1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum-Energie-Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nahatkami, 5. März 2006.

  1. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Darf ich mit noch einer Sache "nerven"?? :))
    Es betrifft einen Traum, der auch schon länger zurück liegt, dessen Erfahrungen sich aber ab und an regelmäßig bei mir wiederholen - hat vielleicht etwas mit Körperaustritten zu tun??? Ist mir echt ein Rätsel.
    Ich konnte nicht einschlafen und lag eweig wach... Dann träumte ich, daß ich auf zwei Kinder aufpassen muß. Eins war krank und lag im Bett, daß andere saß danaben und paßte auf. Am Kopfende saß noch jemand. Ich lag in einem anderen bett und versuchte zu schlafen !? Irgendwann wollte das Kind auf dem Stuhl das Kranke berühren, da dieses stöhnte. Die Person auf dem Stuhl sagte "Tu das nicht!" oder so. Doch das Kind hörte nicht, tat es und wurde von Krämpfen geschüttelt. Ich lief hin, das Kind auf dem Stuhkl ließ los und ich wollte das Kranke berühren. Es war schwach und ich dachte, es könne mir nichts anhaben. Ich war völlig überzeugt. Auch ich wurde gewarnt... Ich streckte meine Hände nach dem Kind aus. In diesem Moment kam es mit dem Oberkörper nach oben und zeigte auf mich. Ich fühlte mich seltsam und erschrocken und wollte mich entziehen, doch konnte es nicht. So muß sich Epilepsie anfühlen. Ich war in Panik und sehr erschrocken, es zog sich alles merkwürdig zusammen und ich konnte nichts tun. Aus diesem Zustand erwachte ich und öffnete die Augen. In dem Moment blickte ich auf das Bücherregel im Schlafzimmer, wo sich ein buntes Skelett, dann ein Totenschädel abzeichnete. Ich sah das so deutlich (bunt leuchtend und sehr plastisch) und fühlte mich dabei so seltsam, daß ich Angst hatte. Mir war leicht schwindlig.... Die Krankheit des Kindes hatte irgendwas mit Besessenheit zu tun.

    Was ist hier passiert???
     
  2. MrXXX

    MrXXX Guest

    Liebe Nahatkami !!!

    Zu Deinem Traum fällt mir folgendes ein:

    Es gibt einen Zusammenhang zwischen Epilepsie und Besessenheit, der sich aus der Bibel herleiten lässt. Dort ist im neuen Testament die Heilung eines Epileptikers durch Jesus beschrieben, indem er einen Teufel austreibt. Diese Geschichte steht im Matthäus, Markus und Lukas-Evangelium. Hier der Text aus dem Markus-Evangelium:

    Vielleicht wusstest Du das schon oder Du hattest es beim Lesen unbewusst registriert ???

    Ich würde diesen Traum vielleicht so intepretieren...
    Du erlebst Deine Haltung zum Thema der Besessenheit .... etwas, dass Dich zur gleichen Zeit fasziniert aber auch sehr stark ängstigt ... Du willst es verstehen, aber Du fürchtest Dich auch sehr davor... weil Du die Kontrolle verlieren könntest.... aber wider Deines besseren Wissens... Deiner Vernunft gehst Du darauf zu....

    Dass man in den Formen der Dinge, die um einen herum sind, kurz nach dem Aufwachen diverser unheimlicher Träume beängstigende, negative Dinge sieht, kenne ich gut. Habe auch schon ganz bewusst den Blick in diesem Zustand so lange aufrecht erhalten, wie ich konnte, um es besser zu verstehen. Meine Erkenntnis war, dass diese Bilder entsprechend meines Zustands aus meinem Unbewussten in die Umgebung projeziert werden... immer wieder faszinierend...


    Es ist schon auch möglich, dass dahinter eine Wesenheit steckte. Muss aber nicht unbedingt sein.

    Kannst Du was mit dem anfangen ?
     

Diese Seite empfehlen