1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sturm

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von kabale2, 31. Mai 2010.

  1. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Hallo, liebes Forum,

    habe mal wieder eine Traumfrage. ich habe mir zwar schon einige Gedanken dazu genmacht, würde aber auch mal gerne andere Meinungen hören.

    In der Nacht von Samstag auf Pfingstsonntag hab ich (ungefähr) Folgendes geträumt:

    Ich war in einem Ort, der am Meer lag. Auf einmal kam ein unglaublicher Sturm auf-fast schon ein Orkan- der alles mit sich weggerissen hat. Sowohl Menschen als auch Gegenstände.

    Ich konnte mich aber die ganze Zeit halten, bin nicht weggeweht worden und habe letztndlich Unterschlupf in einer art Unterführung oder so gefunden (könnte auch ein Bunker oder so gewesen sein). Ich war nicht alloeine, sondern noch mit einigen anderen Leuten in diesem Unterschlupf (ich glaube, mein vater war auch dabei).

    Am Schluss schien wieder die Sonne und der Sturm war vorbei!

    Ideen?

    Lieben Dank

    kabale
     
  2. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    hmmmm...schade! Hat keiner eine Idee?
    Bin nämlich die ganze Zeit schon am Überlegen und frage mich, ob der Traum sagen soll, dass turbulente Zeiten auf mich zukommen oder dass ich mit einer Sache abschließen soll!
    kabale
     
  3. vides

    vides Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    182
    beides. Das eine impliziert das andere.
     
  4. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    Danke für den Tipp!
    Ich frag mich halt, ob mir dieser Traum-wie meine "Todesträume"-sagen will, dass die Beziehung vorbei ist und dass ich umsonst daran festhalte. Oder verrät er mir einfach nur, dass es schwierig wird, aber dass es einen Neubeginn geben kann.

    kabale
     
  5. vides

    vides Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    182
    Wie lebendig ist ein Fluss, dessen Ufer links und rechts einbetoniert sind?
    Soviel zum Tod-sicher. Schwierig ist es so oder so. Mit oder ohne Neubeginn. Und Neubeginn ist solange möglich, solange du atmest. Wenn du tot bist ist es zu spät in dieser Sache.
     
  6. kabale2

    kabale2 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Danke, vides!
    Keine Ahnung! Für mich ist die Beziehung nicht vorbei. Dass es turbulent wird, das ist mir klar. Aber im Traum hab ich überlebt und am Schluss ging die Sonne auf. In den beiden folgenden Nächten habe ich geträumt, dass er und ich noch zusammen sind-als wäre nie was passiert!

    Ich lasse mich eines besseren belehren-oder warte auf den Todestraum. Aber der kommt nicht!!!!

    kabale
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen