1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwach bzw. stark gestellte Planeten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondin, 31. Juli 2012.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Ich lese immer wieder, daß Planeten im Radix
    schwach oder stark gestellt sein können.

    Was bedeutet das?

    Z.B. hat mein Uranus im Radix viele Aspekte.
    (Momentan hockt dieser Lümmel als Transit auf meinem DC).

    Trigon zu Sonne, Venus, Mars
    Konj. zu Mond, Pluto, und die Lilith hockt da auch rum
    Opp. zu Chiron

    Ist dann dieser Uranus schwach gestellt durch die Spannungsaspekte
    oder eher stark wegen den Trigonen?

    Dankbar für sachdienliche Hinweise, :D Mondin
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Mondin,

    erstmal schaut man in welchem Zeichen der Uranus steht .
    Wo steht deiner?

    Alles Liebe
    flimm
     
  3. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Der Herr befindet sich gerade so in der Jungfrau,
    Grenznähe, auf 0,20,58.

    Haus 11

    Lieben Gruß, Mondin
     
  4. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ramona,

    http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Würde

    Uranus fühlt sich im 11. Haus zuhause. Die Jungfrau zeigt den Zeitgeist Deiner Generation an.

    und im Quadrat zur IC/MC-Achse.

    Das kommt drauf an, ob Du Abwechslung oder Monotonie bevorzugst.
    Ab 2018 bildet tUranus Trigone zu Deinen Jungfrauen und Steinböcke. :D

    :lachen:

    LG, Christel
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Mondin,

    Nach der Huberschule gilt für Planeten in Zeichen folgendes: Schwach steht ein Planet zwischen 28 und zwei Grad. Normal steht ein Planet auf drei bis 11 und 19 bis 27 Grad. Am stärksten nährt sich ein Planet auf 12 Grad in einem Zeichen, und zwischen zwölf und 18 Grad steht er stark. Das darf aber nicht als wertend empfunden werden. An einer Zeichengrenze kann sich ein Planet spezialisieren, neigt aber zur leicht zur Überforderung.

    Auch bei den Hauszonen gibt es sehr wichtige Unterschiede, da man mehr Feindeutung erzielt! Auf einer Spitze eines Hauses findet man den kardinalen Bereich. Hier ist die Anforderung der Umwelt besonders stark, auch die Prägeeinflüsse! Hausspitzen haben immer mit Energieumsatz, Tat und Leistung zu tun. Der nächste Bereich ist der fixe Bereich. Hier hat ein Planet 50% Zugang zum eigenen Wesenszentrum ( Kreis in der Mitte ) und 50% Anforderung durch die Umwelt. Der veränderliche Bereich ist der Talpunkt. Hier sind für einen Planeten die Energien zu 80% wie bei einer Pflanze im Winter in der Wurzel. Dafür kann die Umwelt solche Planeten nicht prägen, und sie haben eine vom Ich unverfälschte Reinheit ( Ebenso eingeschlossene Planeten im Zeichen ). Der Talpunkt eines Koch-Hauses entspricht dem goldenen Schnittmaß. Ein Drittel nach dem Talpunkt in in Hinsicht zum Folgehaus, ist der Stressbereich für einen Planeten anzutreffen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  6. jogi64

    jogi64 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    184
    Werbung:
    Hallo Mondin,

    die klassische Astrologie unterscheidet grob gesagt zwei Arten von "Stärken".
    1. Eine qualitative, die hauptsächlich durch die Zeichenstellung (also durch die essentiellen Würden) und durch die Aspekte gegeben ist
    2. Eine quantitative, die hauptsächlich durch die Stellung zu den Achsen und durch die Phasenstellung zur Sonne definiert ist

    Quantitativ stark im Sinne von dominant bzw. kraftvoll steht ein Planet:
    - in Konjunktion mit den Achsen, besonders dem AC und dem MC
    - in den Eckhäusern
    - wenn er einen Aspekt zum AC bildet
    - wenn er als oberer Planet vor und als unterer Planet hinter der Sonne aufgeht
    - wenn der direktläufig ist
    - wenn er in seiner Freude steht (z.B. Saturn in Haus 12, Mond in Haus 3 usw.)
    - wenn er sich in seiner Sektion befindet

    Grundsätzlich sind aber immer viele Faktoren gegeneinander abzuwägen.

    LG
    Jogi
     
  7. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    @ Christel, Arnold, Jogi64:

    Ich danke Euch ganz dolle.

    Ich sehe schon, auch bei dieser Frage ist die Antwort nicht so einfach
    in drei Wörten zu geben und ich lese mich nun richtig ein.

    Ist das spannend und vielschichtig.
    Ich meine die Astrologie als solches.
    Mußte ich mir ausgerechnet so ein kompliziertes Gebiet
    als Interesse aussuchen?! :D

    Nun muß ich da durch. :)
    Und hoffe, Euch wieder fragen zu können ... wird wohl nicht lange dauern.

    Liebe vollmondige Grüße, Mondin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen