1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seit zehn Jahren denselben Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Destiny, 2. Juni 2007.

  1. Destiny

    Destiny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Werbung:
    Hi ihr Lieben!

    Habe da mal ein Problem... Seit nun mittlerweile zehn Jahren verfolgt mich immer wieder derselbe Traum:

    Ich werde da von einem schwarzen Wolf angefallen, kann mich aber glücklicherweise immer wehren.

    Hat da jemand ne Ahnung, was das bedeuten könnte?? Seit ca. drei Wochen habe ich diesen Traum nämlicher immer häufiger..

    Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten...
     
  2. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    hi destiny,

    kannst du den traum näher erklären?
    wie sieht es aus, kannst du in deinem traum selbst denken und handeln?
    was fühlst du? wie genau läuft das ab? wo passiert das?
    ich werde dann versuchen dir zu antworten.
    liebe grüße, nicole.
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Destiny

    Meist zeigen Träume an, wenn etwas im eigenen Umfeld oder Verhalten nicht ganz hinhaut. Sie wollen Dir etwas sagen.

    Wölfe sind im Grunde sehr soziale Tiere, die Gruppe und Familie stehen über alles. Wie sieht es bei Dir damit aus??? Auch solltest Du für Dich einmal ergründen wofür bei Dir die Farbe schwarz steht??? Gibt es in Deinem Umfeld jemand, der auf Deine Kosten lebt (energetisch, beruflich, familiär usw.). Kostet Dir Dein eigenes Verhalten Energie und Kraft???

    Wenn Du für Dich dann ein Ergebnis hast, dann frage Dich bitte, wie Du etwas ändern kannst.

    Ich wünsch Dir alles Liebe und viel Erfolg bei der Suche.

    Wenn Du Karten legen kannst, kannst Du auf den Traum auch einmal die Karten legen. Funktioniert auch ganz gut.
     
  4. malumna

    malumna Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    56
    Es könnte eine Traumserie sein, in der Du im Traum unterrichtet wirst bzw. ausprobierst, wie Du mit realen oder vermeintlichen Gefahren im Alltag umgehen kannst. Kannst Du Fortschritte in Deinen Verteidigungsmethoden feststellen?
     
  5. Destiny

    Destiny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Danke erstmal für die Beiträge... Werde mal versuchen, auf die Fragen zu antworten.

    Also das passiert an zwei verschiedenen Orten: einmal im Wald (kommt aber nicht so häufig vor, und ich kenne den Ort ansich auch nicht) und ansonsten 3 Häuserbocks von mir entfernt in der Nähe einer Haustür, dort kenne ich aber niemanden.
    Es läuft aber immer gleich ab: ich gehe an diesem Haus vorbei, drehe mich um und sehe das "Viech" dort stehen. Sobald es mich entdeckt, rennt es auf mich zu, ich falle hin und muss mich dann dagegen wehren, dass es mir in die Kehle beißt. Das funktionierte bis jetzt auch immer; ich halte ihm die Schnauze ganz fest zu und kann dann irgendwann gehen.
    Das einzige Gefühl, das ich dabei bis jetzt gespürt habe, war die pure Todesangst...
    Selbst denken und handeln kann ich in diesem Traum leider nicht. Ich bin immer nur ein Beobachter.
    Ich hoffe, das meine Beschreibung hilfreich war.

    Zu malumna:
    Fortschritte in meinen Verteidigungsmethoden kann ich nicht erkenne, da der Traum (siehe oben) immer gleich abläuft..

    LG
     
  6. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo Destiny,

    den Wolf könnte man ähnlich betrachten wie den Hund. Und der steht auch oft für sexuelle Energien. Wenn ich das im Traum jetzt ersetze, kommt dabei heraus:

    .... mich fällt Sexualität an und ich kann mich bis jetzt aber immer wehren, habe aber Todesangst ......

    Könnte das ein Deutungsansatz sein? Dieses ewige Wiederholen eines Traumes über einen so langen Zeitraum ist für mich ein Hinweis, dass dieses Thema sehr tief (vergraben) sitzt. Ich kenne das aus eigener Erfahrung....

    Vielleicht kannst etwas hiermit anfangen, vielleicht ist es auch ganz daneben.

    Möhrchen
     
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Der Wolf ist als ein Aspekt deiner Persönlichkeit zu sehen, der dich verfolgen muss, weil er keinen Lebensraum von dir erhält. Du gibst diesem Aspekt keinen Raum sich zu entfalten. Die "Attacke" und das "Beissen in den Hals" ist ein Versuch dieses Aspektes, bei dir ins Bewusstsein zu treten.

    Das Traumsymbol "Wolf" fällt mir nicht gerade einfach zu deuten. Es ist sicher hilfreich für dich mal ein Brainstorming zu machen, und alle Begriffe aufzuschreiben, die dir zum Wort "Wolf" in den Sinn kommen. Einfach spontan, so schnell und ohne gross zu überlegen als möglich eine Wortliste bilden.

    Mir kommen beispielsweise zum Thema Wolf folgende Worte in den Sinn:
    1. Wildheit
    2. Unbezähmbarkeit
    3. Einsamkeit
    4. Gefahr
    5. Stolz
    6. Treue
    7. Alleinsein
    8. Sehnsucht
    9. grau, schwarz, weiss
    10. Weisheit
    11. Freiheit
    12. (geheimes) Wissen
    13. Jagd
    14. Jagdlust
    15. Mord
    16. Aggression
    17. Eleganz
    18. leise, ruhig
    19. den Mond anheulen
    20. Frösteln
    etc.

    Darüberhinaus ist der Wolf bezeichnenderweise schwarz. Du kannst noch einmal eine ähnliche Liste machen und dann die beiden kombinieren. Insbesondere die paar Ausdrücke zuoberst auf der Liste sind interessant, es sind die ersten Assoziationen, die dir in den Sinn kommen.

    Schau dir deine eigenen Listen an: Das ist der "Wolf" in dir, welchem du zu wenig Entfaltungsmöglichkeit gibst.
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...dann hast Du seit ca. 10 Jahren "EIN" Problem ! :zauberer1
     
  9. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    und jetzt hat destiny es nicht mehr....:kiss3:
     
  10. Nickita

    Nickita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    23
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen