1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

toter anwesend - zeichen

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Nachtschatten86, 27. August 2009.

  1. Nachtschatten86

    Nachtschatten86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo

    heute morgen hat mich meine mum angerufen, ich konnte allerdings nicht ran, weil ich meine kleine hingelegt hatte. ich schrieb meinem mann er soll sie anrufen, um zu fragen, was los ist (normal ruf ich sie einfach später zurück). er antwortete mir, sowas würde er mir nicht per sms schreiben. ich bin natürlich sofort raus um meine mum anzurufen...
    ich wusste es war irgendwas

    sie sagte mir, dass der sohn ihres lebensgefährten gestorben sei von DI auf MI, man weiß aber nicht genau wann (wurde rückfällig, nahm zu viel drogen, wurde am morgen vermisst und gefunden).
    am MI standen dann seine mutter und die zwei brüder bei meiner mum vorm haus, unerwartet. sie kamen ins wohnzimmer und in dem moment, als sein vater reinkam und alle versammelt waren, ging irgendwo im kasten ein piepsen los. meine mum suchte und suchte und fand einen wecker, der mindestens schon 10 jahre alt ist, einen ganz kleinen, dessen batterien eigentlich schon längst leer sein mussten und der seit jahren nicht verwendet wurde. er zeigte 1 uhr und ohne dass sie irgendwo drauf drückte hörte er wieder auf zu piepsen. meine mum wusste sofort, dass er um 1 uhr gestorben sein musste und dass er sich nun gemeldet hatte.

    mir hat es in dem moment, als sie mir das erzählt hat die ganslhaut aufgestellt, ich begann zu zittern und mir kamen tränen.

    was meint ihr dazu?

    ich finde es nicht unheimlich, ich kann es nicht beschreiben. ich bin überwältigt, dass das wirklich möglich ist. ich hatte schon viele erlebnisse von gedanken-/wissens-/gefühlsübertragung bzw -mitteilung, aber das ist heftig
     
  2. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Humbug & Einbildung!:lachen:
     
  3. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Es gibt wirklich Dinge, die man sich nicht erklären kann. Humbug kann es nicht sein, denn Du hast es ja erlebt. Es war tatsächlich so.

    Ich glaube normalerweise an derlei Dinge auch nicht, zumindest bin ich immer skeptisch, doch habe auch ich nach dem Tod eines lieben Freundes meiner Familie Ähnliches mit einem Wecker erlebt.

    Nun, ich erzähle kurz, habe es aber irgendwo schon ausführlicher getan.

    Dieser liebe Mensch hat mir aus einem gewissen Grund immer schöne Träume gewünscht. Wir waren sehr vertraut. Er war ja unser bester Freund.

    Eines Nachts dem Sonntagmorgen zu hatte ich einen wunderschönen Traum mit Tanz und Musik. Als ich wach wurde schaute ich zufällig auf die Uhr. Der Wecker zeigte 7.30 Uhr. Ich behielt es in Erinnerung.

    In den darauf folgenden Tagen habe ich diese für mich unvorstellbare Todesanzeige diesen Freund betreffend bekommen.

    Es war große Trauer um ihn. Er wurde von vielen Menschen sehr geliebt und die Totenhalle war übersät mit Blumenkränzen. Seine Frau war von dem Schmerz wie versteinert.

    Später weinten wir zusammen und sie erzählte mir, dass er an dem besagten Sonntag um 7.30 Uhr gestorben wäre. Da fiel mir plötzlich dieser Traum ein und dass ich danach um 7.30 Uhr auf den Wecker geschaut hatte, was ich üblicherweise an einem Sonntag nie mache. Ich dachte unwillkürlich: " Unser lieber Freund hat sich von mir mit diesem schönern Taum, den er mir immer gewünscht hatte, in seiner Sterbeminute von mir verabschiedet."

    Vielleicht Einbildung, vielleicht aber auch nicht. Wer weiß das schon so genau?

    Ganz liebe Grüße

    eva07
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es ist einfach,deine Mutter hat recht..er hat ein Hinweis geschickt.
    LG
    Eisfee62
     
  5. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    wie ist es erklärbar, dass nur eine "auserlesene" Zahl von Menschen mit so einem Mysterium KOntakt hat, auch wenn andere eine innige Beziehung zum Toten hatten?
    Sind nur sehr sensible Menschen dafür auserwählt?
     
  6. holzmichel

    holzmichel Guest

    Werbung:
    Auserwählt ist in dem Zusammenhang niemand! Kann gut sein das jemand Kontakt im Traum hatte und sich einfach nicht daran erinnert zum Beispiel.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen