1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandter und Problem

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Kleopatra77, 29. November 2008.

  1. Kleopatra77

    Kleopatra77 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe eine Beziehung mit einem Mann die von Anfang an extrem intensiv war, ich habe ihn schon ein Jahr bevor wir zusammengekommen sind "entdeckt", war damals aber noch verheiratet.
    Als wir endlich zusammengekommen sind, ist auch damit rundherum "explodiert" - ich habe praktisch tabula rasa gemacht. Es war immer alles harmonisch zwischen uns, das Verständnis füreinander, die Gespräche, diesselben Vorlieben, diesselbe Leidenschaft für das Hobby daß wir bei intensiv betreiben, etc.
    Laut Aussagen von mehreren Seiten sind wir seelenverwandt.

    Ich habe ein Kind von meinem Exmann mit dem ich eine karmische Verbindung hatte/habe. Ich war sehr lange unglücklich mit ihm, habe es aber nicht geschafft mich zu trennen (den Antrieb dazu hat erst der Andere gebracht). Unsere langjährige Beziehung war ein ständiges Auf- und Ab, aber keiner hat es fertiggebracht zu gehen.

    Problematisch ist daß mein jetziger Lebenspartner extreme Probleme mit meinem Kind hat (bzw. mit der Situation) und das die Beziehung zwischen uns auch schwer belastet. Er agiert zeitweise so als wäre er das Kind und ich habe Probleme damit. Ist es meine "Aufgabe" (überspitzt formuliert) die Verantwortung für diese Problematik zu übernehmen? Eigentlich sollte ein erwachsener Mann doch in der Lage sein mit einen Kind unter 10 auszukommen, oder sehe ich da etwas falsch?? Außerdem scheint er einen ziemlichen Hass auf meinen Exmann zu haben mit dem ich überhaupt nichts anfangen kann.
    Schön langsam frage ich mich ob da Dinge ablaufen auf die ich gar keinen Einfluss haben kann.

    Gruß Kleo
     
  2. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Wollt ihr noch ein Kind?
     
  3. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    hallo kleo,
    versuch doch einfach bei dir zu bleiben nicht die probleme deines partners analysieren, versuch zu spüren, was für dich in ordnung ist, dafür ist doch genau sowas da eine seelenverwandtschaft oder beziehung - du sollst lernen, was für dihc gut ist, was du bist bereit auszuhalten.. willst du ihn lieben oder nicht und was bist du bereit dafür zu geben oder auszuhalten??? wenn es dir nicht gut tut, dann lass es - versuche in liebe zu gehen, aber quäl dich nicht, du bekommst immer wieder das gleiche thema, die selbe problematik solange du nicht kapiert hast, dich selbst zu lieben - nur so geht das ganze...
    alle liebe mystic:umarmen:
     
  4. Kleopatra77

    Kleopatra77 Guest

    @Schamanin
    Nein, warum?

    @mysticeagle
    Danke für deine lieben Worte, wahrscheinlich hast du recht.
    Ich verstehe aber nicht warum ich dieses Mal diesselben Probleme habe wie mit meinem Ex, mein jetztiger Partner liebt mich nämlich wirklich, das weiß ich ganz sicher. Abgesehen vom Problem mit dem Kind gibt es nämlich erschreckende Parallelen zu meinem Exmann (der hat auch mir ständig die Verantwortung für alles aufgehalst).

    LG Kleo
     
  5. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    hallo kleo,
    solange du das thema nicht aufgearbeitet hast, wirst du es immer wieder bekommen... auch wenn dich er jetzt liebt - versuch einfach bei dir zu bleiben und dann wirst du die lösung bekommen - schau drauf was du willst und was dir gut tut... wenn er dich liebt, dann kannst du leichter damit umgehen - und lerne dich mehr zu lieben, zu schätzen und zu achten... und lass ihn erwachsen werden - denn dann kann er seine verantwortung selber tragen - du bist nur für dich und dein kind verantwortlich - nicht für ihn... lerne dihc abzugrenzen ist auch ganz wichtig - jeder mensch sucht sich das aus was er bekommt und du sollst es lernen nicht immer für alle verantwortung zu übernehmen - lebe dein leben
    alles liebe mystic:umarmen:
     
  6. regen...

    regen... Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2.050
    Werbung:
    du hast diese problematik/die situation zusammen mit deinem neuen partner erschaffen und darum trägt ihr beide die verantwortung dafür - egal ob ihr wollt oder nicht.
    dein kind sieht wahrscheinlich deinen neuen partner als den zerstörer seiner "vater-mutter-kind"-familie und wird ihm nicht wohl gesonnen sein.
    das ist eine verallgemeinerung, die nichts positives bewirken kann.
    man müsste dich dann fragen, warum du einen mann, der mit deinem kind nicht auskommen kann, genommen hast. :rolleyes:
    es scheint, dass du dich gar nicht in die lage deines neuen partnes einfühlen kannst. hat er auch ein kind aus seiner früheren ehe, die er wegen dir aufgelöst hat, mitgebracht?
    du hast gesät und jetzt erntest du.
    :)
     
  7. regen...

    regen... Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2.050
    wenn man sich nur um sich selbst kümmern möchte, sollte man gar nicht partnerschaften eingehen. ;)
    :)
     
  8. regen...

    regen... Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2.050
    möglicherweise haben beide recht. vielleicht hast du sie getroffen, damit sie dir bewusst machen, worauf du dich konzentrieren sollst, um es ändern zu können.
    :)
     
  9. nannerl

    nannerl Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Hallo Kleo!

    Ich kann deine situation gut nachempfinden, denn ich bin in einer ähnlichen! Nur das mich mein neuer partner verlassen hat. Grund dafür sind auch mein unter 10 jähriges kind und mein ex!

    Leider hab ich keinen wirklichen tipp für dich - ich versuche halt wirklich mich selbst zu finden bzw. in mich selbst zu gehen um herauszufinden was ich wirklich will!

    Das schlimme daran ist, das ich auch weiß das mich mein neuer partner sehr liebt, nur angst hat!

    Lass dich :umarmen:

    lg Sandra
     
  10. Kleopatra77

    Kleopatra77 Guest

    Werbung:
    @mysticeagle
    In deinen Worten steckt sicher viel Wahrheit, ich bin gerade dabei herauszufinden was mir guttut. Ich denke daß ich auch die Probleme meines Partners berücksichtigungen muss um zu einer guten Lösung für uns alle zu kommen (wir stecken gerade in einer Krise). Da ich ihn liebe ist mir das wichtig.

    @regen
    Anscheinend habe ich zuviel für selbstverständlich genommen, bzw. zuviel erwartet. Daran knabbere ich auch gedanklich. Nein, mein Partner hat kein Kind, wenn es so wäre hätte er vermutlich auch eine leichtere Ausgangsbasis gehabt.
    Ich bin gerade beim Ändern, vorerst noch in einem Denkprozess diesbezüglich.

    @nannerl
    Dann wünsche ich dir auch alles Gute in dieser schwierigen Situation, ich hoffe daß du für dich einen guten Weg findest (auch wenn es sicher schwer für dich ist). :umarmen:

    LG Kleo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen