1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne/Venus-Konjunktion

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 3. September 2012.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Immer wieder stelle ich fest, dass die Deutung der Sonne/Venus-Konjunktion recht rudimentär gehandhabt wird. Da heisst es z.B. bei einer Deutung:

    Beziehung ist für Sie ein zentrales Thema, und Sie werden sich Ihr Leben kaum ohne Partnerschaft vorstellen können. In Ihrem innersten Wesenskern sind Sie kein Einzelgänger. Sie sind warmherzig und strahlen viel Charme und Liebenswürdigkeit aus. Und Sie möchten beachtet und geschätzt werden. Vielleicht ist Ihnen auch Eitelkeit nicht ganz fremd. Sie haben beachtliche diplomatische Fähigkeiten und verstehen es, im Kontakt mit anderen Menschen das Verbindende hervorzuheben und einen gemeinsamen Nenner zu finden. Offene Konfrontation meiden Sie nach Möglichkeit.

    Der Text ist stimmig, wenn die direktläufige Konjunktion (Venus hinter der Sonne) angeschaut wird. Hierbei ist die Venus eine Vollvenus, wie der Vollmond. Ist die Konjunktion jedoch rückläufig (Venus in Erdnähe vor der Sonne, z.B. vom 15.5. bis 27.6.2012), so ist sie eine Neuvenus und die Deutung ist dann eine total andere.

    Wäre es allein die Rückläufigkeit, die eine bestimmte Aussage macht, so wissen wir um das 'Sich rückbesinnen auf . . .'. Aber es scheint mir, als ob bei dieser 40 bis 44-tägigen Venus-Schleife mitsamt der Nicht-Sichtbarkeit dieses dritthellsten Lichtes am Himmel noch mehr im Spiele ist.
    Ich erinnere daran, dass die Zahl 40 im Christentum eine zentrale Rolle spielt. Die Fastenzeit ist 40 Tage lang und Jesus hat 40 Tage zur Einkehr in der Wüste verbracht.

    In einem anderen Zusammenhang ist dies von ebenso grosser Bedeutung, nämlich beim Glücks- (Spitze nach oben) und beim Unglücks-Pentagramm (Spitze nach unten), beiden werden magische Wirkungen zugeschrieben. Das Pentagramm besteht ja aus je 5 Sonne/Venus-Konjunktionen (letzte am 5. 6.2012 in Zwillinge)

    Eure Meinung würde mich interessieren
    LG von Hans Joachim
     
  2. mmmhmmm

    mmmhmmm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Beiträge:
    26
    Stimmt nur teilweise und alle anderen Konstellationen bleiben außen vor.
     
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    welche denn?

    LG
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Sternja,
    ja, ich habe eine Idee, aber dies ist ja ein Diskussionsforum, wo vorgefertigte Antworten eher kontraproduktiv sind. Es geht um

    Meine Idee ist folgende:
    Alle 4 Jahre folgt gradgenau in selben Zeichen eine So/Ve-Konj.R auf eine So/Ve-Konj.D. Es geht daher um dasselbe Thema, wie vor 4 Jahren. Damals könnte es um eine innige Liebesbeziehung gegangen sein, oder um etwas Wertvolles, etwas besonders Schönes oder ein glückliches Ereignis. Aber vier Jahre später könnte es um eine Liebesenttäuschung, einen Verlust, um ein Zurückgeworfenwerden auf sich selbst oder ein unglücklliches Ereignis gehen.

    Ich bin der Auffassung, so könnte eine rückläufige Sonne-Venus-Konjunktion zu deuten sein.
    LGvE
     
  5. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo Eli,

    ich weiß was du meinst. Den Faden weiter gesponnen, könnte es aber auch sein, dass man sich nach 4 Jahren an jemanden erinnert, oder jemanden wieder trifft mit dem man damals ein schönes Erlebnis hatte und nun sowas wie eine "2. Chance" bekommt, mehr daraus entstehen zu lassen, wozu der Transit So/Ve aber vermutlich auch eine Verbindung zum Radix benötigt und ich auch nicht sicher bin, ob die schnell laufenden Planeten dazu ausreichen. Oder ob es sich vielleicht auch um das Wiederentdecken eines "alten Hobbys" oder Interessengebietes handeln könnte, wenn die Konjunktion, z.B im eigenen 3. oder 9. Haus stattfindet. ...

    Was mich nur grad etwas verwirrt, die Deutung die du zitiert hast, ist doch aber auf ein Geburtshoroskop bezogen?

    LG
     
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Danke, liebe Sternja, für deine Antwort.

    Du hast recht mit Deinem Vorbehalt. Es geht wirklich um den Transit, vier Jahre z.B. nach einem 'schönen Erlebnis '. Nur meine ich, dass es um mehr, als nur um ein Rückbesinnen auf . . . geht. Mir scheint, dass es sich auch um eine Trennung, einen Verlust oder ein menschlich-trügerisches Erlebnis handeln könnte.
    Ich komme darauf, weil die Astrologin Hamaker-Zondag einmal anlässlich eines Astro-Kongresses in Luzern bei einem Vortrag darauf hingewiesen hat. In einem ihrer Bücher müsste dies ausführlicher stehen. Wenn jemand an Details interessiert wäre, gehe ich der Frage nach und finde das Buch heraus.

