1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Symbole auf einem Sarg

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von dieMuse, 20. November 2011.

  1. dieMuse

    dieMuse Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Hallo!
    Letzte Nacht hatte ich einen Traum, den ich als ziemlich heftig empfand.
    Ich träumte, dass ich auf einem Friedhof war und kontrollieren musste, ob alle Särge in einer bestimmten Grabstätte sind. Dazu musste ich das Grab ausheben und anschließend wurde ich in das Grab geseilt.
    Was mir im Traum auffiel war, dass dir die Särge (es waren ungefähr 6 Stück in der Grabstätte) nicht übereinander sondern nebeneinander gestapelt waren. Zwischen den Särgen befand sich ein sehr smaler Weg.
    Ich ging mit einer Taschenlampe von Sarg zu Sarg und betrachtete sie. Bei einem Sarg fielen mir 2 Symbole auf, die auf dem Sarg kraviert waren.
    Das erste Symbol war ein Strichmännchen und daneben befand sich ein langer Stock mit etwas Rundem darüber.
    Ich berichtete anderen Personen darüber und sie meinten, der Sarg müsste konfisziert werden. Danach sah ich, wie der Sarg aus dem Grab gehoben wurde. Zuletzt sagte mir eine Frau im Traum, dass es sich um eine Hexe in dem Sarg mit den Symbolen handelt und man die Sache mit den Symbolen Ruhen hätte lassen sollen..
    Das wars.

    Das komische ist, dass das nicht der einzige Traum in letzter Zeit war, der über Friedhof und Leichen handelte. Vor ungefähr 1 Monat träumte es mir, dass ich mit meiner Mutter auf einem Friedhof war und wir Leichen eingruben. Vor ungefähr 1 Woche hatte ich einen Traum, in dem ich einen Sarg öffnete und dort eine halb verweste Frauenleiche sah.

    Was hat das zu bedeuten? Diese Träume finde ich sehr beunruhigend. :/

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe und Unterstützung. :danke:
     
  2. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Hallo!

    ….viele tote Särge…
    ….viele tote Träume…
    …vieleicht eine vergangene Liebe, ein Job oder sonst etwas, was nun da „begraben“ liegt.

    Vielleicht geht es einfach darum, die „toten“ Situationen ruhen zu lassen, loszulassen, dir nicht so sehr den Kopf darüber zu zerbrechen, ins Vertrauen zu gehen, dass das Leben dir das für dich Beste geben wird.

    Im kontrollieren der Särge sehe ich auch das Thema „Kontrolle“ und allgemein ein Festhalten. Das beruht letztlich auch auf Angst. Dieses Muster – wenn ich es richtig deute - ist dann eine mögliche Einschränkung, den Fluss des Lebens zuzulassen, damit das geschehen kann, was für dich gut ist und dass du weitergehen kannst, ohne hier vielleicht an einem Gefühl einer Niederlage, Leblosigkeit hängen zu bleiben.

    Und die Kommentare der anderen mit den falschen Symbolen, „Hexe“ u.ä:
    Vielleicht geht es darum, auf deine innere Stimme zu hören anstelle was die anderen sagen. Denn die innere Stimme ist dann eine Herzenssache, das was die anderen reden, vielleicht wieder eine „tote Sache“, weil es vielleicht nicht paßt und du dann nicht mit dem Herzen/Freude/Lebendigkeit dabei bist.

    Alles Liebe,
    muluc
     
  3. dieMuse

    dieMuse Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Danke für deine Hilfe;):danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen