1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume immer von meinem Pferd

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maritza, 25. Oktober 2005.

  1. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Werbung:
    Letzten Sommer musste ich mein Pferd einschläfern lassen. Das war für mich ein unüberwindbarer Schmerz. Ich träume oft von ihm. meistens zieht er eine Kutsche, und ich sitze darin.
    letzte Nacht war es anders. Ich träumte, dass fremde Frauen in langen Gewändern ihn mitnehmen wollten. Ich sagte ihnen mit ganz fester Stimme, dass das nicht geht. Er gehört zu mir, und ich werde ihn auch gesund pflegen (Ich musste ihn wegen einer Krankheit einschläfern). Ich sagte es so sicher, dass die Frauen den Strick, an dem er gebunden war, mir ohne widerrede gaben.

    Könnt ihr mir bitte etwas deuten? ich verarbeite den Verlust sehr schwer, weil ich mein Pferd zu sehr liebe!

    Danke!!

    Liebe Grüsse Maritza
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo maritza

    Das ist ein Traum vom Loslassen geschehen lassen. Die Frauen (deine weibl. Seite) sahen ein,dass du dazu noch nicht bereit bist und gaben dir die Verbindung zurück.

    Im Traum verarbeitst du deinen Verlust. Du siehst ihn die Kutsche ziehen. Das heisst : Ihr seit eine Stecke des Weges( in deinen Leben) gemeinsam gegangen.

    Maritza, er wird immer bei dir sein und wird bestimt noch einmal in deinen Träumen auftauchen. Solange bist du deinen Verlust überwunden hast.

    Das heisst nicht das er fortgeht in deinen Herzen wird er immer einen Platz haben. Denke daran wie viele gemeinsame Jahre ihr verbracht habt.
    Danke ihm im Gebet dafür und lass dir von ihm eine Antwort geben auf die Frage:
    Sehen wir uns wieder?
    Es kann sein das du sofort eine Antwort bekommst oder erst im nächsten Traum.

    Irgwendwann möchtest du ein neues Pferd achte auf Zeichen. Irgend ein Gefühl oder eine Fellzeichnung welche dich an dein erstes Pferd erinnert.:kiss4:

    ______________
    Alles Liebe
    Ute
     
  3. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Hallo maritza

    In einer Beziehung zu einem Pferd zu stehen, ist sicher ein wunderbares Gefühl. Versuchen wir mal dieses Gefühl zu erklären, dann kommen noch mehrere Gefühle hinzu, wie Freiheit, Unabhängigkeit, man übernimmt die Führerrolle, und lässt sich tragen ins Abenteuer, man verständigt sich ohne viele Wort, was das Leben leichter macht.
    Die Kutsche ist die persönliche Einstellung, wo man sich mit diesem Tier (als Partnerbild) verbindet.

    Die Frauen sind der weibliche Aspekt in dir, der sich mit diesen Eigenschaften des Tieres nicht vereinbaren würde, weil es sicher schwierig ist, einen Partner zu finden, der die Eigenschaften deines Pferds trägt.
    Und deshalb weigerst du dich, Kompromisse zu schließen, jedes mal du eine Beziehung anfängst. Also du magst lieber selber den Strick in der Hand halten (führen auch Stärke).

    Zu einer Partnerschaft gehören zwei Menschen; einmal darf der eine und ein anderes Mal darf der andere den Strick halten, damit auch eine Harmonie entstehen könne

    Friede
     
  4. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Werbung:
    Danke, für eure Antworten. Sie haben mich sehr berührt. Ich denke mir auch, dass ich es nicht erlaube, ihn gehen zu lassen. Dadurch kommt er nicht weg von hier. Ich bin es ihm aber schuldig, und wie!!

    Liebe grüsse Maritza
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen