1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sehr eigenartig

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arielle37, 9. April 2006.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Hatte heute nacht einen eigenartigen Traum.

    Ein guter Bekannter( mit dem ich vor kurzem sehr nahe stand, aber im realen Leben) passte auf meinen Sohn auf, mein Bekannter hat selber einen Sohn, die beiden Jungs haben den selben Namen.

    Naja, ich schaute auf die Uhr, weil er mir meinen Sohn zu ner vereinbarten Zeit zurückbringen wollte.
    Ich mußte eine steile Treppe mit meinen Stöckelschuhen runtergehen.
    Es gab auch eine weniger steile Treppe, aber ich wollte die unbedingt nehmen.

    Irgendwann fand ich mich am Strand wieder, es muus der Atlantik gewesen sein wegen den hohen Wellen.

    Ich schaute auf die Wellen, es waren auch einige leute am baden, aber ich dachte bei mir, gut das du da net reingegangen bist, du wärst vll. untergegangen oder hättest Angst bekommen.

    Ich suchte den Weg zurück, fand ich aber net so richtig, plötzlich bin ich aufgewacht.

    Hat es vll. damit zu tun, das der Mann und ich uns näher gekommen, sind, er aber im letzten Moment zurückgewichen ist, aus Angst sich wieder auf jemanden einzulassen?
    Ich habe aber auch ein bißchen Bammel vor einer neuen Beziehung.
    Signalisieren das evtl. die hohen Wellen?
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Arielle!

    Ja, dass hast du schon ganz gut vorgedeutet.

    Es steht hier für dein Lebensweg, für Entscheidungen die DU für DICH treffen musst!
    Brandungen stehen für das auf und ab im Leben, auch die Treppe symbolisiert ja hier einen Lebensweg, der Mühsam ist, du dich aber dafür entscheidest, nur bist du noch etwas unsicher (Stöckelschuhe) und gerätst leicht ins straucheln.

    Auch der Strand steht noch für deine eigene Unsicherheit, dass Meer an sich steht für deine Seele, dessen du dir nicht sicher bist - du könntest ja im Gefühlschaos untergehen, warum lässt du dich nicht treiben?

    Wie spät war es denn auf der Uhr, weisst du das noch?

    Soweit dann alles Liebe,
    Cipher
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo Cipher,

    es muss um die Mittagszeit 12:00 uhr gewesen sein!

    Aber ich bin die Treppe, war übrigens eine Außentreppe hinuntergegangen.

    aber ich möchte mich nicht entscheiden was ich für einen Weg jetzt einschlage, ich möchte das alles auf mich zukommen lassen, also was die Liebe mal betrifft, und wir haben guten Kontakt.
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Das passt, lieber Arielle. Mit den Stöckelschuhen machst du es dir extra schwer, auf deinem Weg vorwärts zu kommen.
    Hättest du dich entschieden, wärst du Kopf über in die Wellen gehüpft.
    Cipher hat Recht: auch wenn du dir sagst, dass du dich nicht entscheiden willst, das Ganze quält dich schon sehr.
    Dein Sohn übernimmt die Rolle deiner Energie, die schon bei dem Mann ist.

    ich drück dir die Daumen!
     
  5. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Hallo Arielle

    hier mein Deutungsversuch (aus meiner Sicht)
    dieser Freund verspricht dir, ein lange nicht gehabtes Gefühl wiederzugeben, vielleicht Geborgenheit oder ähnliches (kindliches Gefühl). Jedenfalls wartest du darauf. Ist die Begenung mit ihm für dich ein "Abstieg" ? Du bist jedenfalls froh darüber, dich nicht weiter mit ihm eingelassen zu haben. Du hast den Trieben nicht nachgegeben. ( bedrohliche Wellen )

    Mit deiner eigenen Deutung triffst du s sicher am Besten. Du hast ja bereits eine genaue Voprstellung, worum es ging

    liebe Grüße der mokris
     
  6. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Auch mokris Deutung ist stimmig und sicherlich Richtig!

    Dabei gibt es aber zu bedenken:
    Entscheiden solltest du dich, sonst machst du es dir unnötig schwer.

    Dazu ein Auzug aus einer Deutung, für die Zahl 12:
    Lieben Gruß,
    Cipher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen