1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenpartner verloren

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Naguali, 14. September 2005.

  1. Naguali

    Naguali Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    72
    Werbung:
    Hallo,

    ich komme allein nicht damit zurecht.

    Vor einiger Zeit habe ich meinen Seelenpartner gefunden. Bzw. er hat mich gefunden. Er ist der Mensch, nach dem ich mein ganzes Leben gesucht habe. Ich wusste nicht, wie er aussieht, aber dass es ihn gibt, da war ich mir ganz sicher. Er ist meine andere Hälfte und ich glaubte, endlich angekommen zu sein.

    Es ging soweit, dass er meine Gedanken spürte und mir buchstäblich jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat. Ich konnte mein Glück nicht fassen es war einfach alles zu perfekt. Zum erstenmal konnte ich mich richtig fallenlassen.

    Doch schon nach zwei Wochen kühlte er zusehens ab. Ich habe es darauf geschoben, dass er zu der Zeit viel Stress im Beruf hatte. Er kam mit seinen Terminen nicht mehr zurecht, war nur noch hektisch. Wenn wir verabredet waren, erfuhr ich plötzlich, dass er aber noch schnell dahin und dorthin musste, sodass für uns eigentlich keine Zeit mehr blieb. Wer ihn auch rief, er fuhr hin - und ließ mich warten. Zwar bot er mir an, mitzufahren, aber das war ja kein Ersatz.

    Dann kam der Schock. Vor drei Wochen sagte er mir, dass er in unserer Beziehung etwas vermissen würde. Er würde mich nicht lieben, hätte nicht das Gefühl, dass ich ihn verstehe. Ich hatte in dem Moment das Gefühl, innerlich zu zerbrechen, sagte nach außen hin jedoch nur, dass wir wahrscheinlich mehr Zeit bräuchten. Wir haben uns dann noch eine Woche weiter getroffen und auch weiter miteinander geschlafen. Ich hoffte so, dass es wirklich nur der Stress war und er im moment nicht wusste, was er tat.

    Doch er sagte mir noch zweimal, dass er mich zwar schön, begehrenswert usw. fände, aber immer ein schlechtes Gewissen dabei hätte, weil er unbewusst noch das DER Frau, die ihn vollkommen versteht, suchen würde. Zwei Tage später machte er dann Schluss. Ich bin völlig zusammengebrochen, habe den ganzen Tag nur geweint, war völlig verzweifelt. Er war derjenige, auf den ich so lange geartet hatte und dann ließ er mich einfach fallen. Am Abend bin ich dann zusammengebrochen und war auch nciht mehr transportfähig. Der nächste Tag verlief ähnlich.

    Das Ganze ist jetzt zwei Wochen her und ich fühle mich immer noch so, als ob die Zweite Hälfte fehlt. Er hat mir so große Hoffnungen gemacht. In einem Brief schrieb er dann, er könnte sich nicht vorstellen, dass sich zwischen uns irgendwann einmal mehr entwickelt, wenn schon am Anfang einer Beziehung so wenig da wäre. Alle raten mir, endlich damit abzuschließen, aber es ist, als ob ich mich selbst verloren hätte.

    Ich würde mich sehr über Antworten oder auch PM´s freuen, denn im Moment brauche ich dringend jemanden zum reden und jemanden, der mir etwas Halt geben kann. Es gibt da noch einige Aspekte, über die ich öffentlich nicht sprechen will, weil sie teilweise sehr persönlich sind.

    Naguali
     
  2. Naguali

    Naguali Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    72
    30 Hits und keine Antwort?
     
