1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit Uranus Quadrat Sonne

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zwiegestalt, 1. März 2012.

  1. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Werbung:
    Also dieser Transit Uranus Quadrat Sonne ist bei mir ja vom Mai 2011 bis Januar 2013 aktiv und stellt im Leben die Frage, ob man im Leben wirklich den Weg einschlagen und durchmachen möchte, den man bisher gegangen ist und kann sich dadurch äußern, dass urplötzlich die eigene Leistungsfähigkeit von irgendwelchen autoritäten Personen angezweifelt wird.
    Und je nachdem, wie man diesen Schicksalsschlag bewältigt, wird es darauf Einfluss nehmen, wie man das Leben nach dem Ende des Transits bewältigen wird.

    Bisher habe ich mich immer gefragt, wie ich diesen Transit zu spüren bekomme. Aber jetzt ist es passiert.

    Also ich hab ja im Februar 2011 meine Ausbildung zum Biologielaborant abgeschlossen, aber weil ich einfach zu viel Potenzial hatte, um im Labor zu versauern, hatte ich beschlossen meine Hochschulreife nachzuholen. Also ging ich ab August 2011 wieder zur Schule und war auch direkt einer der Klassenbesten. Aber ich wurde durch vereinzelte Zwischenfälle doch immer wieder auffällig bis der Schulleiter zur Endscheidung kam, dass mein Verhalten nicht mehr tragbar sei und ich mich in psychatrische Behandlung geben müsste.
    So habe ich die letzten 3 Wochen in der Klapse verbracht, mit dem Ergebnis, dass ich mich bester Gesundheit erfreue und auch mit meiner Psyche alles in Ordnung ist.

    Der Schulleiter weigert sich jetzt aber mich wieder aufzunehmen und an einer anderen Schule könnte ich wohl frühestens im August wieder anfangen.

    Jetzt bin ich mir auch nicht mehr so sicher, ob ich wirklich noch Schule machen möchte oder ob ich nicht viel lieber doch anfange mein eigenes Geld zu verdienen und mir einen Job als Laborant suche. Ich finde die Vor- und Nachteile beider Wege halten sich die Waage.

    Deswegen bin ich ratlos und verwirrt und wäre sehr daran interessiert, ob schon jemand von euch Erfahrung mit diesem Transit gemacht hat und wie ihr ihn gemeistert habt.
     
  2. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Lang, lang ist’s her als tUranus in 5 im Quadrat zu meiner Sonne in 2 stand.
    Allerdings in anderen Zeichen und ohne tPluto in 2.
    Obwohl ich damals noch nicht an Astrologie interessiert war, habe ich das Leben mit allen Herausforderungen
    unvoreingenommen angenommen und gemeistert.

    Zu Deiner Planetenballung im 2. Haus hatte Dir Gabi bereits einen Beitrag verlinkt:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=3349870&postcount=3

    Dona Gerhardt hat auch zum 5. Haus einen exzellenten Beitrag geschrieben:
    http://www.astro.com/astrologie/in_dgfifthhouse_g.htm

    Aus heutiger Sicht betrachtet, war es eine lebendige, abwechslungsreiche und abenteuerliche Zeit. :D

    Wenn Uranus mit im Spiel ist, lohnt es sich nicht, langfristig im Voraus zu planen.
    Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen