1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche neuen Lebensraum!

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von Shinji1983, 18. Februar 2006.

  1. Shinji1983

    Shinji1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    ...vielleicht kann mir hier ja einer von euch helfen oder wenigstens ein paar tips geben,denn ich hab jetzt schon wirklich alles versucht.

    ich bin 22,komme aus salzburg,habe 2 hunde und bin nun seit 5 monaten wohnungslos.
    ich habe seit langem jetzt schon probleme mit meinem leben,ich hab mir jetzt schon mehrmals die karten legen lassen und es wurde mir auch mehrmals gesagt das ein fluch auf mir liegt den ich versuche zu lösen.leider scheint meine familie,ganz besonders meine muter eine große rolle dabei zu spielen und dementsprechend schwer ist es jetzt für mich das wieder hin zu kriegen wenn ich darauf angewiesen bin wieder bei meinen eltern zu leben da sich weder über inserate,wohnungsamt oder sozialamt eine wohnung finden läßt.

    ich suche jetzt in der umgebung von salzburg,also egal ob in der stadt,im ganzen bereich flachgau oder im angrenzenden oberösterreich,irgendetwas wo ich wohnen kann,egal ob nur vorübergehend oder fix auf miete,egal ob wohnung oder haus,egal ob neu oder renovierungsbedürftig,ich nehm einfach alles solang ich meine hunde dorthin mitnehmen kann.
    selbst wenn es ein bauernhof ist oder dergleichen,eine lagerhalle,über einer werkstadt,egal was,ich bin auch bereit in haus und hof mit zu helfen,nur brauch ich wieder einen eigenen lebensbereich wo ich mich entspannen und an mir und meinem leben arbeiten kann.

    lg

    shinji
     
  2. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Hallo!
    Eine betreut-wohnen Form gibt es sicher auch in Salzburg wie auch in Oberösterreich (sieh mal nach unter Volkshilfe, Caritas, Hilfswerk & Co). Die haben Wartezeiten und zumeist Haustierverbot (aber eben vielleicht nicht alle, oder Du hast jemanden der auf die beiden Hunde schaut solange Du dort wohnen würdest), aber ein Versuch ist es wert und auf lange Sicht kriegst Du dann eine Gemeindewohnung durch sie.
    LG VIII
     
  3. Shinji1983

    Shinji1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    19
    hi und danke für die antwort!

    leider war ich schon bei all diesen stellen,aber es ist in salzburg absolut alles voll und wenn ich dann so sachen hör wie "die wartezeit beträgt mindestens 3 jahre","haustiere sind verboten" oder "leider müssen wir ausländer vorziehen,denn die sind schlechter dran" platzt mir jedes mal der kragen und hab sowieso kein interesse in einem solchen "betreuten wohnen" zu leben.

    wie gesagt,ich wär ja schon so weit das ich sag ich nehm auch ne lagerhalle,ich brauch weder wasser strom noch heizung,einfach einen ort wo ich ruhe habe und mal wieder für mich bin.

    leider hab ich nicht die möglichkeit das ich meine hunde bei bekannten abgebe da der eine doch etwas schwieriger und stur is,und vorübergehend ins tierheim kommt für mich sowieso nich in frage,schon gar nich beim salzburger tierheim,da würd ich meinen hund noch eher in ne besenkammer sperren...

    lg

    shinji
     
  4. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Hallo!
    Voll sind die immer, aber 3 Jahre wartet keiner (eher 6 Monate). Und was die "Ausländer" betrifft, gibt es sehr strenge Regelungen, wo im Prinzip nur mehr dann Personen mit anderen Staatsbürgerschaften genommen werden dürfen, wenn diese seit 20Jahren in Ö leben oder EU-Bürger ab 5 Jahren in Ö. Die Konkurrenz ist dadurch nicht gerade enorm, nicht?!
    Aber ich denke jeder trifft seine Wahl und nimmt Hilfsangebote von darauf spezialisierten Organisationen an oder nicht. Manche müssen durch diese Erfahrung eben länger als andere. Viel Glück
    LG VIII
     
  5. Rudolf

    Rudolf Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hör mal in dich und lass dich wissen wer du wirklich bist

    Alles Liebe

    Rudolf
     

Diese Seite empfehlen