1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

seelenverwandt-eine unermässliche anziehungskraft

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von fidelia, 10. Juli 2009.

  1. fidelia

    fidelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    hallo miteinander....ich habe meinen seelenpartner wiedergetroffen,nachdem wir ca.3,5j.getrennt waren.in diesen 3,5j.waren weder er noch ich mit jemand anderem liiert.wir waren zuvor ca.3j.zusammen,durch umstände des alltäglichen lebens trennten wir uns als partner,gefühlsmässig konnte ich mich aber nicht ganz trennen.


    wir haben uns wiedergefunden,mehr durch zufall,meine kinder leben bei meinem ex-mann,ich kehrte in die berufstätigkeit zurück.darauf war ich angewiesen,von meinem seelenpartner konnte ich keine richtige hilfe erwarten,er hat eine seltene krankheit,(eine mischung zwischen authismus u.persönlichkeitsstörung)ist daher schon seit 15j.berufsunfähig,d.h.im vorruhestand.

    jetzt,wo das alles geklärt ist,also ich nicht mehr diese wahnsinnige belastung habe,alleinerziehend zu sein,(damit kam ich nicht sehr gut zurecht),kamen wir uns mehr oder weniger wieder näher.

    hat so ein verbindung überhaupt eine chance?sobald eine gewisse nähe da ist,habe ich wieder sofort dieses verantwortungsgefühl für ihn,das hat nicht nur etwas mit verliebt sein zu tun.das geht auch nicht wieder weg.wie kann ich mich am besten verhalten,ohne abhängig zu sein?sowieso ist eine ganz normale beziehung zu ihm nie möglich.ist schwierig zu erklären,aber wer sich hier ein bisschen auskennt,wird mir sicher weiter helfen können u.weiss,was ich meine.freue mich über viele antworten.liebe grüsse.fidelia.
     
  2. phlsheep

    phlsheep Guest

    Woher weißt du denn das es dein Seelenpartner ist?

    Ich finde die Frage in deinem Text nicht was genau möchtest du wissen:confused:
    Wie du eine Beziehung aufbaust ohne abhängig zu sein? Du keine ahnung, keine Beziehung?

    Lg sheep
     
  3. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe fidelia,
    dein Verantwortungsgefühl wird wahrscheinlich einen Grund haben, sonst wäre es nicht da. Es ist eine Möglichkeit zurückzuschauen, in die eigene Kindheit oder in ein Vorleben. Vielleicht war es schon einmal so, oder es gab ein Versprechen im Zuge eines Schicksalsschlages, dann wirkt es weiter, solange bis ich dahinterkomme, was ich eigentlich tue und warum. Schlussendlich das ich auch erkenne es loszulassen, denn ich kann nur für mich Verantwortung übernehmen, es für jemand anderen tun würde für mich heißen, ihm Lernerfahrungen zu rauben, vielleicht tue ich es auch um mir meine eigene Verantwortung nicht anzusehen, ihrer gar nicht bewusst zu werden. Es gibt hier einige Möglichkeiten...einfach den erste Schritt tun, die anderen werden sich ergeben.
    Alles liebe, omnitak :)
     
  4. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo liebe fidelia,

    Des ist keine Abhängigkeit... du verspürst eure Bindung....
    So wie du es schreibst und ich das merke, weißt du irgendwie das dies keine normale Basis ist und auch nicht möglich ist....

    Probier es doch mal auf der Ebene der Freundschaft..... überstürz nichts....
    ohne grund seid ihr nicht wieder aufeinander getroffen...

    Ich meine du solltest dich da nicht so verrückt machen und einfach mal es so laufen lassen!! Nichts überstürzen.... und nicht das was wie wo warum..denken haben!!

    Leben im hier und jetzt und auf deine Gefühle achten.. was sie dir signalisieren!!

    Achte mal drauf und du findest deine Antworten..

    Alles liebe Emilia :)
     
  5. fidelia

    fidelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    285
    hallo omnitak,das könnte sein,schicksalsschläge gab es mehrere in der kindheit u. auch später....

    aber dieser mensch,wir treffen uns jetzt zum zweiten mal in diesem leben,ihm gefällt das mit dem verantwortungsgefühl,dass ich für ihn habe,er geniesst das,das wiederum gefällt mir.

    ich weiss auch nicht,warum.je näher die beziehung wird,desto mehr werde ich gefühlsmäßig davon abhängig,das ist immer so bei mir.eigentlich wollte ich keine so nahe beziehung mehr,um zu einem späteren zeitpunkt nicht enttäuscht zu werden,deswegen hatte ich gefragt,wie geht das am besten unabhängig zu bleiben?

    ich war jetzt 3,5j.alleine,da ging das ja auch. herzlichen dank,wenn dir dazu noch etwas einfällt.fidelia.
     
  6. fidelia

    fidelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    liebe emilia,vielen dank für deine antwort,die situation hast du genau richtig erkannt....

    ich glaube auch nicht,dass wir ohne grund wieder aufeinander getroffen sind.

    eigentlich hatte ich damit schon abgeschlossen,das kam eher überraschend,aber die harmonie zwischen uns ist dennoch groß,deswegen bin ich auch dieser eher aussergewöhnlichen beziehung sehr zugeneigt.

    das derweil auf freundschaftlichen basis zu belassen,wäre eher vernünftig,aber ich weiss nicht,ob ich das wirklich durchhalten kann.
    bisher ist das nur freundschaftlich,es dauert auch noch eine weile,bis das noch näher wird.

    ich hoffe,dass ich diesmal mehr richtig machen kann,als in der vergangenheit,als wir dann getrennt waren.

    mich wundert auch,dass dieser mensch so schnell auf eine engere verbindung eingeht,wo wir uns eigentlich vor 3,5j.richtig getrennt hatten.
    liebe grüsse.fidelia.
     
  7. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Liebe fidelia,

    Liebe hat mit Abhängigkeit nichts zu tun, auch nicht mit Verantwortung übernehmen, das ist nur bei Kindern und Entmündigten notwendig und sinnvoll.
    In Mangelbeziehungen steuert jeweils der eine bei, was der andere braucht, das mag gut erscheinen, wenn jedoch einer nicht mehr da ist (Trennung oder Tod) beginnt die Misere wieder von vorne, wenn keine Lernschritte gemacht wurden.
    Mit Seelenverwandten muss auch nicht zwingend eine Partnerschaft vorgesehen sein, in erster Linie sind sie "Wachrüttler" und das gegenseitig, weil latente Themen erlöst werden wollen. Zu 95% sind die meisten Themen mit SV karmisch bedingt, deswegen ist es auch sinnvoll die eigenen Vorleben anzusehen, da diese in das jetzige Leben hineinwirken.
    Vielleicht ist es dein Thema Selbstständigkeit zu üben, den anderen lassen wie er ist, damit er von der Kindrolle in die Erwachsenenrolle wechseln kann, oder besser muss.

    Alles liebe, omnitak.
     

Diese Seite empfehlen