1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

TOURS: Heroin, Astrologie + Wechselspiele der körpereigenen Drogen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von eris, 29. Juli 2007.

  1. eris

    eris Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    431
    Werbung:
    In der letzten Zeit oft in der Presse thematisiert ... Doping in der Radfahrer-Szene:
    http://www.tagesspiegel.de/sport/Doping;art2650,2348003

    Testosteron, Anabolika, Kokain, Antidepressiva, Cannabis, Marihuana, Ecstasy, Heroin. Schleichende Abhängigkeiten, Spitzenleistungen mit Tunnelblick. Was der Körper durch exogene Stoffe produziert, und wie er reagiert, ist auch durch körpereigene 'Drogen' steuerbar.
    http://www.grow.de/Archiv/Magazine/03-03/Drogen/Drogen.htm

    Was meint ihr - welche Konstellationen bewirken/begünstigen zum Beispiel einen Endorphin-Kick, einen Heroin (Morphium)-Modus (Opiat-Wirkung), welche extreme Leistungssteigerungen bis zum 100 Prozent-Limit wie meinetwegen bei Marathonläufern?

    ???Bei den involvierten Radfahrern würden mich exakte Chartdaten intressieren, falls sie jemand zur Hand hat.

    prominente Daten bei Heroinabusus:
    Janis Joplin - 19.01.1943/9:45/Port Arthur, TX (Etats-Unis)
    Jimmy Hendrix - 27.11.1942/10:15/Seattle Heights, WA (Etats-Unis)

    sicher auch nicht nur unbedarft, was den Einsatz v. Mitteln anbelangt:
    Arnold Schwarzenegger - 30.07.1947/04h10/Graz (Autriche)

    LG eris
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Eris :)

    na das thema ist ja mal spannend..

    es betrifft nämlich die eigenen..
    -physischen ressourcen..
    -psychischen ressourcen.. &..
    -deren zusammenhang..

    der eigene körper und die eigene psyche sind miteinenader verwoben..
    das nervensystem ist eine struktur hoher 'kopplungsdichte' zwischen den beiden..

    psychotropika arbeiten hauptsächlich genau an der feinen balance der biochemischen/biophysikalischen dynamik der reizweiterleitung in und zwischen den neuronen..

    es gibt verschiedene mechanismen der wechselwirkung zwischen drogen & nervensystem..
    und genauso verschiedene wirkungen..

    --
    aus:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Drogen

    astrologische analogien?

    hm..

    -Sedativa (Beruhigungsmittel, wobei der Unterschied zu Hypnotika quantitativer Natur ist) wie zum Beispiel Alkohol, Opiate und Diazepam (Valium)
    *neptun/jupiter

    -Hypnotika (Schlafmittel, wobei der Unterschied zu Sedativa quantitativer Natur ist)
    *neptun

    -Narkotika (Narkosemittel) wie beispielsweise Lachgas, Barbiturat, Fentanyl oder Ketamin
    *neptun/pluto

    -Analgetika (Schmerzmittel)
    Opioide
    *neptun/pluto

    -Anxiolytika (Angstlösende Mittel) wie Diazepam (Valium) oder Tetrazepam
    *neptun/jupiter

    -Stimulantia Zu den Substanzen mit anregender Wirkung gehören beispielsweise Amphetamin, Methylamphetamin und PMA, Kokain und Crack sowie Nikotin, Koffein, Theobromin und Theophyllin
    *mars/sonne/jupiter

    -Entaktogene und Empathogene sind Stimulantia, die sich auf die Emotionen auswirken. Hierzu zählen MDMA, MDA und MDEA sowie BDB und MBDB
    *jupiter/venus/neptun

    -Halluzinogene (synonym auch Psychedelika; Substanzen, die Halluzinationen hervorrufen können). Hierzu zählen etwa die Substanzen 2C-B, Atropin, Bufotenin, DOB, LSA, LSD, Meskalin, Muscimol, Myristicin, Psilocin, Psilocybin, Salvinorin A, Scopolamin oder THC
    *neptun

    -Dissoziativa (wirken dissozierend) wie DXM, PCP, Ketamin
    *neptun/pluto

    drogenpropleme hängen meinser ansicht nach mit persönlichen ungereimtheiten in bezug auf die mit denen assoziierten planeten-themen zusammen..

    das ganze zeug aus dem blut rauszuholen..
    das ist wohl auch der leber ihr job..
    und die kann mächtig darunter leiden..
    leber ist mit jupiter assoziiert..
    und jupiter mit sinn..

    sinn..

    darauf kommt es an..

    das wiederherstellen des des dynamischen gleichgewichts der psyche..
    der gute haushalt der psychischen ressourcen ist dort zu suchen und zu finden..
    sinn.. & beduetung..

    schon kommt der saturn wieder von alleine..
    right & order in die eigene psyche reinbringen..
     
  3. Hallo eris,

    meines Wissens ist Neptun einer der "Übeltäter" die mit Drogen, Sucht und ähnlichem in Verbindung gebracht wird.

    Habe einiges zusammen getragen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

    Unsere neptunischen Kräfte sind wirksam, wenn Realitäten so übermächtig werden, so daß wir ihren Druck oder Schmerz nicht mehr aushalten können. Dann setzen unsere körpereigenen Schmerzdrogen - die sogenannten Endorphine - ein. Wenn wir uns verletzt haben, jedoch keine Schmerzen empfinden, stehen wir unter Schock. Menschen in höchster Bedrängnis handeln manchmal wie in Trance. Dabei werden sie zu Leistungen fähig, die sie sich in bewußtem Zustand wohl nicht zugetraut hätten. All dies sind Auswirkungen der Endorphinausschüttung. Dieser "neptunische Vernebelungsmechanismus" wird auch über einen hormonellen Regelkreis gesteuert.

    Neptun ist der Planet unserer Sehnsüchte. Die Sehnsucht, die uns Menschen allen gemein ist, ist die nach Frieden und nach Verschmelzung in Liebe. Als Fötus im Mutterleib befanden wir uns in so einem symbiotischen Zustand, in dem alles eins war und es noch keine trennenden Unterscheidungen gab. Da war noch alles in Ordnung, und dorthin zieht es uns zurück. Je weniger wir uns in der Welt und in einem sozialen Netz verwurzelt fühlen, desto stärker ist die magische Anziehungskraft jenes zeit-, raum- und namenlosen Zustands auf uns. Die Sehnsucht nach der "Heilen Welt" macht uns begierig und süchtig. Daher kann es uns in sehr leidvollen Phasen passieren, daß wir hoffen, in einem anderen Bewußtseinszustand Erfüllung zu finden. Wir könnten dann süchtig nach Drogen werden oder uns an Heiler, Heilslehren und Gurus binden. Unsere Sehnsucht vernebelt die Möglichkeiten, die uns in der realen Welt noch offen stehen, um zufriedener zu werden. So sind wir wie hypnotisiert und streben nach einem Mittel, statt nach einem wahren Gefühl.

    Neptun in Waage
    Wenn Sie sich geistig einsam und unverstanden fühlen, könnten Sie zu Suchtmitteln greifen. Dazu gehören nicht nur Zigaretten, Alkohol oder Drogen, sondern alle (Sehn-)Suchtmittel, die sie für unabdingbar halten: Süßigkeiten, Sex, Fernsehen. Erlösen werden Sie diese Ersatzbefriedigungen kaum, denn die Visionen bleiben dabei wohl unerfüllt. Daher sollten Sie Ihre Ideale auch in den Alltag integrieren. Die positive Schau der Dinge, die geschehen, kann Sie Ihren Visionen näherbringen. Vielleicht fällt Ihnen das zeitweise etwas schwer, doch der Blick darauf, daß so manche Last auch positive Auswirkungen hatte, wird sich von Tag zu Tag mehr schärfen. Wenn Sie am Abend schlafen gehen, können Sie sich einen Schutzkreis aus violettem Licht um Ihr Bett herum vorstellen, der Sie in Ihrer Vorstellung vor negativen Impulsen bewahren soll.

    Neptun Sextil Pluto
    Um im Fluß des Lebens zu bleiben, wird es Ihnen gut tun, sich an fließenden Gewässern aufzuhalten und die Beschaulichkeit zu genießen. Ebenso erholen Sie sich sicherlich gut bei einem Urlaub am Meer. Stärken Sie Ihren Körper auch mit reinigenden Kuren. Trinken Sie viel, damit unnötige Schlackenstoffe aus Ihrem Körper ausgeschwemmt werden. Allerdings sollten Sie alkoholische Getränke nur zum Genuß, nicht aber als Bestandteil des täglichen Flüssigkeitsbedarfes zu sich nehmen. Sie könnten sonst an der Flasche hängenbleiben!


    Lieben Gruß

    Martin
     
  4. Hallo eris,

    hier ein kleiner Text von Michael Roscher:

    Neptun ist auch an allen Vorgängen beteiligt, die zu einer Auflösung von Körpersubstanz führen (z.B. Nekrosen), und hat mit dem Absterben von Organen oder Organteilen zu tun. Neptun steht in Beziehung zu allen Formen von Giften: Stoffwechselgifte, Faulgase, die im Darm gebildet werden, Drogen, Tabletten, Betäubungsmittel sind derartige Entsprechungen. Krankheitsbilder aus dem Bereich der Neptunanalogien verweisen meist auf grundlegende Wahrheiten, die man nicht sehen möchte, auf einen Selbstbetrug, für den man sogar bereit ist, seine Gesundheit zu opfern.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.047
    Hallo b&b :)

    na, das ist ja mal eine stimmige Herleitung.
    Könnte man es im Umkehrschluß vielleicht so sagen: wer seinen Jupiter (Sinn) findet und lebt, braucht die Verdrängung und Flucht (Neptun) nicht mehr?

    LG
    Gabi
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hallo Gabi,

    zusammengefasst: ja

    etwas weiter ausgeholt:
    wenn nicht
    -jeder gestirn-energie..
    -jeder zeichen-energie..
    im leben gebührend rechnung getragen wird..
    gerät das leben schnell aus dem gleichgewicht..

    jedes prinzip hat seine
    -verwirklichte.. &..
    -vernachlässigte..
    form..

    oft wird neptun mit suchtproblematik in verbindung gebracht..
    da ist was dran..
    aber es wäre falsch zu meinen, dass neptun dafür verantwortlich wäre..
    tatsächlich ist es so, dass die neptun-vernachlässigung zu problemen führt..
    die neptun-pflege hingegen gibt die sanfte führung in die richtige richtung..

    diese richtige richtung ist durch jupiter vorgegeben..
    und er hält seine versprechen.. er will einem ja glück schenken.. nur eben nicht irgendwie..
    so wie neptun die richtige führung gibt..
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.047
    Hi b&b,

    ja kann ich alles sehr gut nachvollziehen.
    Aber wie siehts mit den Sportlern aus? Sie dopen sich aus aus einem einzigen Grund, sie wollen gewinnen. Hab mir gerade mal das Horoskop von Arnold Schwarzenegger angeschaut. Er hat in irgendeinem Interview zugegeben in seiner aktiven Zeit auch gedopt zu haben. Sein Neptun steht in 4 und ist Herrscher von 10, Mitherrscher ist Mars. Außerdem steht Neptun im Sextil zu Saturn und Sonne.
    Auf den ersten Blick ist dies nicht unbedingt ein Hinweis auf Drogen und auf Sucht schon garnicht.
    Aber seine Motivation war ja auch eine ganz andere. Er wollte der Größte und Stärkste werden, Mr. Universum. Sein Resthoroskop zeigt seinen starken Willen und seine Durchsetzungskraft und waren die Drogen das Mittel zum Zweck.

    LG
    Gabi
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    naja..

    die liste von oben betrifft eher psychotrope substanzen..

    das doping für sportler betrifft eher die körperliche seite..
    den soffwechsel 'im allgemeinen'..
    -metabolismus
    *anabolismus.. (stoffaufbau).. (stier)..
    *katabolismus.. (stoffabbau).. (skorpion)..

    die eine wollen muskeln aufbauen.. die anderen fett ab..
    jedem das seine :clown:
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    hehe ;)

    zu den drogen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Synapse

    das führt auch zu:
    -jupiter/saturn..

    begriffspaare:
    -agonist.. vs.. antagonist..
    -exzitatorisch.. vs.. inhibitorisch..

    im idealfall ist das wechselspiel dieser gegeneinander arbeitenden kräfte dem zweck gewidmet sich auf das sinnvolle zu beschränken und dieses aber auch sicher durchzusetzen..

    störungen der balance können
    -sinnloses durchsetzen..
    -oder sinnvolles hemmen..

    -jupiter.. die ja- philosphie.. die pros..
    -saturn.. die nein- philosophie.. die kontras..

    beide philosphien haben ihre forderungen & ihre legitimität..
    diese erhalten sie aus höheren prinzipien..

    jupiter hat aber auch seine saturnischen..
    und saturn auch jupiteranischen anteile..
    denn:
    das ja zum einen.. ist das nein zu anderen..
    das nein zum einen.. ist das ja zu anderen..

    den kompromiss finden beide nur wenn sie derselben meinung sind..
    und das sind sie nur, wenn beider parts legitime forderungen sich nicht widersprechen..
    und somit das sie jeweils legitimierende prinzip erfüllt ist..
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo eris, :)

    ich pick mal das raus:

    habe vor 2 Tagen ein Interview mit Arnold Schwarzenegger gehört/gesehen. Er beschreibt sich selbst als "nie zufrieden mit sich" weder optisch, noch leistungsmässig, noch in Beziehungen. Er hatte ja z.b. sehr hart zu knappsen in Beziehungen.... "Perfektionismus" ist da das Thema. Wer gierig ist auf Anerkennung, das eigene Minderwertigkeitsgefühl aber im Gegenpol angesiedelt ist, der greift schon mal zu Hilfsmitteln....

    Arnold Schwarzenegger hat Saturn/Pluto Konjunktion (Grundstein für Perfektionismus) im 2. Haus (Selbstwert), Sonne u. Venus in 1 Löwe will ans Licht, Mond in 6 Steinbock nimmt diesen Auftrag sehr ernst ... - 6. Haus körperorientiert - Mr. Universum....

    Perfektionismus hat als Konsequenz Zwanghaftigkeit und wenn dann einmal mit der Einnahme von "Hilfsmitteln" begonnen wurde, wird das schnell zum Zwang....

    weitere Folge: eingeschränkte Fähigkeit zum Ausdruck herzlicher Gefühle, was in der Kompensation weiter zu Leistung anspornt, anstatt sich der eigenen Innenwelt zu stellen.... Aufputschmitteldosen werden erhöht ... etc....

    weitere Folge: Eigensinn, Rigidität - der Mensch besteht dann darauf, dass sich andere den eigenen Gewohnheiten unterordnen, wodurch die Richtigkeit der Einnahme von Drogen vor sich selbst gerechtfertigt wird..... die anderen sind nicht perfekt aber die Person möchte es werden .....

    Neptun ist mehr die Flucht in die (Drogen....) Sucht. Heißt, hier wird nicht Leistung angestrebt, also Drogen nicht aus Leistungsgründen eingenommen, sondern eher als Verweigerung am Leben teilnehmen zu müssen......

    Liebe Grüße
    Martina
     

Diese Seite empfehlen