1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum à la "A Clockwork Orange"

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von fckw, 14. Dezember 2004.

  1. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Hi folks,
    wäre wiedermal an eurer kompetenter Hilfe zur Traumdeutung interessiert, da ich glaube, den Traum höchstens teilweise verstanden zu haben.

    Der Traum:
    Der ganze Traum ist sehr absurd und kafkaesk gehalten, beinahe wie ein verfilmter Comic, ganz im Stil des Filmes "A Clockwork Orange". Wie in diesem Film ist auch der Traum voll von Gewalt und Gegengewalt.

    Ein Mann (ev. ein Holzfäller) steht auf einem Laster, der Holzstämme geladen hat. Der Mann ist eigentlich eher ein etwas naiver und gutmütiger Geselle, womöglich gar etwas dumm oder ungebildet, aber sicher nicht unsympathisch. Der Laster fährt, hinter dem Mann steht ein zweiter Mann. Der zweite Mann will den Holzfäller töten. Er trägt vorne zugespitzte Holzstämme, die wie Farbstifte aus Holz aussehen (mit einer bunten Mine). Während der Holfäller rückwärts entgegen der Fahrtrichtung schaut, nähert sich der zweite Mann ganz langsam und kaltblütig von hinten und will ihm die zugespitzten Holzstämme durch den Rumpf und den Kopf stechen. Wie in einem Film geht die Kamera ganz nah heran, als der zweite Mann die Spitze der Holzstämme nur noch einen Centimeter vom Hinterkopf des Holzfällers entfernt hält.

    Dann stösst er mit aller Kraft zu. Der Holzfäller wird aber nicht getötet, sondern nur recht schwer im Bauch und Brustbereich verletzt und steht jetzt auf einem hohen Bretterstapel in einer Sägerei. Er springt hinunter und will gehen, kommt aber kurze Zeit später wieder zurück und fordert mich auf, auch zu gehen. Rasch sammle ich Esswaren zusammen und mit den Armen voller Esswaren verlasse ich die Sägerei. Der Holzfäller schliesst die Türen, ich wende mich ab, und ich weiss, er wird jetzt die Sägerei (aus Rache für die Verletzung?) mit ein paar Feuerwerksraketen niederfackeln.

    Ich befinde mich an einer grossen Kreiselverkehr, in der Mitte eine bedachte Fussgängerinsel, ähnlich dem Bellevue oder dem Central in Zürich. Eine grosse Anzahl an Polizisten steht herum, manche tragen "noch die alten Uniformen, während andere bereits die neuen Uniformen tragen", die sich auch deutlich im Design voneinander unterscheiden. Ich versuche unauffällig meinen Weg zu gehen, weil ich weiss, dass gleich in der Sägerei ein Desaster losgehen wird.
    Der Holzfäller holt mich ein, er trägt einen riesigen Rucksack. Eilig biegen wir um die Ecke, um uns aus dem Staub zu machen. Im selben Moment brechen in der Sägerei so richtig die Flammen aus.

    Um abzuhauen, eilen wir einen Hügel hoch. Es steht ein seltsames Gefährt herum, das ich nehme, um schneller voranzukommen. Das Gefährt besitzt zwei Räder, und eine kleine Plattform, auf welche man sich stellt. Mit einem langen Griff kann man sich festhalten. Ausserdem besitzt man eine Art Stange, mittels welcher man sich vom Boden abstossen kann. Ich probiere das Gerät ein bisschen aus, komme aber kaum vorwärts damit. Das Gerät ist nach meiner Einschätzung und nach Design aus den 50erjahren und "eine Fehlkonstruktion", was ich dem Holzfäller auch sage.

    Wir eilen weiter den Hügel hoch, kommen aber wie gesagt nicht richtig voran. Plötzlich wird der Holzfäller erschlagen und er stürzt den Hang hinunter. Ich ducke mich und gehe weiter. Ein riesiger LKW rast die Strasse entlang auf mich zu, der LKW hat drei rote Schiffe geladen, und ich erwarte, dass sobald er meine Position passiert, ich von einem der Schiffe erschlagen werde. Das ist aber nicht der Fall und gerade als ich mich aufrichten will, sehe ich noch, wie eine riesige Tanne schwankt, kippt und auf mich zufällt. Statt der Schiffe wird mich der Baum erschlagen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen