1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiere am Verdursten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von eva07, 22. Juni 2008.

  1. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    vergange nacht hatte ich einen selsamen traum:

    viele tiere waren am verdursten. Da waren kleinere schweinchen, die sich in der not übereinandergekuschelt hatten. Ich wusste mir nicht sofort zu helfen, doch dann plötzlich saß ich an einer Wasserquelle mit einem angechlossenen schlauch. ich spritzte sofort diesen leidenden Haufen an.

    Auch andere Tierarten standen inGruppen beisammen und litten an dem Wassermangel. ich versorgte sie alle mit Wasser, sodass sie weiterleben konnten.

    plötzlich sAH ich eine riesengroße Schweinemutter, die viele Kinder an den Zitzen hängen hatte.

    dann wieder eine schmutzige Wasserlacke, in die sich ein Riesentier ähnlich einem Schwein geflüchtet hatte.

    Mein Computer hat nun eine Störung, muss aufhören.

    Danke für eine Deutung im vorhinein.

    eva07
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Eva07!

    Keiner da, der deinen Traum deuten möchte? Nanü... :)

    Über Schweine steht in meinem Traumlexikon folgendes...

    Schwein steht für eine materialistische Lebenseinstellung, die oft mit Besitzgier und wenig gezügelten Begierden verbunden ist. Allgemein kann man es als Glückssymbol sehen, was sich meist auf den materialistischen Bereich bezieht, vor allem wenn es im Dreck wühlt. Das männliche Schwein (Eber, Keiler) hat dagegen meist die Gleiche oder ähnliche Bedeutung wie der Stier.

    Wassermangel... Wasser im Traum hat ja eigentlich immer etwas mit Gefühlen und Emotionen zu tun. Es mangelt also an Gefühlen und/oder Emotionen.

    Entweder solltest du dir selbst gegenüber etwas mehr Gefühl rüberbringen oder du bist evtl. so eine, die immer für andere da ist, wenn jemand Kummer hat. Bringst ihnen quasi die fehlenden Gefühle (Wasser) rüber.

    Ich weiß nicht, ob man das Schwein hier so deuten sollte, wie es im Traumlexikon steht. Das Schwein ist ja auch eins der Grundnahrungsmittel der Menschen. Vielleicht sollte man es so deuten. Grundnahrungsmittel = etwas, was man braucht, um zu überleben. Man kann Tiere im Traum auch als den inneren, tierischen Instinkt ansehen. Desweiteren gehören das Schwein, das Mutterschwein mit den Ferkeln und das Wasser auch zur weiblichen Seite. Könnte hier also auch die innere weibliche Seite in dir etwas damit zu tun haben. Dann hat deine innere, weibliche Seite quasi "mächtig durst auf Gefühle."

    Naja... das war so das, was mir dazu einfiel. Vielleicht hilft es dir ja weiter und du kommst so zur Lösung deines Traumes. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen