1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Testen nicht möglich?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von pünktchen, 14. Dezember 2008.

  1. pünktchen

    pünktchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hab ein Problem und hoffe auf eure Hilfe.
    Meine Kater sind chronisch krank und ich teste bei akuten Schüben die geeigneten homöopathischen Mittel aus. Nun wurden die Jungs letzte Woche richtig böse krank, ich hab mich furchtbar erschreckt und aufgeregt und prompt war ein Testen nicht möglich. (Ich nehme meinen Mann immer als "Mittler", den Fachbegriff dafür kenn ich nicht.)

    Nun haben wir es heute wieder probiert, aber schon bei den Kontrollfragen funktioniert es nicht.

    Wir halten Abstand von Steckdosen & Co., haben ein Glas Wasser vorher getrunken, einige Meridiane stimuliert......... was können wir noch tun?
    Habt ihr Ideen?
     
  2. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    zum tierarzt gehen, denn weder homöopathie noch kinesiologie funktionieren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Homöopathie#Kritik_an_der_Hom.C3.B6opathie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kinesiologie#Kritik

    hilft gar nicht, da da kein strom fließt solange nichts angeschlossen ist.
     
  3. pünktchen

    pünktchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für den Rat!

    Allerdings hoffe ich, dass sich noch Jemand meldet, der sich mit Kinesiologie auskennt und auch bereits positive Erfahrungen damit gemacht hat.
     
  4. Afrodite01

    Afrodite01 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    39
    Ort:
    auf Gaia; an einem Fluss, der Länder trennt
    Wenn deine Kater so "böse krank sind",würde ich dir auch dringendst einen Gang zum Tierarzt empfehlen.

    Es gibt einfach Zeiten wo man experimieren darf und wo es dann nicht mehr geschehen soll.

    Zudem kann ich mir vorstellen, das man nur testen kann, wenn man selbst ausgeglichen und harmonisch in sich selbst ruht und da du schreibst, das du dich erschrocken hast, bist du das nicht mehr.
     
  5. klaus69123

    klaus69123 Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    74
    Ort:
    D-69123 Heidelberg
    hallo antje

    wei schon geschrieben wurde .. wenns schwere gesundheitsprobleme unbedingt zum TA

    wenn du selbst aufgeregt bist kannst du auch schlecht austesten -

    ich selbst arbeite viel mit dem penedel und bioresonanz da gibt es einfach auch tage wo ich nicht teste weil mir nicht danach ist

    eine weitere möglichkeit die ich schon öfter beobahtet habe ist, das sich mensch bzw tier sperren und kein testen möglich ist

    grüße aus heidelberg

    klaus
     
  6. pünktchen

    pünktchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo,

    es ist wohl so rübergekommen, dass ich die Kater nicht dem TA vorgestellt hätte. Das ist natürlich nicht so, aber ohne nun auf Details eingehen zu wollen (ist ja hier kein Katzenforum ;)) kann ihnen der TA nicht helfen, das ist leider so. Durch die chronische Erkrankung ist das Immunsystem sehr geschwächt, so dass ein "normaler" bakterieller Infekt die Jungs von den Pfoten holt. Genau das ist letzte Woche passiert.

    Aber eure Antworten zeigen mir im Grunde das, was ich bereits vermutet habe. Mich belastet die Situation sehr, scheinbar gerät mein eigener Energiehaushalt durcheinander und dann funktioniert der Test nicht mehr. Kennt ihr Möglichkeiten, wie ich mich selber wieder stabilisieren kann insbesondere im Hinblick auf die Kinesiologie?
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Pünktchen
    Darf ich mal fragen welche chronische Krankheit Deine Katzen haben und was der Tierarzt dazu sagt?
    gruß puenktchen ;)
     
  8. pünktchen

    pünktchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja drollig: noch ein puenktchen und ebenfalls aus Niedersachsen.....;)

    Ist das eigentlich ok, wenn hier so OT geschrieben wird? Sonst gebt bitte Bescheid, bin ja noch ein neu in diesem Forum....

    Die Jungs sind -trotz Impfung- am Katzenschnupfenviruskomplex erkrankt. Da gibt es Herpes, Calici, Chlamydien & Co. Bei den Drei äußert es sich in einer Zahnfleischentzündung, hört sich für Nichtkatzenbesitzer wahrscheinlich nicht dramatisch an, ist es aber. Die ständige Bakterienbelastung greift schnell auf andere Organe über und schädigt insbesondere häufig die Nieren, irreparabel. Chronische Niereninsuffzienz ist die häufigste Todesursache bei Katzen.
    Und meine Jungs sind alle erst so um die 3 Jahre alt.......

    Mein TA sagt, dass diese durch den Katzenschnupfen bedingte ZFE eine " für Tierärzte äußerst undankbare Erkrankung" sei, da es sich um eine Viruserkrankung handelt, die nicht heilbar ist. Der Virus ist immer vorhanden (die Primärerkrankung) und die daraus resultierende bakterielle Entzündung, die Sekundärerkrankung ist von daher nur kurzfristig mit Antibiotika zu bekämpfen, als Dauerzustand natürlich nicht geeignet.
    Das A und O ist die Stärkung des Immunsystems, das tun wir auch regelmäßig. Aber es reicht einfach nicht........:sad:
     
  9. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo pünktchen
    du kannst nur testen wenn du als tester neutral bist und dir die antwort nichts ausmacht und wertfrei schaust was du als antwort bekommst.
    probiers mal mit tief durchatmen, einen waldspaziergang nur für dich ..., eine ruden ums haus laufen, ganz bewußt atmen und beim spazieren schauen was jetz ist.
    laß alles los, und lass dann kommen was will. auch wenn was heraus kommt "was du nicht haben willst" nimm es neutal an - auch wenn es dir weh tud.
    da fällt mir dann noch das thema ein "unbedingt helfen zu wollen ..."
    wenn du nicht in der lage bist neutral zu testen kann ich dir nur empfehlen zu einer neutralen person deines vertrauens zu gehen. vielleicht hast du ja kurskollegen/freunde die für dich als tester einspringen können und die dann neutral testen können.
    lg clemens
     
  10. klaus69123

    klaus69123 Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    74
    Ort:
    D-69123 Heidelberg
    Werbung:
    hallo pünktchen

    schau mal hier


    http://www.kuschelrocks-infothek.de/

    rita ist eine langjährig erfahrene katzenzüchterin mit viel wissen zu allen möglichen behandlungsarten bei katzenproblemen

    wenn in ihrer infotek nichts findest schreib oder ruf sie direkt mal an
    am besten nachmitags oder abends

    hoffe sie kann dir weiter helfen

    klaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen