1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Thread - Stundenastro...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 9. Januar 2006.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    ... hallo liebe Leute,

    ich hab gestern abend (21.29 Uhr) einen Thread bei den allgemeinen Diskussionen erstellt, der mir zum Ende zu dermaßen weitergeholfen hat, dass mich mal interessiert hat, wie's zu dem Zeitpunkt astrologisch ausgesehen hat.
    Der AC fiel in die Jungfrau und der Herrscher Merkur stand in Haus 4, also denk ich mal, dass das pragmatische Angehen des "Problems" im Vordergrund stand. War auch so, denn mit "nicht ganz ernstgemeinten Zuschriften" konnte ich irgendwie nix anfangen. Haus 4 - klar, bedeutet ich habs von daheim aus geschrieben und meine innersten Gedanken da reingeschrieben. Ich selber hab ja auch den Merkur in 4 - laut Kochhäusersystem zumindest.
    Jupiter in Haus 3 und die Spitze von 3 in Skorpion - war gut, um eine fruchtbringende Diskussion herbeizuführen, der es auch nicht an Tiefgründigkeit mangelte. Dieser Jupiter stand auch noch in positivem Winkel zum Jungfrau-AC und auch die Sonne an der Spitze von Haus 5 deuten dennoch darauf hin, dass der Spass und die Kurzweil, wie es am Ende der Fall war, nicht zu kurz kam. Mehr Selbstbewusstsein dürfte ich, denk ich, auch dazubekommen haben :D :banane:

    Wenn jemandem noch was dazu einfallen sollte, dann bitte hier rein schreiben :zauberer1 würd mich brennend interessieren, was andere noch meinen.

    :danke: und nen lieben Gruß von
    Annie :kuesse:
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo liebe Annie_star!

    Schön, mal wieder Stundenastrologie!
    Ich hab als Anhang mal einfach die Grafik (mit Bezug auf Wien) eingehängt. Andere Städte unterhalb Frankfurt Main oder in Sachsen dürften wohl keinen grossen Unterschied machen.

    Meine Eindrücke und meine Laiendeutung, - - - zuweilen weise ich immer auf meine Unzulänglichkeit hin, um frei zu sein überhaupt was zu schreiben (ich gebe zu, eine wirkliche komische Allüre):

    Das separative Sextil Jupiter (3) - Aszendent: Thema aus der Vergangenheit -
    zusammen mit der Opposition von Jupiter auf Mond-Mars Konj. in 9 und dem ebenfalls separativen Trigon Mond/Mars auf Aszendent:

    ich habe dort geschaut, sonst wäre ich hier nicht weiter gekommen:

    dass es in dem Thread um jemanden ging, der (jetzt aus dem Horoskop zusammen gewurschtelt)
    >> etwas Mond/Marsianisch reagierte, wahrscheinlich auch ein bisschen um unbewusst den armen Teufel zu spielen.
    Der kürzeste Weg, Ziele zu verfolgen, hier wahrscheinlich in der Weise, einfach "sich selbst die Schuld zu geben" als Kompromiss einer sozialen Interaktion. Ich denke nämlich, man reagiert (und zeigt so ein Verhalten) nur in sozialen Kontexten. Mond/Mars - Unbeherrscht. Auch (verborgene) Mutterprobleme (als Tiefenanalyse)?

    Dazu noch von diesem Komplex in 9 ein Trigon zur Sonne (aber mein Astroprogramm muss n`Problem haben: wie kann der Mond vom Mars nur ein Grad auseinander sein und die Sonne wirft das Trigon auf Mond mit +4,4 applik. und auf den Mars mit -5.5 separativ? :confused: )

    Wenn das alles in 9 steht, und wirklich der "Typ" damit gemeint ist, Jupiters Übertreibung in Beziehungen bzw. sozialen Kontexten, und nehme meinen Ebertin KdG: Extravaganz (Mars in 9).
    Sowie: Wechselnde Stimmung, idealistische Leitgedanken, Hoffnungsfreude wechselt mit Hoffnungslosigkeit (Mond in 9). Wenn man beides zusammen fügt ergibt sich vielleicht prahlen mit der eigenen Frustriertheit, um versteckte Aggressionen oder ähnliches auf kürzestem Wege abzubauen.

    Dazu das Quadrat zu Saturn in elf und von dort das Quinkunx zu Merkur. Saturn vielleicht als Grund, warum es dir so ging. Es war nichts zu ändern; Saturn vielleicht als Beschränkung, Hindernis; und natürlich das Quinkunx; ich sehe zuweilen (es gilt mir das noch öfters zu überprüfen) das Quinkunx oft als Verhinderungsgrund oder Ursache, wenn etwas schief geht; Saturn_Merkur Quinkunx: vielleicht auch einfach die Unmöglichkeit Verstand und Realität (der Freundeskontexte in elf?) in Übereinstimmung zu bringen oder so was in der Richtung - und das hat dir jedenfalls aufgestossen.

    Also, ich hoffe, das ist nicht alles wie total an den Haaren herbeigezogen von mir... (*G*)

    Vielleicht noch jemand?
    (In der Grafik das Rosa sind Spiegelpunkte)

    Liebe Grüße! :)
    ad
     

    Anhänge:

  3. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Annie,

    ich hab zwar nur mal kurz in die allgemeine Diskussion reingeschaut, aber daß auch der Spaß nicht zu kurz kam, das Sich-selbst-erproben, erkennt man an der Sonnen- und Venusstellung (5. Haus), wobei die Venus eine rückläufige ist, d.h. es geht halt weniger Freude von ihr aus. Venus hat auch mit dem sozialen Geschehen zu tun.

    Du selbst wirst durch den AC Jungfrau und Herrscher Merkur und auch den Mond repräsentiert und der DC Fische weist darauf hin, wie Du auf dem jungen Mann zugegangen bist „helferisch, einfühlend“. Neptun als Herrscher von Fische im 6. Haus steht auch für das Dienen am Nächsten. Der Mond als Herrscher von Haus 11 stellt Dich als eine Freundin dar, die das Ziel und die Energie (Mond Konjunktion Mars) hat, zu helfen.

    Jupiter im 3. Haus steht für geistigen Austausch, erhöhtes Mitteilungsbedürfnis/Kommunikation.

    Das Zeichen am MC zeigt die Atmosphäre an, unruhig, viele Fragen/Antworten.

    Mondknoten im 8. Haus in Widder bringt Dich mit Dir selbst in Verbindung. Erfordert, daß Du Dich mit Dingen in Dir selbst auseinandersetzt. Mars als Herrscher steht in enger Konjunktion mit dem Mond.
    Außerdem gibt die Achse Mondknoten die Dinge an, denen man nicht ausweichen kann, die man angehen und verarbeiten soll.

    Lieben Gruß
    Biggi
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Antidisch, keine Angst ich bin auch nicht besser, hab mir auch fast einen abgebrochen, als ich den Text hier reingesetzt hab :D
    Hab mich schon urst lang nicht mehr damit befasst, und muss nun erstmal wieder reinfinden, die Analse war unter anderem auch eine Art Übungsstunde wieder mal... :rolleyes: um meine Kenntnisse, falls noch vorhanden, aufzufrischen.

    Du hast Recht, so sehr daneben liegst du gar nicht. Der junge Mann hat auch Probleme mit seiner Mutter, und auch allgemein mit seiner Familie, da liegt wohl die Wurzel allen Übels, aber ich hab nicht das Gefühl ihm dabei weiterhelfenzu können (was wohl an dem Saturn in 11 liegt). Was heisst eigentlich das Sextil zum MC? Wenn ich mich vielleicht doch länger mit ihm "befasse" kann ich es vielleicht doch schaffen eine Antwort mit ihm zu finden? Der Herrscher des MC steht ja auch wieder positivzu Uranus in 6, was für Helfen und Heilen und Dienen steht... :confused:
    Vielleicht müsste man einmal in sein eigenes Hk schauen, um den Einfluss der Mutter klar zu sehen... (wenn erwünscht, dann geb ich die Daten her...)

    Applik.?? Separativ? Kannst du mir das mal genauer erklären? Hab ich noch nie von gehört... :confused:
    Also mein Programm sagt auch dass die Sonne zu dem 9.Haus-Stellium ein Trigon eingeht, Sonne zu Mond mit 4,4° Abstand, da haste Recht, und Sonne Mars mit 5,1° Abstand. Grad noch so, würd ich sagen...

    Da gibts nichts mehr hinzuzufügen. Top Analsyse ;)
    Mond Jupiter hat er in seinem eigenen Hk zusammen stehen (Haus 11), Opposition zu Uranus (5). Das reinste Nervenbündel sag ich nur... ich muss ihn mit Samthandschuhen anfassen und jedes Wort auf die Goldwaage legen.

    Richtig, hats bei mir auch. Aber irgendwo ist ja doch noch so ein Hoffnungsschimmer, ihm irgendwann aus seiner Krise helfen zu können. Quinkunx, ist da nicht irgendwo auch eine Sehnsucht da, das lösen zu können? Idealismus vielleicht auch?

    Noch was: Ich dachte immer Chiron ist der Helfer- und Heiler"planet", der steht in 5 - Heilen mit Spass? :confused:

    Danke, und viele Grüße,
    Annie :zauberer1
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Danke Biggi, trifft alles zu ;) :kiss3:

    lg Annie
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Biggi, hallo Annie_Star!

    Ich habe nachdem ich den Beitrag von mir geschrieben habe ein Zwielicht gehabt.

    Natürlich wurde mir klar, dass der Mond traditionell als Nebensignifikator des Fragestellers gedeutet wird.
    Ich habe das Horoskop jedoch so genommen, wie es mir vor Augen stand, ich sah dann irgendwie in Mars/Mond zusammen mit diesem auffallenden grossen Trigon, in dem das eingebunden ist, das Problem und dann habe ich im Thread nachgeschaut und irgendwie passte es.

    Vielleicht war das Zutreffende von mir nur zufall, oder aber man kann das manchmal tatsächlich so machen. Immerhin war es ja auch weniger eine Frage, als ein Thread.

    Weiters , wenn es denn so ist, könnte ich mich wieder bestätigt sehen in der grossartigen Vermuthung, dass man so ein einziges Horoskop aus vielen Perspektiven betrachten kann.

    Separativ ist ein Aspekt, der die Exaktheit schon überschritten hat. Das kann man beim Mond sehr gut erkennen, er ist schon weiter voran als der Mars und Mars ist langsamer als der Mond, also kann dieser Aspekt nicht mehr EXAKT werden.

    Applikativ wäre es, wenn zum Beispiel der Mond jetzt auf 10 ° Stier wäre und Mars auf 12° Stier. Dann würde der Mond den Mars binnen kurzer Zeit noch einholen und es wird +2 ° geschrieben und ist ein applikativer, also zulaufender Aspekt.

    Ich habe mal öfter schon den Hinweis gekriegt, dass applikative Aspekte anzeigen (bes. in Stundenastrologie), was noch kommt, und separative sind das, was bereits gewesen ist. Trifft symbolisch ja voll hin. Es kommt (applik.) und verstärkt sich, es geht (separativ), es geht auseinander, es verliert sich.

    Liebe Grüße!
    Ad.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen