1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sehr übler Scherz?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Niviene, 16. Juli 2007.

  1. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Werbung:
    Hallo leute,

    habe heute eine Mail erhalten, was ich gelesen habe, kann ich kaum glauben. Was glaubt ihr? Ist das tatsächlich wahr, oder nur ein blöder Kettenbrief?

    Also lest mal und schreibt mir dann eure meinung.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich habe von einem ähnlichen Fall in einer Klagenfurter Diskothek (Bollwerk) erfahren, wo ein Mädchen beim Tanzen einen Stich im Oberarm gespürt hat und beim Nachsehen dann ein Fähnchen mit der Aufschrift: "Jetzt gehörst auch du zu den HIV infizierten!"


    Das dies nicht nur ein übler Scherz war, hat die nachfolgende Blutuntersuchung ergeben.



    Man kann also sich also niemals in Sicherheit wiegen!



    Ergänze das bitte mit dem Fall im Bollwerk

    und schick es weiter



    LESEN WICHTIG!



    Dies hat sich in einem Kino von Lausanne ereignet.
    Vor einigen Wochen hat sich in einem Kino eine Person auf etwas
    Spitziges
    gesetzt,

    das sich auf einem der Sitze befand.

    Als Sie sich wieder aufgerichtet hat, um zu sehen, um was es sich
    handelte,

    da hat sie eine Nadel gefunden, die in den Sitz gestochen war mit einer
    befestigten Notiz:

    "Sie wurden soeben durch das HIV infiziert".

    Das Kontrollzentrum in Lausanne berichtet über mehrere ähnliche
    kürzlich
    vorgekommen Ereignisse in mehreren anderen Städten.

    Alle getesteten Nadeln SIND HIV positiv.

    Das Zentrum berichtet zudem, dass man auch Nadeln in den
    Geldrückgabeaussparungen von öffentlichen Automaten

    (Billette, Parking, etc.) gefunden hat.
    Sie bitten jeden, extrem vorsichtig zu sein in solchen Situationen.

    Alle öffentlichen Stühle müssen mit Wachsamkeit und Vorsicht vor
    Gebrauch
    untersucht werden.

    Eine peinlich genaue sichtliche Inspektion sollte ausreichen.
    Außerdem fordern sie jeden auf, allen Mitgliedern Ihrer Familie und
    Ihrer
    Freunde diese Nachricht zu übermitteln.
     
  2. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Abgesehen davon, dass es bezüglich HIV grundsätzlich sehr unterschiedliche Meinungen gibt - auch aus Sicht der Schulmedizin ist eine Infektion nicht so einfach. Meines Wissens sieht sie FRISCHE Körperflüssigkeiten als infektiös an (zB. direkt bei der Blutabnahme) - nicht aber eingetrocknete Sekrete (wie sie auf einer Nadelspitze am Kinositz zu finden wären.)

    Am einfachsten wäre es, sich bei einer AIDS-Beratungsstelle zu erkundigen. Spam-Mails mit irreführenden Informationen gibt es viele. Seriöse medizinische Informationen werden wohl kaum auf diese Art verbreitet.

    Gawyrd
     
  3. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Es gibt sehr tiefgläubige Leute

    Grüße
     
  4. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Wer schreibt sowas? Es gibt schon dämliche Leute...
    Klar das es manche glauben.
     
  5. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Hallöchen ihr lieben,

    halte es schon für möglich, nur in wie weit man sich dann damit infizieren kann ist fraglich.

    Was ich einmal erlebt habe, in Nürnberg in einer Discotek ist wahr, auch wenn behauptete das zwei rivalisierende Discotekbetreiber einander ausstechen wollten. Es stimmte das bei einem ein Irrer rumlief und andere mit HIV spritzte, also die Spritze mit seinem Blut gefüllt war und einige dann infiziert wurden, nach untersuchungen. Nach wochen des herumwilderns, fasste man den täter joar.

    Die leute sind doch echt krank. Mehr kann man dazu nicht sagen. Auch wenn das nur ein blöder kettenbrief hat er doch eine botschaft, passt einfach auf, wer weiss vielleicht setzt man sich im kino auf einen aufgeklappten butterfly (ein art messer). Krasses beispiel, aber wer weiss, manche sachen tun weh.

    Aber jetzt dann als übervorsichigtige person rumzueiern, ist auch nicht so schön, ich dneke nur an so manche menschen, die immer ein sagrotanspray haben und handschue um toilettenschüsseln zu putzen bevor man sich setzte, türklinken zu putzen egal wo, öffentlich oder privat, usw.

    Also denne machts gut

    Grüßle

    Artemis
     
  6. ChaliceQueen

    ChaliceQueen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    433
    Werbung:
    http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoaxlist.shtml

    unter "H".
     
  7. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Ich wollte nur vorsicht walten lassen und bevor ich den mist glaube, frag ich hier mal nach. Ich hab zwar an das Aids-Haus in Wien eine mail geschickt, aber notwendig wird das eh nicht mehr sein, da es eh nur ein blöder kettenbrief war..

    mein gott.. manche menschen habn anscheinend nichts besseres zutun :(
     
  8. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Leider kenne ich diesen Horror schon seit 3 Jahren in dieser Variante:

    Jemand platziert infizierte Nadeln in Kinositzen in Graz!
     
  9. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Wie meinen, tatsächlich oder wars bei dir auch wieder nur eine blöde mail?
     
  10. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Nein keine E-mail!

    Das hat sich mündlich verbreitet.
    Ich bezweifle ganz stark dass solche Geschichten stimmen.
    Weisst du wieso?

    Wenn dem so wäre, hätten sie den Täter schon längst via seiner unübersehbaren DNA!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen