1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

spenden

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von cheerokee, 19. Januar 2016.

  1. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    Grüss Euch meine Lieben !


    Ist der Fernseher oder Radio an laufen viele Spenden Aktionen WWF Vierpfoten Caritas Nachbar in Not usw.... Eigentlich wohin wir uns Drehen überall sollen wir Spenden und vor allem Geld . Also ich Spende hauptsächlich den Tierheimen und da auch vorrangig Sachspenden und sehr wenig Geld auch Helfe ich gern unsren Obdachlosen - aber Geld Spende ich generell nicht . schon gar nicht an diverse Vereine wo absolut kein Geld an Hilfsbedürftige gelangt... wie seht ihr das ?


    lg Cheerokee
     
  2. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Spenden an sich sind immer eine gute Sache. An Weihnachten Spenden wir immer-statt der üblichen Geschenke, die eh nur Kopfzerbrechen machen und schlussendlich keiner braucht :rolleyes:

    Mein Hausarzt ist bei Ärzte ohne Grenzen dabei. Wenn man ihm das Geld gibt, läuft es nicht über den Verwaltungsapparat sondern wird direkt dort verwendet wo es benötigt wird. Auch nicht mehr benötigte Medikamente geben wir bei ihm ab.

    Für das Rote Kreuz habe ich einen Abbucher.

    Klar wird bei vielen Organisationen das Geld auch in die Verwaltung gesteckt, aber die braucht es eben auch.
    Wenn ich freiwillig etwas spenden kann, gebe ich auch mal bei größeren Organisationen Geld, aber ohne Abbuchungsauftrag. Ausserdem finde ich schon, dass es auch solche Organisationen wie zB Amnesty oder Greenpeace braucht. Wer wüsste denn sonst, wo was benötigt wird und wie man helfen kann... Nur eben, finde ich, sollte an den Strukturen etwas geändert werden. Eben dass man um zu spenden nicht gleich einen Vertrag unterschreiben muss.

    Die Aktion 'Weihnachten im Schuhkarton' finde ich genial. Davon gibt's ja noch einige Andere.
    Letzte Weihnachten habe ich bei einem Projekt gespendet, da konnten Kinder aus dem Kinderdorf Briefe ans Christkind schreiben mit kleinen Wünschen. Einen Brief hab ich mir ausgesucht (das war schwer... ;)). Habe das Gewünschte gekauft und mit einer Weihnachtskarte in ein Paket gesteckt und konnte so einem anderen Menschen eine Freude machen :)
     
    Loop, Yogurette, MelodiaDesenca und 2 anderen gefällt das.
  3. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich spende durchaus aus Überzeugung, jedoch nicht für Organisationen, die auf der Straße mit sogenannten Keilern versuchen Spenden zu lukrieren, das ist mir unsympathisch und erachte ich zudem für unseriös.

    Ich habe ein Patenkind in Afrika, unterstütze zielgerichtet zusätzlich ein Projekt für die Therapie von Traumatisierten und ansonsten spende ich auch immer wieder anlaßbezogen.
    Sachspenden habe ich 2015 öfters mal im Zuge der Flüchtlingsströme vorbeigebracht: Nahrung, Decken - sowas ist konrekt und zusätzlich kann man davon ausgehen, dass es direkt ankommt, ebenso wie wenn man Schlafsäcke für Obdachlose zur Gruft bringt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen