1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

so viele Fragen...

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von ladyluck, 17. November 2004.

  1. ladyluck

    ladyluck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Österreich/Hartberg (STMK)
    Werbung:
    Hallo nochmal!

    Ich hab da eine wirklich total große Frage an die Profis!
    Welches Tarot - Buch würdet Ihr mir denn empfehlen, wo man vom Inhalt her wirklich was versteht und wenn man das Buch gelesen hat, man wirklich ein bisschen Ahnung davon hat?

    lg, LADY
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo Ladyluck,

    Für den Crowely würd ich zum Banzhaf raten .. und zwar der dicke mit den 500 Seiten "Der Crowley Tarot" ... ich würd nicht die Schlüsselworte oder so empfehlen, weil Du dann doch 5 Monate später 'den dicken' holst ... und der ist für alles gut, .. also auch nur Stichworte zum Anfang und aber auch richtig ins Detail ...

    ... Für Raider-Waite bin ich gerade sehr von Rachel Polack begeistert ..... Gibts aber wohl nur noch gebraucht ... -> ebay suchen ...
    "78 Stufen der Weisheit".

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) GII zu K :morgen:
     
  3. blaueBlume

    blaueBlume Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Tirol
    Hallo,
    würde auch alle Bücher vonH Banzhaf empfehlen...
    Rachel Pollack Buchs gibts wieder bei Amazon!
    LG BB
     
  4. Rowena

    Rowena Guest

    hallo albi,
    was für ein crowley buch von banzhaf meinst du denn? ich hab das handbuch des crowley-tarots. das hat aber nur 219 seiten.
    gruß rowena
     
  5. ladyluck

    ladyluck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Österreich/Hartberg (STMK)
    Danke Leute!
    Ich werd mich mal umschaun!
    Hab die Vision Quest zu Hause.
    Hab mir aber noch dei Crowly und die Kipper dazu bestellt!
    Gibts da noch irgendwelche Tips, oder Dinge auf die ich achten solle?

    lg, LADY
     
  6. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo Rowena,
    Hallo all,

    ich hab "Das Crowley-Tarot" von Banzhaf/Akron ...
    mom, ich linke mal amazon:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...7159/sr=1-3/ref=sr_1_11_3/028-5923338-0968554

    ich habs im nachhinein bei "schlüssworte" zum Rider-Waite gemerkt ..
    .... war mir zu oberflächlich die Schlüsselworte ...

    Bei "der Crowley-Tarot" sind:
    die kleine Arkana minimum 2 Seiten pro Karte
    Die Hofkarten schon mal bis zu 4
    und die große Arkana je 8 bis 12 Seiten

    und sehr detailiert ... mit dem Aufbau auch der kleinen Symboliken
    aber dennoch gut für Anfänger, weil auch nur Stichpunkt-Lesen möglich.

    uff, .. nein, ich krieg keine Provsision :lachen:

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) GII zu K :morgen:

    PS: die "Schlüsselworte" hat er zusammen mit Frau Theler geschrieben ...
    .... und mindest wohnen die zusammen, ...
    ...-> wahrscheinlcih hat das Buch deshalb so wenig Seiten :D:lachen::D
     
  7. Rowena

    Rowena Guest

    hallo albi,
    da werde ich doch mal unsern esoterikladen einen besuch abstatten, die haben, soweit ich mich erinnern kann, das buch. ich hab zwar auch ein handbuch des crowleytarots von banzhaf und akron. allerdings haben die kleinen arkana da nur 2 seiten text und die großen arkana nur um die 5 seiten text. scheint sich also nicht ums gleiche buch zu handeln, auch ist der verlag ein anderer.
    gruß rowena
     
  8. Raven

    Raven Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Trier
    Werbung:
    Hallo Lady :)

    Bevor du dir ein gutes Buch aussucht, sind gute Karten wichtig. Gute Karten sind die, mit denen du dich wohlfühlst und am Besten die schon irgendwie "zu dir sprechen". Mein erstes Tarot-Deck war Rider Waite. Ich würde es Anfängern empfehlen, weil es einfacherer zu deuten ist als Crowely und es auch mehr richtig gute Literatur dazu gibt.

    Für Rider würde ich dir z.B. "Tarot das Praxisbuch" von Marcia Masino empfehlen. Es ist eine Art Kursbuch mit Übungen und Fragen.

    Für Crowley möchte ich mich Albi anschließen.

    Kipperkarten sind nochmal was ganz anderes, also keine Tarotkarten. Sie sind eher für die Wahrsagerei geeignet, während Tarot eher für Selbsterkenntnis, Entscheidungshilfen etc geeignet ist.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit den Karten!
    Raven
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen