1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sedna

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Namo, 16. März 2004.

  1. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Sedna ist ein gerade neu entdeckter Planet in unserem Sonnesystem jenseits der Plutobahn und auch noch jenseits der Bahn von Quaoar (den dieselben Astronomen entdeckt haben). Er steht zur Zeit in 17°52' Stier und seine Entfernung (90 AU) ist z.Zt. etwa dreimal die Entfernung Sonne Pluto. Seine Umlaufszeit um die Sonne beträgt 10500 Jahre. Er hat sich im letzten Jahrhundert vom Zeichen Widder bis in das Zeichen Stier bewegt. Seine vorläufigen Ephemeriden (ab 1.1.1900) sind bei Dr. Alois Treindl kostenlos über eine Web-Seite heruterzuladen. Ob und welche astrologische Bedeutung er hat ist noch nicht bekannt. Bei meiner Geburt 1943 stand er in 21°27' Widder und hatte damit ein Trigon zu meinem MC und ein Sextil zu meiner Sonne.

    Wait and see. :)

    LG

    Namo
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Namo,

    wie kann man Ephemeriden für einen Planeten haben, der damals noch gar nicht entdeckt war? Wie kann die Beobachtung eines Planeten von ein paar Wochen oder Monaten genaue Daten bringen?

    Liebe Grüße
    eine zweifelnde
    Ereschkigal
     
  3. Namo

    Namo Guest

    Hallo Ereschkigal,
    Nun, die Daten sind natürlich nicht genau, aber sie sind so genau, dass man aus mehreren Messungen der Position des Himmelskörpers zu verschiedenen Zeiten die Bahnelemente bestimmen kann. Damit kann man dann Ephemeriden berechnen. Dr. Alois Treindl hat die Ephemeriden aus den Daten für die Bahnelemente berechnet, die von der NASA für den Planeten Sedna veröffentlicht wurden. Damit sind die Ephemeriden so genau, wie die veröffentlichten Daten der Bahnelemente. Die Bahnelemente beinhalten die Umlaufszeit um die Sonne und die ist immer gleich und unabhängig von Zukunft und Vergangenheit.

    Die Bahnelmente werden durch weitere Messungen in der Zukunft noch genauer werden, und die Ephemeriden, die damit dann berechnet werden, werden sich dann noch etwas verändern.

    Auf jeden Fall hat Sedna eine stark elliptische Umlaufbahn, kommt in den nächsten 72 Jahren der Sonne noch etwas näher und benötigt 10500 Jahre um einmal die Sonne zu umkreisen. Daran wird sich aufgrund der Daten nichts mehr ändern.

    LG

    Namo
     
  4. versteh ich aber auch net ganz, wenn der über 10000 jahre braucht für seine Bahn, und er erst vor ein paar Monaten entdeckt wurde, dann kann er sich doch in den paar Monaten nur minimal bewegt haben...

    und aus dem kann man bereits so genau auf die Umlaufbahn schließen?

    :confused:

    GrCC

    ps.: Ich habe seine angebliche (vermutete) Umlaufbahn bereits in Grafiken gesehen, und wenns stimmt, dann ist er ja die meiste Zeit irgendwo weit im All...
     
  5. Namo

    Namo Guest

    Yep. Es existieren 28 Beobchtungen seit September 2001.

    http://cfa-www.harvard.edu/mpec/K04/K04E45.html

    LG

    Namo
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Lieber Namo,

    seit 2001 ist ja schon ein bißchen was anderes als die letzten 2 Monate.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  7. Namo

    Namo Guest

    Hallo Ereschkigal,

    es ist wohl nachzuvollziehen, daß um ein bewegtes Objekt am Himmel als solches zu identifizieren, mehr als eine Beobachtung notwendig ist. Erst dann, wenn diese mehreren Beobachtungen (mehr als 2) mit dem dritten Keplerschen Gesetz eine Lösung ergeben, ist das Objekt als Planet o.ä. entdeckt. Ich habe nichts von Beobachtungen aus nur 2 Monaten geschrieben; ich habe gar nichts über das Zeitintervall der vorausgegangenen Beobachtungen geschrieben. Ich habe nur gesagt, dass Sedna als Planet entdeckt wurde.

    However. Welcome »Sedna« ! :)

    LG

    Namo
     
  8. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Lieber Namo,

    ich weiß, daß zwei Monate von mir erfunden wurden, aber in der Wissenschaft ist es meist so, daß Sachen die jemand entdeckt sehr schnell veröffentlicht werden, damit sie niemand anders auch entdecken kann. Und ich bin davon ausgegagen, wenn jemand Sedna entdeckt, macht er das so schnell wie möglich publik.

    Wenn seit 2001 "Bilder" existieren, warum ist er dann jetzt entdeckt worden. Er wurde doch eigentlich 2001 entdeckt und seit dem boebachtet.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  9. Namo

    Namo Guest

    Werbung:
    Hallo Ereschkigal,

    Nein. Die Logik ist folgende: Zuerst beobachtet man ein Objekt zweimal, das sich in einem Zeitintervall (z.B. 1 Tag) bewegt hat bezogen auf die fixen Sterne unserer Galaxis. Dann ist das ein Planet oder ein Asteroid, ein Komet, was auch immer, aber kein Fixstern. Durch eine dritte Beobachtung erhält man eine weitere Position zu diesem Zeitpunkt. Jetzt hat man für drei Zeiten die Länge und die Breite des Objekts. Daraus kann man dann alle Bahndaten des Objekts bestimmen. Mit jeder zusätzlichen Beobachtung werden die Bahndaten nur genauer. Dazu verwendet man dann auch die Fotos aus dem Archiv aus der Vergangenheit, auf denen dieses Objekt als Planet unerkannt und unentdeckt registriert wurde. Wenn niemand den Vergleich von zwei Beobachtungs-Photos machte, dann ist das Objekt auch nicht als Planet ent_deckt.
    Ja. Das ist doch OK. Aber etwas ganz Anderes sind falsche oder unseriöse Veröffentlichungen. Und das zu vermuten, dazu besteht kein Anlass. Alle Beobachtungen sind veröffentlicht und jeder kann damit die Bahndaten und dann die Ephemeriden rechnen und sie mit anderen Ephemeriden von Sedna vergleichen.

    LG

    Namo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Feli
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.181

Diese Seite empfehlen