1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Textfragment - wer mag weiterschreiben

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von vollmondtraene, 24. April 2006.

  1. vollmondtraene

    vollmondtraene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Werbung:
    Hallo allerseits, ich hab vor cirka einem Jahr einmal einen Text begonnen und seitdem grabe ich ihn alle paar Wochen mal aus und versuche weiterzuschreiben - doch leider fehlt mir die nötige Inspiration. Da es mich mittlerweile stört, dass er so unfertig ist, stelle ich ihn hier mal rein, vielleicht mag ja jemand von euch weiterschreiben:

    Totenmesse



    Priester/in:

    Die Totenwächter der Nacht sind befreit
    Lasst uns begraben unser Leid
    Gegangen ist er, von Engeln verbracht
    In unbekannt(e) Ewigkeit geschafft
    Sanft berührt vom Kuss der Göttin
    Streift Stille ihr schweres Tuch über ihn
    So lasst uns sein Dasein ein letztes Mal segnen
    Mög’ er in unseren Herzen weiterleben

    Trauernde Frauen:

    Der Schnitter hat seine Sense geschwungen
    Für unseren Helden sind letztmals die Glocken erklungen
    Sein Körper zu einer Hülle verkommen
    ward er uns in jungen Jahren genommen

    Trauernde Männer:

    Der Reaper hat das Band zerschnitten
    Zum Glück hat er nicht lang gelitten
    Kommt, lasst uns ehren seine Taten
    Wie ist er da bloß hineingeraten?

    Eine sehr theatralische Person:

    So haltet ein in eurer Trauer
    Erfüllt euch nicht ein kalter Schauer
    Nicht Göttin, nicht Reaper haben ihn genommen
    Das Bild das ich sehe – noch sehr verschwommen
    Doch weiß ich der Schuldige weilt unter uns
    Sein Name war einst Claudius
    Beendet euer Weinen prompt
    Damit der Verantwortliche nicht entkommt.
    Es sei die Rache die unsrige
    Büßen muss er, der Schuldige
     

Diese Seite empfehlen