1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum fremde Familie, Kind, Job...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maiila, 11. Mai 2015.

  1. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Heute Nacht habe ich geträumt....

    dass ich bei einer fremden Familie war..dort gabs ne junge Frau..mein Alter ca. mit nem kleinen Kind/Baby..vielleicht 1,5 Jahre alt. Dann gabs ne jüngere Schwester dieser Frau... und die Mutter... dazu der Mann der Mutter und, in ner anderen Wohnung in der Nähe lebend, der Vater vom Baby.
    Das Haus war ein großes Glas-Holz Haus und befand sich ziemlich direkt an einem See, mit schöner Naturlandschaft.
    Als sich der Traum entwickelte...war es so dass ich mehr in mehr in die Familie einbezogen wurde..erst schien ich eher so durch 'Zufall' dort gelandet zu sein, vielleicht durch ne Anzeige im Netz oder sowas..aber dann verstanden wir alle uns immer besser und ich wurde zusehends integriert. Durfte mich mit dem Kleinen beschäftigen, mich um ihn kümmern...fand aber auch Kontakt zu allen anderen Familienmitgliedern. Mit dem getrennt lebenden Vater vom Baby gabs ein paar 'Spannungen' (also Anziehung), und das obwohl er nicht so wirklich mein Typ war.

    Bald gings darum, dass ich dort arbeiten würde..sie fragten mich ob ich an Tag xxx wiederkommen könnte..und dann mit dem Kleinen jeden Tag morgens zum Strand gehen könnte...während die anderen ihre Sachen erledigten..und ich sagte: ja gerne!

    Und dann dehnte sich das Ganze noch mehr aus...irgendwie war das auch so eine Art Hotel/Pension..und es wurde klar dass ich dort auch mithelfen und mitwirken könnte...und das war toll! Im Traum dachte ich:
    "Oh, wie cool! Endlich entwickelt sich noch n zweites berufliches Standbein daraus...bei dem ich mich auch gut einbringen kann." (mein Job im realen Leben ist im Prinzip auch ein Familienunternehmen- dort kann ich mich gefühlt aber zu wenig einbringen..wünsch mir etwas mehr..)

    In der letzten Szene des Traums war ich in nem Zimmer..da gabs ne Art Hochbett..auf dem ich glaube war.und die 'Oma' kam hinein..und sprach mit mir..und auch der Vater des Kindes.
    Und wir beredeten ein paar Dinge und ich fühlte mich schon recht integriert dort und freute mich, wenngleich ich auch noch unsicher war...wie eben die Strukturen wirklich aussehen..wie ich damit klarkäme..in welcher Position usw...

    Deutungen? :) Hat jemand ne Idee?

    LG
    maiila
     
  2. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Gibt es in deinem Leben irgendwo / irgendwas wo du dich gern mehr miteinbezogener oder zugehöriger fühlen würdest.

    Ich finde es ist einfacher zu deuteln, wenn bisschen aus dem Leben bekannt ist.
     
  3. maiila

    maiila Guest


    ja, hier. :)
     
  4. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Oki sry :)

    Der getrennt lebende Vater...gibt es in deinem Leben evtl auch einen zu sehr distanzierten Mann? Der Den Vater im Traum nur wiederspiegelt?
    Kann natürlich auch sein, das er für männliche Aspekte/ Energien in dir oder deinem Umfeld (auch berufl. vlt) steht.
    Da kannst du ja mal in dich reinhorchen, ob du da was findest.


    Der Schluß von deinem Traum...da hats du dir die Antwort schon selbst gegeben....du warst noch unsicher... Ein Bett im Traum steht sehr oft für mehr Sicherheit die man sich wünscht. Die Oma seh ich als wachsende, persönlich Reife an, die dich in vielen Dingen von Innen heraus stärkt und dir unsicherheit nimmt
     
    maiila gefällt das.
  5. Lucimaus

    Lucimaus Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    65
    Ort:
    zwischen Meer und Gebirge
    Werbung:
    Spontan meine ich, du fängst an dich selbst anzunehmen und integrierst alle deine Wesensanteile. Für mich klingt das gut.
     
    maiila gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen