1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transidentität und Esoterik?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LaurenCH, 13. Februar 2008.

  1. LaurenCH

    LaurenCH Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    Ich möchte hier eine Frage stellen, die mir Yoga nicht beantworten konnte :confused:

    Wie passt Transidentität in ein spirituelles- esoterisches Konzept?

    Transidentität: gefühltes Geschlecht passt nicht zum biologischen, vereinfach ausgedrückt.
     
  2. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Hallo!

    Wie das von Dir genannte Phänomen in ein "spirituell-esoterisches Konzept" passen könnte, kann ich Dir leider nicht sagen. Allerdings kann ich Dir sagen, dass die Abweichung vom "gefühlten Geschlecht" zum körperlichen nicht nur häufig vorkommt sondern durchaus - un das ohne jedwede chrisurgischen EIngriffe - lösbar ist. Sie ist m.E. eine so genannte "Identifizierung" mit einer gegengeschlechtlichen Person im System der Herkunftsfamilie, die in einer Familienaufstellung unter kompetenter Leitung aufgelöst werden könnte.

    Gruß
    A.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen