1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

seltsamer traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von melinaeloise, 1. April 2007.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    hallo ihr leiben.ich muss vorher sagen,da ich mich selten an meine träume erinnern kann.
    ich träumte heute nacht,das ich in einen blumenladen reinging um mich mal umzuschauen,dort waren tiere angekettet,ich glaube ich sah zuerst vögel.dann sah ich ein tier,das ich nicht bewusst kenne.es machte männchen und weinte und es tat mir so leid.ich sagte sofort zu der verkäuferin,machen sie das tier los.ich will dieses tier kaufen .ich gebe ih alles geldwas ich habe.icg glaube sie sagte es sei ein gürteltier obwohl ich denke,das sie anders aussehen.
    auf jedenfall bekam ich das tier und steckte es unte rmeinen mantel und wachte auf.ich bin von hause aus ein tierliebhaber und würde alle stun um tiere zu retten nur momenatan i gehört das eigentlich zu meinem ständigen leben.kann mir jemand diesen traum erklären. wäre so lieb.
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Melinaeloise!

    Vögel sind Lufttiere. Sie stehen symbolisch für die Gedanken. Die Vögel sind gefesselt. Somit wären auch deine Gedanken gefesselt. Kannst du nicht frei denken? Fühlst du dich in deinen Gedanken wie gefesselt?

    Das Gürteltier steht symbolisch für die Abgrenzung, da das Gürteltier sich bei Gefahr zusammenrollt. Es läßt keinen an sich ran. Wenn so ein Tier in Gefangenschaft ist, könnte es heißen, dass du dich nicht Abgrenzen kannst. Du läßt alles an dich ran und bist somit leicht verletzbar. Das macht dich traurig

    Aber es gibt auch etwas positive im Traum. :) Du gibst all dein Geld aus um diese Tier zu befreien. Geld ist etwas, was einen Wert hat, was wertvoll ist. Du gibst alles alles von dir her, was für dich wertvoll ist, um endlich wieder frei zu sein, um dich wieder Abgrenzen, selber schützen zu können. Das heißt, du tust etwas und siehst nicht tatenlos zu.

    Die Hauptaussage des Traumes ist Gefangenschaft, deswegen solltest du dich vielleicht selbst mal fragen, wo in deinem Leben du dich gefangen fühlst.

    Du betrittst einen Blumenladen, was zeigt, dass dir alles Natürliche liegt, dass du ein Naturmensch bist, aber auch, dass du sehr viel Liebe und "Pflege" brauchst, genauso, wie Pflanzen sehr viel Liebe und Pflege brauchen, um gut zu gedeihen.

    Fehlt dir eventuell das Selbstbewusstsein? Der Traum deutet darauf hin.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    danke,natürlich kannst du mir helfen ;-) nee selbstbewusstsein habe ich doch.aber ich habe oft ja gesagt und sollte doch neinsagen,darum wurde ich schildrüsenkrank und hatte vor 2 wochen eine op.aber ich dachte ich bin dran alles anders zu machen,warum dann der traum?vielleicht um mich nochmal zu erinnern?l.g
     
  4. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    HUHU :banane:

    Vielleicht verkörpern die Tiere auch Menschen in deiner Umgebung. Und vielleicht ´bedeutet es das du immer nur für andere da bist, aber auf dich selbst auf deine Bedürfnisse nicht achtest? Du bist ein sehr gerechter Mensch, setzt dich für andere ein und hilfst Ihnen!
    Vielleicht bist du auch in gewisser Hinsicht angekettet und kannst nich so frei sein wie ein Vogel. Auch das du Tieren mehr vertraust, als den Menschen!!
    War nur so eine Überlegung von mir!

    Alles Liebe Angie:liebe1:
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Melinaeloise!

    Hm.. mir fällt ein, dass ich es vollkommen außer acht gelassen habe, dass du das Gürteltier unter dem Mantel tust.

    Wenn du dein Problem bereits gelöst hättest, dann hättest du das Gürteltier im Traum freigelassen und nicht unter dem Mantel versteckt.

    Das sagt mir, dass du dein Problem nur verdrängt und nicht verarbeitet hast und darauf macht dich dein Traum aufmerksam.

    Der Mantel ist wie so eine Art Schutz, denn ein Mantel schützt einem ja in der Realität vor Regen und vor Kälte. Im Traum übersetzt heißt das, dass der Traummantel dich vor den Gefühlen (Regen = Wasser = Gefühl) und der Gleichgültigkeit (Kälte = Gleichgültig) der anderen schützt. Da du das Gürteltier unter dem Mantel versteckst, nimmst du dir immer noch die Möglichkeit, dich abzugrenzen, denn abgrenzen kannst du dich nur, wenn du das Gürteltier laufen lässt.

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. Werbung:
    Du siehst das jemand unfrei ist, und so nicht leben kann.
    Dann siehst du jemand den du nicht bewusst kennst, sei zuversichtlich.
    Dieser jemand zeigt dir was, und das tut dir so leid.
    Du sagst einer anderen person das diese dieerste person frei lassen soll.
    Du willst diese arme person annehmen.
    Du gibst der anderen person alles was du hast.
    Die andere person erklärt dir das die arme person verschlossen ist, aber du weisst das verschlossene personen anders aussehen.
    Du nimmst die arme person an und beschützt sie.

    Na da bist du ja ein guter schutzengel.:)
     
  7. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ein schutzengel zu sein,wäre sehr schön :)
    ich sehe einige paralelen,vom traum in mir,das stimmt.das komische ist,das ich sehr selten mich a meine träume erinnern kann.früher hat ich mal einen alpraum der eigentlich kein alptraum war,nur habe ich in dem traum so starke ängste gehabt.
    als mein exmann ein verhältnis hatte,habe ich von einer weissen schlange geträumt und ich wusste das sie mir betrug anzeigt.
    bei dem letzten traum,denke ich,da ich auch durch die op in einer umbruchphase bin,will man mir meine defizite anzeigenmoder? liebe grüsse melina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen