1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume vom Tod meiner Tochter

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von shadow03, 23. Mai 2007.

  1. shadow03

    shadow03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben.

    Ich habe vor zwei Jahren schon einmal einen Eintrag von mir veröffentlich, wo es um meine Träume ging. Ich hatte vor zwei Jahren drei schreckliche Träume in denen meine Tochter gestorben ist. Zweimal habe ich von Ihrem Tod erfahren und einmal lag sie auf meinem Bett und ich habe mich von ihr verabschiedet. Diese Träume waren so real und ich war danach fix und fertig.
    Ich habe jetzt die letzten zwei Jahre keine solche schrecklichen Träume mehr gehabt und meiner Tochter geht es gut. Jetzt haben wir aber in der Familie zwei Todesfälle gehabt, fünf Monate nach meinen Träumen ist meine Oma an Lungenkrebs gestorben und ein Jahr später mein Onkel an Morbus Crohn. Durch diese Ereignisse kommen meine Träume wieder hoch und ich habe wieder Angst um meine Tochter, das ihr was passieren könnte.
    Ich habe im Internet schon soviele Seiten über Traumdeutung und so durchstöbert, bin dann auch auf eine Seite gelangt, wo es um Todesträume ging. Ja und da stand das solche Träume immer real werden. Jetzt bin ich natürlich wieder fix und fertig und weiß nicht mehr weiter. Ich weiß nicht ob meine Träume wirklich mit meiner Vergangenheit, Scheidung, Exmann, allein erziehend zu tun haben, oder was sie mir sagen möchten.

    Jetzt meine Frage an Euch, habt ihr noch nie solche Träume gehabt, wo geliebte Menschen, Tochter/Sohn oder so sterben?
    Weil wenn ich in meiner Familie oder im Bekanntenkreis nachfrage, hat noch keiner soetwas geträumt!

    Das mußte ich jetzt mal los werden, vielen Dank fürs zuhören.
    Lieben Gruss Shadow03
     
  2. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo Shadow,
    ich weiß wie schlimm solche Träume sind, besonders weil sie einen so real vorkommen. Ich hatte eine Zeit lang immer geträumt, dass meine Mutter stirbt oder jemand sie umbringt. Aber in der Traumdeutung heisst der Tod ein Neuanfang. Steht deine Tochter gerade vor einem Neuanfang oder hatte sie damals als du die Träume hattest, eine große Veränderung vor sich?
    Wenn nicht kann es auch sein, dass du deine Angst in den Träumen verarbeitest, gerade weil du vor kurzem 2 Todesfälle hattest.
    Also bitte mach dich nicht verrückt. Zur Not rede mit deiner Tochter über deine Träume, sie kann dir sicher deine Angst nehmen.
    Liebe Grüße, Astrid.
     
  3. shadow03

    shadow03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo Astrid,
    erst einmal vielen Dank für deinen Antwort. Meine Tochter ist jetzt 7 Jahre alt und damals als ich die Träume hatte, war sie noch im Kindergarten. Ich bin jetzt seit 4,5 Jahren geschieden und habe meine Träume erst immer mit meiner Scheidung, die Probleme mit meinem Exmann, die Angst meiner Tochter könnte jetzt auch noch was passieren in Verbindung gebracht. Aber ich war damals schon fast 3 Jahre geschieden und die Probleme mit meinem Exmann hatten sich auch fast gelegt. Wenn ich so trüber nach denke habe ich früher nie solche Träume gehabt, erst als ich mich von meinem Mann getrennt hatte und geschieden war. Ich weiß nicht ob das alles zusammenhängt, aber warum habe ich dann dreimal so etwas geträumt?
    Ich habe halt nur Angst das Ihr was passieren könnte, weil ich soetwas träume.
    Es ist nicht so das ich mich immer so schlecht fühle, es gibt eine Zeit da ist dann alles in Ordnung und dann wie jetzt ( im Juni 05 ist meine Oma gestorben, im Juli 06 mein Onkel) habe ich wieder so ein schlechtes Gefühl, was dieses Jahr sein könnte.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort...lieben Gruss shadow
     
  4. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Achso sie ist erst 7, da solltest du es lieber lassen mit ihr darrüber zu reden. Dafür ist sie ja noch viel zu jung.
    Ich glaub schon dass es mit der Scheidung zusammenhängt. Genauer gesagt wird es sich da wohl um Verlustängste handeln. Ich hatte die Träume von meiner Mutter damals auch in den Zusammenhang mit der Trennung meiner Eltern gebracht. Sie muss halt jetzt ein neues Leben beginnen und genauso war es und ist es bei euch auch.
    Und gerade wenn dann noch Probleme hinzukommen, kann es zu solchen Träumen kommen, weil du ja den Tag verarbeitest, dafür steht es auch dass du öfters diese Träume hattest, also nicht nur einmalig.
    Und dass du jetzt ein schlechtes Gefühl hast, weil 2 Jahre hintereinander jemand starb, kann ich auch total verstehen.
    Von 1999-2004 gab es bei mir jedes Jahr mind. einen Todesfall. Danach hat ich total Schiss vor dem Jahr 2005, aber zum Glück starb niemand. Und auch 2006 war Ruhe.
    Also lass dich nicht zu sehr von diesen Träumen aus den Konzept bringen, schau dir deine Tochter an, wenn sie spielt und lacht und erfreue dich daran. :)
     
  5. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen shadow,

    ich weiß, es ist ziemlich hart solche träume zu haben, aber ich habe trotzdem eine frage an dich: hat deine tochter sich von dir verabschiedet? hat sie bevor sie tot war, noch irgendwas zu dir gesagt?
     
  6. shadow03

    shadow03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Engelchen2308,

    nein hat sie nicht.In keinen von den drei Träumen hat sie etwas zu mir gesagt. In den erstenzwei habe ich nur von ihrem Tod erfahren, sie nicht tot gesehen. Im dritten hat sie tot auf meinem Bett gelegen und ich habe mich dann von ihr verabschiedet. Sie geküsst und furchterlich geweint. Die Träume waren so real , es hat furchtbar weh getan.

    Lieben Gruss...Shadow
     
  7. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen shadow,

    wenn deine tochter im traum zu dir spricht, dann wird sie sterben oder sie gibt einem auf diese art einen auftrag.

    liebst du deine tochter sehr? wird das kind zu schnell groß? bitte, versteh mich jetzt nicht falsch, aber der traum deutet doch sehr darauf hin. jedesmal wenn die tochter einen neuen entwicklungsstand erreicht hat, ist das auch ein abschiednehmen.

    desweiteren könnte das auch dein inneres kind sein, dass sich entwicklelt. durch deine tochter und deren wachstum, siehst du auch deine eigene entwicklung.

    auf alle fälle zeigt dein traum, dass etwas abgeschlossen werden will! und es hat mit deinen gefühlen und empfindungen zu tun und deshalb ist es sehr schmerzhaft und traurig.

    lass los und habe vertrauen!
     
  8. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Ich kenne solche Träume, sie sind wirklich schwer zu ertragen.
    Aber ich habe festgestellt, dass immer wenn ich vom Tod eines meiner Kinder geträumt habe, etwas Neues für sie angefangen hatte, z.Bsp. Schulanfang, Pupertät usw. Ich bin auch immer weinend aufgewacht und war den ganzen Tag geschlaucht, es war wirklich hart. Aber wie gesagt, diese Träume kamen immer nur vor einer Veränderung und hatten zum Glück nichts mit dem wirklichen Tod zu tun.
    Ich hatte auch schon Träume, die mir wirklich einen Tod voraussagten, aber in diesenTräumen sah ich keinen toten Menschen sondern andere Symbole.

    Ganz liebe Grüße
    amiga
     
  9. shadow03

    shadow03 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    erst einmal möchte ich mich bei Euch für die hilfreichen Antworten bedanken. Es ist toll zu erfahren das es Menschen gibt, mit denen man über Sorgen sprechen kann. Mir geht es jetzt schon viel besser, da ich weiß das ich nicht die einzige bin , die solche Träume hat. Ich bringe meine Träume auch mit meiner Scheidung und vorallem mit meiner Angst um meine Tochter in Verbindung. Ich bin ein eher ängstlicher Typ wenn es um meine Tochter geht. Wenn ihr etwas passieren würde, wäre das für mich die Hölle. Ich glaube jede Mutter kennt das. Ich weiß das der Tod im Traum, Veränderungen, ein neue Lebensabschnitt... bedeutet, aber es ist halt schrecklich wenn man soetwas träumt.
    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten, würde freuen wenn sich noch mehrer melden würden, die soetwas schon geträumt haben.
    Liebe Grüsse...shadow
     
  10. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    Werbung:
    hi shadow,

    ich kenne solche träume auch.
    mein kleiner ist 4 und ich habe solche sachen geträumt wie er noch ein baby war.
    also ich kann dich hoffenlich beruhigen.
    es ist so, man hat oft solche träume, wenn sich jemand weiter entwickelt, meist zum positiven.
    hab keine angst davor.
    so wie amiga vorhin schon gesagt hat, das mit den entwicklungsstufen, das stimmt.
    es ist ein schock sein kind tot zu sehen- hab ich ja selbst im traum erleben müssen.
    wenn kinder sterben spüren sie das vorher, weil sie viel feinfühliger sind als wir. zumeist nehmen sie dann auch im realen leben abschied bevor das geschieht.
    du kannst also beruhigt sein.
    der tod ist immer eine transformation von energie, eine veränderung. abschiednahme von alten denkmustern oder entschlüssen, von einer einstellung oder von einer lebensweise, sowie vom bewusstsein, um sich in eine andere art umzuwandeln, oder eine andere stufe zu erreichen.

    viel viel liebe, Nicole.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen