1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwesternschaft der priesterinnen von avalon

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von engelchen8, 26. September 2006.

  1. engelchen8

    engelchen8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    wien, salzburg
    Werbung:
    hei,
    ich hoffe ich finde hier ein paar antworten..
    war letzte woche bei einem medium (habe vorher noch nie einen so außergewöhnlichen menschen getroffen) hat vieles gesagt, was ich bereits wußte und was bereits eingetreten ist..
    sie erkennt auch frühere inkarnationen, ich komme aus der zentral sonne (wie auch jesus, isis, osiris usw)habe das sonnentetraeder im 3.auge, mein mentor ist bruder tod, mein geisitiger führer ist merlin und mein lehrer ist ein männliches, meisterhaftes wesen..
    auch war ich in der schwesternschaft der priesterinnen von avalon, denn ich habe den halbmond von avalon auf meiner stirn.
    ich beschäftige mich zwar schon seit einiger zeit mit esoterik, doch es waren viele begriffe dabei, die ich zum 1. mal gehört hab..und vor lauter neuheiten hab ich vergessen sie zu fragen..daher meine bitte an euch
    wer von euch kennt sich mit avalon aus, wer weiß wer/was die schwesternschaft der priesterinnen von avalon war..
    wer weiß was das kristallgitternetz der erde ist?
    ich bitte euch um ernsthafte antworten, denn meine fragen sind ernst gemeint..sollte jemand nicht daran glauben, bitte ich, böse oder spottische kommentare zu unterlassen, da mir dieses thema sehr wichtig ist..
    ich freue mich schon sehr auf eure antworten (seeeeeeehr neugierig bin
    alles liebe,
    engelchen
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    es gibt einen wundervollen 2 teiligen film, über avalon, guck mal bei amazon nach vielleicht erhältst du ihn da, da kannst du nämlich sehr viel darüber erfahren.

    natürlich weiß ich nicht, ob alles 100%ig wahr ist in dem film, aber wer kann das jetzt nach so vielen hunderten von jahren sagen, aber meines erachtens denke ich schon, dass das alles so gewesen sein könnte, wie im film dargestellt.

    ach ja der zweiteiler heißt:
    die nebel von avalon
     
  3. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Besser noch wäre, das Buch zu lesen, da da wesentlich mehr als Info drin steht: Marion Zimmer Bradley - Die Nebel von Avalon (auch die anderen Bücher sind recht interessant).

    liebe Grüsse

    Alana
     
  4. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    ja, wollt ich auch grad schreiben: lies `die nebel von avalon´.
    und wenn du von grund auf wissen willst, wie das entstanden ist, dann fang an bei `das licht von atlantis`, und dann die weiteren avalon bände: `die ahnen von avalon´ (sozusagen die fortsetzung von atlantis - aber als letzes band geschrieben, nach dem tod von marion zimmer bradley von ihrere schwägerin diane l. paxson)), `die priesterin von avalon´, `die wälder von albion´, `die herrin von avalon´ und als krönenden abschluss das beste von allen, `die nebel von avalon´. alle von marion zimmer bradley.

    viel spass!!!
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    grade bei diesen dingen sollte man zumindest einen doppeltest durchführen.
    d.h. ein anderes medium sollte wohl dieselben aussagen machen, dann kann ev. mal glauben, was da ist.
    allerdings dürfte es wohl einige abstriche geben.
    avalon zum beispiel enstammt aus dem mythos von könig artus. eine schwesternschaft dort - nun, die wurde wohl das erste mal im roman von marion zimmer-bradley erwähnt. und die ist eine bekannte fantasyautorin. "die nebel von avalon" sind ihr wohl berühmtester roman. das buch ist recht gut, die verfilmung - wie bei fast generell bei romanverfilmungen - läßt zu wünschen übrig.
    nur - es ist halt ein roman. entstanden im 20. jhdt. und keine uralte überlieferung von tatsachen. zimmer-bradley hat sich in vielen mythen bedient und da ein wundervolles märchen gestrickt.

    zum kristallgitternetz findet man in google unzählige seiten die im bereich der lichtarbeit angesiedelt sind.
    diese vermischen sich meistens mit channelings von kryon bis ramtha, irgendwelchen aufgestiegenen meistern und dergleichen. inwiefern man dies alles glaubt oder auch nicht, muß wirklich jeder selber entscheiden.
    interessant an diesen ganzen dingen ist, das sie zum großteil nicht verifizierbar sind. im gegenteil zu handfesten sachen, wie schamanismus zum beispiel, wo man sehr wohl auswirkungen im hier und jetzt beobachten kann. nicht umsonst ist schamanismus ja auch von der weltgesundheitsorganisation - who - anerkannt worden.

    kurz gesagt - ich persönlich würde derlei aussagen erst dann glauben, wenn sie nicht von einem medium, sondern wirklich von mehreren, die nicht voneinander wissen, bestätigt werden.
    nur allzu leicht ist es, gerade in diesen bereichen, den boden unter den füßen zu verlieren wegen der "mitgliedschaft" in schwester-, bruder- und anderen -schaften aus anderen sphären.


    mfg
    lucia
     
  6. engelchen8

    engelchen8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    wien, salzburg
    Werbung:
    vielen dank an alle, die bereits geantwortet haben..
    ich weiß, daß dieses thema sehr umstritten ist, ob es nun illusion oder wirklichkeit ist..
    da dieses medium von sehr vielen leuten weiterempfohlen wird und sie einen ausgezeichneten ruf hat, glaube ich an ihre aussagen..
    wollte mich nur eben schlau machen, ob jem. näheres darüber weiß, denn man hörst so viel neues, daß man (ich zumind:) so erstaunt und perplex ist, daß einem die fragen erst hinterher einfallen:)
    vielen lieben dank auf jedenfall an alle, die geschrieben haben!!! freue mich natürlich weiterhin über hilfreiche antworten:)
    ganz liebe grüße
    engelchen
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom

    Avalon, heute Glastenbury, ein Beliebter Touristenort, gilt als Grab von Artus (man findet es dort auch), ebenso nimmt man an, dass der Berg früher eine Insel war war... Avalon heisst übrigens Apfelinsel... Heute ist dort ein Turm, Glastenburytor... man munkelt, dass er aus den Steinen einer Alten Burg gebaut worden ist... Heiden beschwöhren dem Platz magische Kräfte zu, die Katholiken übrigens auch, denn es gibt dort auch noch schöne Klosterruinen... jedenfalls ein Ort, der eine Reise wert ist (ich will dahin *gg*)

    mfg

    FIST
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Engelchen, vielleicht ist das da ja was für dich -
    http://www.kathyjones.co.uk/trainings.html
    ...ich hab mir auch ihr online-Buch über die Göttin von Avalon kurz angesehen, ziemlich interessant!
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Mal wieder ungenügend recherchiert :)

    Avalon wurde bereits von Eschenbach (ca. 1180) im "Parzifal" erwähnt. Eschenbach selbst sagte, er hätte sich von de Troyes (ca. 1140) inspirieren lassen. Und dieser wiederum erwähnte das Mabinogion, eine walisische Geschichtensammlung, der die Erzählungen von Barden zugrunde liegt. Das Mabinogion wurde angeblich erst im 14. Jhd. niedergeschrieben. Evtl. hat de Troyes selbst den Barden zugehört?

    Einige Historiker sind der Meinung, dass die Arthus-Sage sozusagen eine Neufassung eines viel älteren Geschichtenzyklus sei. Und zwar vermuten sie die Sagen um den irischen Finn als Quelle. Der Finn-Zyklus soll damit sozusagen den neuen Eroberern kulturell angepasst worden sein. (Ganz ähnlich wie heutzutage eine Neuverfilmung von Shakespeare-Dramen in moderne Grosstädte verlegt wird.)
    Finn war der Gründer der Finniens (Fianna). Einer legendären keltischen Elitetruppe von Kämpfern, die nebst den Kampftechniken auch von Druiden in den Heilkünsten, im Lesen und vielem mehr ausgebildet worden sein sollen. Sozusagen intellektuelle Boss-Krieger :)

    Naja, Medien und Geschichte :clown:

    :zauberer1
     
  10. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Marion Zimmer Bradley hat nicht nur die wundervolle Arthus saga neu geschrieben, sondern auch den Darkover Zyklus.
    Sehr schöne Romane, und seltsamerweise erinnert mich das Kristallgitter sehr an Darkover und der Halbmond an Avalon.
    Nicht vergesssen , das sind Romane.
     

Diese Seite empfehlen