1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

*Spirituelle Menschen - klare Räume?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von raumklaerung@ma, 24. August 2004.

  1. Werbung:
    Sind Räume das Spiegelbild der Seele?
    Mein Name ist Sabine Spars und ich praktiziere RaumKlaerung-SpaceClearing.
    Das heisst, ich gehe in Gebäude und erspüre die vorhandenen Energien. Wie wir alle wissen, geht nichts in unserem Universum verloren - aber wohin gehen die gelebten Emotionen und Erlebnisse mancher Bewohner in ihrem ZuHause?

    Ich möchte nun eine wahre Geschichte erzählen, die Sie vielleicht zum Nachdenken anregt oder sogar in Ihnen einen Impuls auslöst.

    Vor ein paar Wochen hatte ich einen privaten Termin bei einem sehr spirituellen und hellsichtigen Mann. Wir kannten uns nur per Mailaustausch, und ich verließ mich auf meine Intuition, dass dieser Mann mir auf meinem Weg einen weiteren Anschubser geben kann.
    Nun denn, ich fuhr frohen Mutes mit der Bahn nach München und freute mich auf das physische Kennenlernen.

    Endlich angekommen - nun ja, ein altes, riesengroßes Gebäude aus der Jahrhundertwende, äußerlich sehr mitgenommen, und keine Ausstrahlungskraft - trotz der Größe. Ein Einheimischer, der in der gleichen Straße wohnt, hat dieses Gebäude noch nie gesehen, bis ich ihn nach der Nummer 19 fragte.
    Ich ging durch ein dunkles Jugendstil-Tor hinein, und es stürzten in Sekundenschnelle viele Informationen auf mich ein. (Das ist Teil meiner jetzigen Aufgabe und ein himmlisches Geschenk) Das Gebäude war u.a. ein vorübergehendes Domizil für einen russischen Adligen, der in der Revolution flüchten musste, es war - noch gar nicht so lange her - ein Bordell für Betuchte Freier - und jetzt leben darin Menschen, die existentiell am Ende sind.
    Was für ein Gebäude!

    Nun denn, irgendwie ganz tief in mir drin, wunderte ich mich schon, an welchem Platz mein erleuchteter Mailkontakt arbeitet.
    Aber dies war nur der Vorgeschmack, für das, was dann auf mich zukam!
    Ich fuhr mit dem Lift in den 3. Stock, Appartment 67, klopfte an die Tür...
    und es traf mich innerlich der Schlag!

    Wie, bitteschön, kann ein Mann mit hohen geistigen Qualitäten in einem Raum leben und spirituell arbeiten, der so voll gestellt war, dass man nur darüber steigen konnte. Abgelegte Dinge, Möbelstücke, kitschige Accessoires, dreckige Wäsche, voller Mülleimer, riesengroßer Computer, rote Samtvorhänge, Buddhafiguren und Spitzweg-Bilder nebeneinander und und und.

    Ich machte die weltlichen Augen zu - und siehe da, er konnte mir einige Impulse aus der geistigen Welt mitgeben, und ich habe nichts bereut.

    Zum Schluss unserer Arbeit gab er mir den guten Rat mit: "Wenn du wieder nach Hause kommst, entferne allen Kitsch und unnötige Dinge, hol dir eine Kiste, hinein damit und auf den Müll!"

    Meine Gedanken zu dieser netten Aufforderung möchte ich Ihnen ersparen, aber wie sehen Sie es - kann der Geist in einem Raum voller Verhaftungen und Emotionen klar und licht sein?
    Oder sehen Sie es so wie ich: "Räume sind der Spiegel der Seele, denn wie innen - so außen"

    Ich freue mich über viele Antworten und grüße alle klaren Menschen ganz herzlich!
    Sabine Spars
     
  2. Hector

    Hector Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    137

    Das kann ich nur voll und ganz bejahen. Ich sehe es genauso wie Sie.

    Es ist etwas, an dem ich schon mein ganzes Leben lang arbeite, und das ich prozessmäßig immer mehr verwirklichen konnte; und mit dem ich wahrscheinlich konfrontiert sein werde, solange ich lebe.

    Meine Erfahrung ist allerdings auch, dass sich so etwas nicht übers Knie brechen lässt, weil es sonst nicht echt ist.

    Erst vor kurzem habe ich wieder mal mein Büro ziemlich entrümpeln können und fühle mich jetzt wieder viel wohler hier und kann wieder richtig aufatmen.


    Liebe Grüße


    Hector
     
  3. amazone

    amazone Guest

    Ich war vor jahren mal bei einer kartenlegerin die hatte ihre wohnung auch messi-mässig vollgestopft! ich fand es erdrückend und
    mir kommt es eher wie weltflucht vor!
     
  4. bernd888

    bernd888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Germany
    Hallo,

    ähnliches erlebte ich auch mit einer Bekannten, deren Wohnung vollgestopft war mit religiösen Symbolen u. Heiligenbildern aus allen möglichen Kulturen.

    Gut, es war dort nicht messi-mäßig aber irgendwie überladen.

    In ihrem sog. "Reikiraum", wo sie ihrer Nebentätigkeit als R-Lehrerin nachging sah es am Schlimmsten aus, was die Fülle von Accessoires anging.

    Irgendwie konnte sie mir nicht erklären, weshalb sie als "spiritueller Mensch" soviele äussere Attribute von Spiritualität benötigt. Jedenfalls hat sie es sich wohl etwas zu Herzen genommen, dass ich die natürlichen Umgebungsenergien ihres auf einem schönen Bauernhof gelegenen Domizils erst nach dem Verlassen ihres Hauses wieder klar spüren konnte.

    Ein paar Feng shui Hilfsmittel u. Literatur hat sie unter der Bedingung geschenkt bekommen, sich für diese von anderen Dingen einmal versuchsweise zu trennen.

    B.
     
  5. Horst

    Horst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo! Ich kann euch nur zustimmen. Ich kenne ein sehr bekanntes Medium und das erste was sie tat als sie in das Haus eines Freundes von mir zog: sie entrümpelte vom Dach bis zum Keller. Wenig Möbel, keine Gerümpelecken, klare Farben und Formen. Sie erklärte es sei ihr einfach nicht möglich sich sonst zu entspannen. Jeder Gegenstand habe seine eigene "Seele" und es störe sie einfach wenn zu viel dieser um sie seien.
    Sie ist allerdings auch ein sehr hochkarätiges Medium. Vielleicht gibt es da Unterschiede in der Qualität. Medial sind viele Menschen, aber um wirklichen Kontakt mit höheren Energien zu haben braucht es auch eine fundierte Ausbildung. Aber mir fallen zu diesem Thema auch noch unsere Kirchen ein...wenn die messivoll sind, dann finde ich dort auch keinen spirituellen Zugang. Gruß Horst!
     
  6. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Hallo
    In der Esoterik gibt es ja bekanntlich ein Sprichwort (Hermetik): So innen, so aussen (Sinngemäss). Für mich bedeutet das, dass man via äusseres auf das Innere schliessen kann und umgekehrt. Ich möchte ja die Leute nicht alleine aufgrund dessen vorverurteilen, aber ein Hinweis ist es halt doch. Sauberkeit ist ja auch immer eine Frage des Charakter etc. das widerspiegelt sich halt im äusseren. Wenn im äusseren so eine Unordnung wie muss sie dann im innern sein! Aber es gibt da vielleicht auch Ausnahmen.
    Nun die Frage sei natürlich dann erlaubt, je mehr solche "heiligen Gegenstände" ich aufstelle desto spiritueller bin ich? Also ich würde dann eher sagen, desto weniger ist sie es in ihrem inneren! Jemand der wirklich Wissen und auch Fähigkeiten hat, wird wohl sich nicht so im Aussen geben!
    Gruss Roland


    N.B. Spiritualität ist für mich nicht, im äusseren das mit Gegenständen zu zeigen, sondern danach zu leben, seine Charaktereigenschaften zu veredeln, Barmherzigkeit Freundlichkeit Güte zu leben.
     
  7. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    was ist für dich hohe geistige qualitäten??
    an was richtet sich deine richtschnurr?
    wie weiss du dass die person spirituell arbeitet ,und welchen pfad er geht (weiss-schwarz)



    räume zeigen oft eher den aktuellen stand der innerliche strucktur mit der seele haben räume selten was zu tun , naja ich pauschalisiere...es gibt genügend ausnahmen die ich erlebt habe

    ein mit müll und durcheinander liegende objekte gefühlter raum zeigt ein niedrige strucktur stand und zustand, spirituell gesehen ist es sicher eine last und könnte dann als aktueles seeliche spiegel bezeichnen

    aber man kann genau diese last bauchen um lernen sich vom alten zutrennen
    in eine unordnung kann trotzdem eine ordnung herschen ,
    unordnung kann auch harmonisch sein als eine art ausgleich zur strenge geistliche arbeit zb
    oder harmonich kunstmässig gesehen ....

    alles hat seine grenzen und es soll keine übertreibung gemeint sein sobald man aber von dreck und schmutz redet kann nichts mehr entschuldigt werden

    wie ich gelesen habe arbeitest du irgend wie mit wesen die dir helfen räume zu reinigen

    weis du überhaupt wie lange solche räume rein bleiben?1stunde-3 tage jenachdem wieviele menschen es betreten und den müll die sie mit tragen

    wenn du deine fähigkeiten erweitern möchtest kannst du immer hin kontakt aufnehmen ,ich reinige dir jedes haus in 1-5-min per tel oder photo , und sind stuben rein da findest du keine belästigende energie mehr *gg*

    mfg
     

Diese Seite empfehlen