1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sternenhimmel, sternschnuppen und Ufos

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von malli, 4. August 2010.

  1. malli

    malli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    hallo, zusammen
    ich hääte gerne mal eure meinung über meinen traum:
    alltägl. siuation:
    ich möchte bald mit meiner freundin ein wunderschönes und liebevolles ritual durchführen, um die seelenanteile von ihr und ihrem ex zurückzutauschen.
    selber habe ich dieses ritual noch nicht durchgeführt, aber zugesehen.
    meine schamanin hat mir mut zugeredet und alles genau mit mir besprochen.
    ich habe den inneren drang, dies ritual durchführen zu müssen, und das es gut und richtig ist, habe aber selber noch ein befremdliches gefühl.
    Und nun zum traum:
    Traum 1
    ich habe vom ritual geträumt, und alles war soweit ok, meine geisthelfer ect. waren auch alle da.
    Traum 2 (nun kommts)
    ich gehe durch eine haustür und sehe in den sternenhimmel, er ist wunderschön, alles ist friedlich, die grillen zirpen. ich sehe eine sternschnuppe, noch eine und noch eine, immer mehr. es ist so wunderschööön.
    dann beginnen sich einige sterne zu formatieren und in formation im zickzack übern himmel zu sausen. sie kommen immer näher, bis ich ufos erkenne. einige menschen sehen sie auch, und haben panik, andere sehen nix und sind ganz entpannt. ich binn sehr verwirrt. da bleibt ein ufo dierkt über uns am himmel stehn und pulsiert. jetzt fällt schnee und es wird kühl und,- alles ist fiedlich!?
    ich habe etwas angst, nicht vor dem ufo, sondern weil mein ganzes bisheriges weltbild, die zukunft, mein ruhiges leben aus den fugen gerät und ich vor einner völlig neuen, unbekannten zukunft stehe. "nichts ist nun mehr wie es mal war", das waren meine gedanken...
    was genau bedutet der traum, soll ich das ritual besser nicht machen???
    bitte gebt mir euren rat...
    liebe grüße, malli
     
  2. Virginie

    Virginie Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Malli,

    ich habe soeben aufmerksam dein Anliegen durchgelesen und versuche dir mal meine Gedanken dazu wieder zu geben, wenn es ok ist.

    Als erstes bin ich der Meinung, dass es allein deine Entscheidung ist - die kann dir keiner abnehmen. Eins möchte ich nur kurz hinzufügen; es geht hier um deine Freundin (überhaupt Menschen) und bei Ritualen da sollte man schon Ahnung haben und sehr Geschult sein- denn das kann ganz schön nach hinten los gehen...

    Genau was deine Träume dir auch zu spüren lassen - wobei ich es schon als eine Vision erkenne!

    Die ersten Anzeichen - schönes wo die Augen zum leuchten kommen (Sternschnuppe und so weiter) und dann kommt die eisige Kälte - man erstarrt vor Angst.
    Hier geht es um eine Macht - wo ich finde die Finger zu lassen

    Auch sehr gut zu erkennen - zuerst das positive - und dann kommt das negative

    Es werden dir zwei Seiten angezeigt - aber da die negative zu letzt ist - ist es für mich ein Zeichen - du sollst es lassen.

    So würde ich es sehen

    Also ich denke du solltest dir Zeit nehmen und denke für dich in Ruhe nach und vor allem was fühlst du dabei

    Ich wünsche dir viel Kraft

    Herzlichst Virginie
     
  3. malli

    malli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    hallo, verginie,
    das ist sehr interessant, aber im traum bin ich nicht vor angst erstarrt, das ufo war auch nicht bedrohlich, ich war nur haltlos (trifft es wohl besser), da mein bisheriges weltbild das ich hatte,- meine vermeintliche zukunft-, nun völlig anders verläuft... die ungewissheit meiner zukunft,- wie es sich alles gänzlich verändert... verstehst du? und dieses ritual führe ich mit den wachtürmen, Schutzengeln und erzengel michael durch. der raum ist geweiht und geräuchtert, und es ist eine zeremonie, mit liebe und verstand durchgeführt. es ist keine reise in die unterwelt,(Seelenrückholung). es ist ein cutten der verbindung von den beiden. ich bin nicht in trance, in der anderswelt o.ä. . der tausch der seelenanteile wird von der göttlichen energie überwacht. vielleicht hilft das weiter, den traum genauer zu analysieren....
    liebe grüße, malli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen