1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwarze riesenkäfer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von diva, 8. Januar 2010.

  1. diva

    diva Guest

    Werbung:
    hab heut nacht von schwarzen riesenkäfern geträumt.hat mich echt geschüttelt.sie hatten die form von särgen und krabbelten über mich und über alle betten und alle verschiedenen leute.die menschen kannte ich nicht aber es war wie in einem grossen schlafsaal.hat jemand dazu eine inspiration.
     
  2. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo Diva

    mein Impuls hiezu: es geht hier auch um das Thema loslassen. Immerhin haben die Käfer die Form von Särgen, daher das Thema „Tod“ im Sinne von „loslassen“.

    Ja die Frage ist, was du loslassen sollst, was denn die Käfer, also das „Ungeziefer“ darstellen.

    Nach meinen Gefühl kann es vielleicht ein alte Traurigkeit sein, wo du vielleicht am Leben nicht so voll teilgenommen hast, das würde der „Schlafsaal“ anzeigen, vielleicht sind es aber auch innere oder äußere Konflikte.

    Daher wäre mein Impuls nach dem Feedback deines Traumes, ja, jetzt ist es vielleicht Zeit eine Entscheidung zu treffen, alte Dinge wie zB Traurigkeit loszulassen und anstelle von „lebendig tot sein“ „leben – lieben – lachen“.

    Und wenn das Loslassen etwas schwer sein sollte: Es gibt da viele Möglichkeiten, an das Thema ranzugehen. Wenn es um "Transformation" geht verwende ich zB gerne die violette Flamme der Transformation vom aufgestiegenen Meister St. Germain und leuchte da ein wenig hin, damit sich so etwas leichter lösen kann. Ja und wichtig ist auch die Selbstliebe. Dass man sich so annimmt, wie man ist. Also zB wenn du dich vorstellst, wie du ein kleines Mädchen warst, und dich da ans Herz nimmst und sagst, "ich liebe dich voll und ganz so wie du bist und ich werde dich niemals verlassen etc". und spüre auch die Wärme, die von deinem Herzen kommt. Ja jedenfalls gibt es da viele Möglichkeiten........

    Liebe Lichtgrüße,

    Tschü
     
  3. diva

    diva Guest

    hi,hab zwei jahr mit der aurasomaflasche nr.18oder nr.17glaub ich -violett gearbeitet.hab auch das buch von saint germain zu hause und das innere kind ist auch schon abgearbeitet.witzig,oder???welch zufall .als ich gestern abend schlafen gegangen bin hatte ich mir gewünscht was schönes zu träumen,naja,und dann das,hat mich doch sehr irritiert.harmoniesüchtig bin ich schon nur zu mir sehr perfektionistisch was ich momentan doch lösen möchte,nur du weisst sicher wie das ist,erziehung und selbstprogrammierung sind dicke brocken.hab jetzt ganz lange an mir gearbeitet und jetzt ist mir nicht mehr danach.will einfach nur leben und mich treiben lassen,hab momentan son gefühl wirklich bei mir zu sein,nichts zu unterdrücken oder mich selbst zu vergewaltigen umso schlimmer empfand ich diesen traum da er mich doch verunsichert hat.lg,diva
     
  4. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Diva

    Ich stimme tschü zu und ergänze gemäß deinem Traum, dass du auf dem richtigen Weg bist, das Alte loszu lassen, was aber letztendlich nur gelingt, indem du dich aus deiner „Isolation“ befreist und dich wieder in Gesellschaft begibst.
    Deswegen, solltest du überlegen, wo und in welcher Gruppe wird es mir gelingen, wieder leben, lachen und lieben zu können?

    Das Bedürfnis nach Geselligkeit lebt allemal in dir du brauchst dem jetzt nur noch nachgeben, dann wird kein krabbelnder Käfer dich in deinen Träumen mehr belästigen.

    Liebe Grüße catwomen
     
  5. diva

    diva Guest

    hi,dank dir.seh das ganze jetzt doch mit anderen augen,ist schon ein unterschied wenn man aufwacht oder ein tag später wo man sich mal zusammenhänge anschaut.mein fazit ist das ich auf der richtigen bahn bin und das freut mich sehr.
     
  6. Sunnyy

    Sunnyy Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Werbung:
    Hallo Diva!

    Ein Käfer weist darauf hin, daß in der persönlichen Umgebung des Träumenden Neid und Anfeindung herrschen. Er sollte seinen sozialen Umkreis in Augenschein nehmen und sich vor unaufrichtigen Freunden schützen.

    Auf der spirituellen Ebene dient der Käfer im Traum wie der Skarabäus dem Schutz vor dem Bösen und ist Sinnbild für die Auferstehung. Der Träumende sollte darauf achten, was oder wen er glaubt, schützen zu müssen.

    Vielleicht hilft die dass ;)

    Lg Sunny
     
  7. diva

    diva Guest

    hi,danke für deine antwort.das hab ich auch gelesen im traumlexikon und dieses thema ist mir nicht fremd.habs oft erlebt auch wenn ich auf dem nullpunkt oberflächlich betrachtet war,waren trotzdem menschen neidisch auf mich und ich hab mich ganz oft gefragt warum.führe seit jahren ein leben das für andere nicht sehr durchlässig gewesen ist,natürlich aus schutzgründen.bin aber momentan dabei das alles runterzureissen;es hat mir eine art schutz gegeben aber beschützte einsamkeit macht auch nicht glücklich.
     
  8. Sunnyy

    Sunnyy Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Werbung:
    Ich wünsche dir viel Glück dabei. Ich bin mir sicher dass wenn du offen durchs Leben gehst und positiv denkst, du auch die richtigen Leute anziehst, die dich ehrlich lieben und unertstützen, wie du es verdienst. :)

    Lg Sunny
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen