1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sehnsucht

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von juttah, 22. Dezember 2008.

  1. juttah

    juttah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    wien
    Werbung:
    ich werde absolut damit nicht fertig, dass mein lieber mann im okt2008 verstorben ist. es wird mit jedem tag schlimmer. ich weine und weine und weine. es ist absolut keine lebenslust vorhanden. immer wieder denke ich warum darf ich nicht bei ihm sein. selbst meine kinder können mich nicht trösten. aber sie vermissen ja selbst ihren geliebten vater. wie wird es erst hl.abend sein.oder silvester. nur nicht daran denken.ich weiss nichtwie ich meine trauer bewältigen soll.
     
  2. iapetra

    iapetra Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    30
    Ort:
    niederösterreich
    Hello! Ich weiß,wie du dich fühlst.Ich könnte auch ganzen Tag weinen. Fahre morgen zu meiner Schwiegermutter.Habe Angst davor.Ich weiß nicht,wie das wird.Das erste mal ohne meinen Mann Weihnachten verbringen müssen.Bin glaube ich kurz vorm durchdrehen.Habe heute mit einen sehr guten Freund geredet und mich geärgert.Er hat gesagt"In 4 Tagen ist alles vorbei,dann wirst sehen geht es dir besser." Ja,dann ist Weihnachten vorbei,aber dann kommt Silvester,dann die Ferien und und und!!!
    Ich glaube ,Leute die so was nicht selbst erlebt haben können nicht verstehen,wie tief der schmerz sitzt. Mit Sprüche,das wird schon wieder,kann ich so in die Luft gehen.Was wissen die schon,wie es im Inneren ausschaut.
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Hallo ihr beiden,

    versucht nicht, dem Schmerz zu verstecken....lasst ihn raus. Auch wenn das anderen nicht passt.
    Wenn es uns schlecht geht, haben wir alle das Recht, diesen Schmerz rauszulassen.... es bringt nichts, ihn zu verdrängen.
    Lasst ihn raus, und er wird verschwinden (irgendwann)

    Alles Gute,

    lg, Diana
     
  4. nakano

    nakano Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    Werbung:
    ich weiß, wie es euch geht, so kurz nach dem tod eines angehörigen. ich habe mich erfolgreich gedrückt, wenn mich weihnachten jemand von der verwandtschaft eingeladen hat. das hätte mir mehr weh getan, als alleine zu sein, da konnte ich wenigstens heulen wie ich mochte.
    mich haben die "weisen sprüche" anderer auch genervt, aber ich bin draufgekommen, daß die menschen sehr hilflos sind, in so einer situation. es stimmt, wenn man das nicht selber erlebt hat, kann man das nicht nachfühlen.
    es ist ja nicht nur weihnachten und silvester, dann kommt er fasching, der ist ja auch so lustig.
    obwohl es bei mir schon 4 jahre sind, bin ich festtagsgeschädigt und werde es auch bleiben.
    nehmt keine rücksicht auf andere, gestaltet die tage so, wie ihr es einigermassen erträgt. wenn ich mit dem hund nicht gehen müßte, würde mich keiner sehen.
    ich bin in gedanken sicher bei euch und all jenen, die in trauer sind und wir nicht kennen.
    lg nakano
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Annabelle
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    690
  2. sili65
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    627

Diese Seite empfehlen