  3. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    30 Hits - und keine Antwort? Vielleicht geht es den anderen so wie mir, ich war mal ganz kurz sprachlos. Ich habe darüber nachgedacht, wie es sein kann, dass ein Mensch einen anderen verwöhnt, ihm alle Wünsche erfüllt, alles weiss, was er braucht und dann Schluss macht. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass er nur gegeben hat und Du nur genommen - das glaube ich nicht.
    Ich habe z. B. am Anfang meiner Beziehung meine Dualseele auf ein grosses Stockerl gestellt, ich war so glücklich, dass ich ihn endlich gefunden hatte. 1000 Mal am Tag habe ich ihm gesagt, wie sehr ich ihn liebe, dass er mein Traummann ist, ..... er hat das fast nicht mehr ausgehalten. Er stand so unter Druck, dem Image eines Traummannes gerecht zu werden, dass er davon total fix und fertig war - mit einem Satz: Ich habe ihn in meiner Freude total überrannt.
    Wir haben so eine intensive Beziehung, dass alles, was daherkommt doppelt, wenn nicht dreifach so arg ist, wie in einer "normalen" Beziehung. Wir hatten noch unsere rosarote Brille auf (nach drei Monaten!!!), als wir eine Partnertherapie machten, nicht wegen uns speziell, sondern wegen unserem verzwickten Umfeld, den Umständen, ..... Und da hat er das erste Mal geäußert, dass ihm das zu viel ist, dass er es nicht mehr glauben kann, wenn er 100000 Mal hört, dass ich ihn liebe, .... Daraus habe ich gelernt und ich zeige es ihm, dass ich ihn liebe. Das kann ein Blick sein, ein liebevoll gekochtes Essen, eine Fussmassage, Reiki, ..... Seit ich nicht mehr das Bedürfnis habe, ihn an mich zu fesseln (weil es so schön ist für mich, die Liebe meines Lebens um mich zu haben), passt unsere Beziehung. Vielleicht ist Dein Ex-Partner einfach noch nicht reif für eine Beziehung, hat kalte Füsse bekommen und einfach nur diesen blöden Satz, dass er nach der gewissen Frau sucht erfunden, um sich Klarheit zu verschaffen.
    Sei nicht traurig, Du hast gar keine Ahnung, wie viele Seelenpartner auf der Erde für Dich herumschwirren, vielleicht war es seine Aufgabe, Dich einmal mit diesem Thema bekannt zu machen, damit Du für den richtigen bereit bist.
    Alles, alles Liebe
     
  4. Naguali

    Naguali Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    72
    Hallo,

    danke für die ausführliche Antwort.

    Mag sein, dass ich ihn überrannt habe. Er hat es so ausgedrückt, dass von meiner Seite sehr viel kommt und ich richtig aufblühe, während er mir nicht mehr geben kann, was ihn traurig macht. Er hielt es mir gegenüber für unfair.

    Er selbst mag sich nicht besonders, meckert sowohl an sich als auch an seiner Umwelt herum und hat ein völliges Chaos in und um sich. Er weiß nicht, was er will, nur dass er etwas will.

    Deshalb kann ich ihn auch nicht loslassen. Immer noch ist da die Hoffnung, dass es ihm vielleicht nur zu viel auf einmal war. Er meinte einmal selbst, dass er vielleicht schon längst angekommen wäre und es nur nicht merken würde.

    Es fällt mir schwer zuzusehen, wie er auf der Suche ist, während ich selbst mir sicher bin und nur schreien möchte "Mach endlich die Augen auf, ich stehe vor dir!"

    Seit unserer Trennung habe ich den Kontakt abgebrochen, weil es mir einfach zu weh tut. Doch gleichzeitg hänge ich städnig am telefon und warte, ob r sich meldet - was er nicht tut. Einmal kam eine sehr sachliche SMS, danach nichts mehr. Ich würde ihm ja Zeit geben aber solange er sich nciht von sich aus meldet, sehe ich nicht das geringste Interesse seinerseits, was sehr weh tut.

    Naguali
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    jetzt weiss ich, warum Dein Ex-Freund noch nicht dazu bereit ist und war: Er muss sich erst selbst lieben lernen, damit er Liebe geben kann. Du bist in sein Leben getreten, um ihm zu zeigen, was wichtig ist im Leben - nämlich Liebe! Das war Dein Auftrag! Du hast bestimmt in seinem Leben etwas bewirkt, er muss es nur mehr erkennen: Dass er nicht die Liebe im Aussen sucht, sondern bei sich selbst. Ich glaube gefühlsmässig, dass das der Sinn und Zweck eurer Beziehung war. Lass ihn los, warte nicht darauf, dass er dahinterkommt, welch`wunderbare Chance er sich entgehen lassen hat. Ich glaube, dass Dein richtiger Seelenpartner in nächster Nähe ist und dass Du ihm bald begegnest, aber nur wenn der Ex nicht mehr in Deinen Gedanken herumschwirrt und alles blockiert. Du weisst ja jetzt, Dank Deinem Ex, wie schön eine Seelenpartnerschaft sein kann. Du wirst wieder eine bekommen, aber diesmal die richtige.
    PS: Die letzten drei Sätze kannst Du als Botschaften betrachten, die sind nicht von mir, ich war richtig baff, als ich sie gelesen habe.
    Liebe Grüsse
     
  6. Samoht

    Samoht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Werbung:
    Na Naguali,

    es geht Dir mittlerweile wieder etwas besser, hoffe ich?
    Wünsch's Dir jedenfalls! Alles Gute und viel Licht dazu - im November zumal....
    :)

    s.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen