1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sieg & Niederlage; Kriege & Verträge

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Randalia, 18. Juli 2009.

  1. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Angenommen einer ist eine Schlechter Verlierer und erkennt seine Niederlage nicht an.

    Wie kann man den Schlechten Verlierer erkennen und von einem Realen Gewinner unterscheiden?

    Was ist eigentlich Sieg und was Niederlage?

    --

    Wie untermuert ihr eure Ansichten astrologisch?
     
  2. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo ;)

    na wenn das keine skorpionische Frage ist, dann fress ich meinen Besenstiel:lachen:

    Warum muss der "arme loser" nun noch ein besonders guter Verlierer sein? Muss man das überhaupt bewerten?! Und gibt es im Außen überhaupt schlechtes oder gutes Verlieren? Im Innen finde ich gibt es das schon - dann wenn ich erkennen kann, warum ich verloren habe und daraus lerne.

    HAbe ich schon was astrologisches eingebracht - ach ja, den Hinweis auf den Skorpion:lachen:
     
  3. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Du hast diesen Thread eröffnet - was sind deine astrologischen Ansichten? :zauberer1
     
  4. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hallo :)

    Wär ne Lakritz-schnecke nicht besser?

    Das ist nämlich der Punkt:
    Wenn einer Real verliert, dan nach den Wahren Maßstäben.
    Wenn einer einen solchen Verlust nicht anerkennet, dann auch nicht die Wahren Maßstäbe..

    Welche Wirkung hat das aber für ihn?

    Dann muss ich mir auch etwas einfallen lassen: Kampf: Mars :zauberer1
     
  5. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Je mehr Gestirne man berücksichtigt, desto unübersichtlicher wird die Radix :)
     
  6. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Werbung:
    So oder so - komme ich nicht zu, denn dazu müßtest du mir die skorpionischen Eigenschaften widerlegen:lachen:


    Man kann doch nach wahren Maßstäben verlieren und die Umwelt kriegt nix mit. Also ist das mit dem schlechten Verlierer unter Umständen nur eine obejektive Fehleinschätzung.

    Beispiel: Ich habe hier wegen Sätzen - und mehr ist es nicht in einem solchen Forum - schon so einen Hals geschoben, dass ich im nächsten Moment dachte:" Wie blöd kann man / oder ich denn eigentlich sein. Nützte nix meine Antwort war schon weg und ich (für mich gefühlt) der Verlierer. Soll ich jetzt ins Forum posten: Ich bin ein loser! Womöglich in der Größe deines Widders?! Wen interssiert es, ich habe aus der Lektion gelernt meinen 3er Skorpi besser weg zu sperren.:D

    Für mich nach so einem Erlebnis Schamgefühl - weil ich mich freiwillig auf die Schmuddelstufe gestellt habe. Ich weiß nicht wer da ein Problem hat, mein Jungfrau- AC, aber ich denke eher mein Jungfrau- Pluto im Sextil zum Merkur


    Na wenn du dem das in die Schuhe schiebst, meiner ist ein Löwe - naja, der wird sich sicherlich auch bescheuert vorkommen, wenn er merkt, dass er ein Gebrüll wegen einer Ameise veranstaltet hat:tomate:
     
  7. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Meister............. :D - Erbarmen:lachen:

    Na wenn das mal keine überwältigende Feststellung ist! Bin beeindruckt
     
  8. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hehe ;) Die Wirkung des nicht Anerkennens der Wahren Maßstäbe ist: Die aus der Niederlage hervorgegangene Wunde ist nicht geheilt ("Die Welt ist nicht Gerecht") ;)
     
  9. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Heeeeeeeeee?:confused:

    Im Ernst, die Maßstäbe für mein Verhalten setze ich - fertig. Und wenn ich mich dann selbst verwunde, weil ich meine eigenen Maßstäbe nicht beachte, dann ist es mein Problem, und zwar nur meins.

    Sehe ich mich mit den Maßstäben der Umwelt, kann ich je nach Umwelt, miich jetzt schon einweisen lassen - denn dort finde ich in 95% den Bock, der sich zum Gärtner gemacht hat, und jetzt anklagt, das er das Gartenbeet leer gefressen hat.

    Ne, die Welt ist nicht gerecht, denn damit sie gerecht wäre, dürfte der Mensch mit seinen "Befindllichkeitsstörungen" nicht auf ihr leben - wie war das mit der von dir vielfach beschriebenen natürlichen Gerechtigkeit. :zauberer1
     
  10. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Ein Problem ist es, wenn einer gegen die ihm durch die Natur vorgegebenen Maßstäbe verstößt. Die Wählt er sich nicht selbst aus.

    Das Welt ist tolerant: nicht jeder Fehler ist Fatal.
    Das Welt ist gerecht: jeder Fehler wird bestraft.

    Wer die Strafe nicht als gerecht anerkennt: dem erscheint die Welt als nicht gerecht ;)
    Solange einer Welt nicht als Gerecht ansieht; ist er mit ihr nicht quitt (=> Schuld)

    Und daran erkennt man, ob einer noch ungeheilte seelische Wunden hat ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Phoenix1978
    Antworten:
    53
    Aufrufe:
    3.722

Diese Seite empfehlen