    Interessant könnte es im Zusammenhang mit dem Pentagramm sein, denn in jedem Geburtshoroskop ist auch das Pentagramm enthalten. Ausgelöst wird dieses Pentagramm durch die Sonne bei ihrer 1. Konjunktion mit der Venus nach der Geburt. Wenn also jemand zwischen Januar 1994 und Januar 1998 geboren ist, dann war diese Pentagramm-Auslösung mit der Sonne/Venus-Konjunktion am 16. Januar 1998 und die entsprechende 42-tägige rückläufige Phase vom 26. Dezember 1997 bis zum 7. Februar 1998.

    Wie du siehst, könnte auch ein Zusammenhang mit der Magie des Pentagramms interessant sein. Allerdings hätte das dann mit einer generellen Polung des Menschen auf (alle 8 Jahre) wiederkehrende Verliebtheit (So/Ve-Konj.D) oder wiederkehrende Enttäuschung in der Liebe (So/Ve-Konj.R) zu tun.
    Gruss von Hans Joachim
     
  7. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo lieber Eli,

    ich kann dir leider beim besten Willen nicht folgen...
    zumal mir bei Trennung und Verlust eher Saturn/Venus in den Sinn kommt und bei menschlich-trügerischen Erlebnissen eher Neptun/Venus.
    Auch verstehe ich nicht wie es bei einem (nach deinem Bespiel berechneten) höchstens(!) 4-Jährigen um eine Liebesbeziehung gehen soll, erscheint mir in dem Alter eher unwahrscheinlich.
    Und nach wie vor ist mir So/Ve alleine ein zu kurzfristiger Transit um überhaupt ein Ereignis auszulösen.
    Sowie im Falle einer generellen Polung des Menschen auf alle 8 Jahre verliebt sein oder enttäuscht werden, zumindest ich eine Ausnahme sein muss.
    Vielleicht kämen wir mit einem konkreten Beispiel weiter?

    LG
     
  8. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
  9. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.121

    Oh super, vielen Dank für diesen link! Mir lässt das ja auch keine Ruhe, mag vielleicht an Venus in 7 liegen... ich hab jetzt erst Teil 1 und 2 gelesen, aber es ist für mein Empfinden sehr gut beschrieben.

    Bis jetzt mag ich mich nur nicht erinnern, dass vor acht Jahren etwas nur annähernd Ähnliches gelaufen ist bei mir wie diesen Mai/Juni. Aber vielleicht kommt's noch.

    :)
     
  10. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Danke Sternja, für Deinen Hinweis auf
    http://www.planetentipps.de/venus/ru...cklaufigkeiten

    Ich habe zur 1. Folge des Beitrags von Sabine Bends einen Kommentar mit folgendem Wortlaut geschrieben:

    Danke für den aufschlussreichen Beitrag.
    Ich möchte dazu dreierlei anmerken:

    .1 Venus wird ja nicht nur alle 8 Jahre mit nur 2 Grad Unterschied an der gleichen Stelle im Tierkreis rückläufig, sondern auch exakt 4 Jahre später an der gleichen Stelle direktläufig. Dies bedeutet, dass immer (!) alle 4 Jahre mit nur 1 Grad Differenz Direktläufigkeit und Rückläufigkeit einander abwechseln. Kein anderer Planet hat diese nahezu exakte Regelmässigkeit. Venus ist halt eine sehr regelmässig erscheinende Dame.
    Wenn wir uns nun den Deutungen im personalen Horoskop zuwenden, sollten wir dies nicht ohne Brücksichtigung des abwechselnden Erscheinens tun.

    .2 Noch Wesentlicher ist m.E. die Tatsache, dass es sich ja bei der rückläufigen Phase nicht nur um ein Venus-Ereignis handelt, sondern vor allem um eine Sonne/Venus-Konjunktion.
    Ich bin auch der Auffassung, dass sich die Wirkung eines Planeten im menschlichen Lebensskript, und mithin auch seine Deutung in Zeichen und Haus, bei einer Konjunktion entscheidend verändert und dies umso mehr, wenn die Sonne daran beteiligt ist.
    Wenn wir also die Venus in Zeichen und Haus deuten, sollten wir zumindest als Ergänzung, die Konjunktion von So-Ve berücksichtigen.

    .3 Eine weitere Besonderheit der rückläufigen Venus ist die Tatsache, dass die Venus hierbei eine Neuvenus, also unsichtbar ist, da sie ja zwischen Erde und Sonne steht. Eine Deutung könnte hierbei, in Anlehnung an den Neumond gefunden werden. Die Stellung als Vollvenus ist demnach exakt 4 Jahre später, mit nur 1 Grad Unterschied in den Zeichen.

    Es ist mir eine Freude, dieses sehr interessante Thema ein wenig befruchten zu dürfen. Habe Venus stark gestellt im Skorpion und die Sonne/Venus-Konjunktionen vom Juni 2008, 2012, 2016 und 2020 liegen im Bereich meines Aszendeten in Geminis. Dass diese Thematik für mich von besonderem Interesse ist, dürfte daher einsehbar sein.
    Mit freundlichen Grüssen von Hans Joachim
     

Diese Seite empfehlen