Großer nicht gehen wollte, oder?

    Vielen Dank für die Anregungen. Ich lass das mal sacken.

    Alex
     
  4. Alex63

    Alex63 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo an alle,
    ich möchte noch einmal auf den Traum meines Sohnes zurück kommen und auf die Bedeutung. Ich schrieb den Traum Ende September auf. Sein Gesundheitszustand war damals schon schlecht. Bis zum 02. Oktober verschlechterte er sich weiterhin deutlich und dann musste mein Kind in die Notaufnahme gebracht werden. Sein Leben war ernsthaft in Gefahr. Nach intensiver medizinischer Intervention mit sehr, sehr starken Medikamenten konnte er 10 Tage danach wieder nach Hause. Heute geht es ihm - unter starken Medikamenten - etwas besser. Die Medikamente schaden ihm allerdings auch, wir treiben das eine mit dem andern aus.....

    Zumindest, was die "Besserung" des damaligen Zustandes angeht, stimmt die Bedeutung des Traumes. Ob es sich um eine Besserung auf Dauer handelt, kann ich noch nicht sagen. Was davon von ihm selbst ausging - verstehe ich noch nicht.

    Grüße
    Alex
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen