1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutz für Tochter vor energieraubenden Wesen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von tashmit, 23. Dezember 2008.

  1. tashmit

    tashmit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo.
    Ich bin neu hier, respektive schaue seit einer Weile von Ferne zu... Stelle mich b.G dann gerne mal genauer vor...
    Heute drängte sich meinem Mann und mir aber ein Frage auf, und mir kam der Gedanke, das mal hier zu platzieren, um vielleicht eine Antwort zu finden.

    Wir haben Bekannte, die in einem alten Haus wohnen. Es ist das Elternhaus des Mannes, er ist inzwischen ca. 60Jahre alt. Wir hatten schon immer das Gefühl, wenn wir zu Besuch waren, dass wir danach irgendwie unfrei, belastet nach Hause kehrten. Da wir aber zuhause uns immer wieder aufladen konnten, vergassen wir das Gefühl jeweils bis zum nächsten anstehenden Besuch wieder.

    Seit nun aber unsere Tochter auf der Erde ist, sind wir stärker beunruhigt. Schon als sie noch ganz klein war und wir zu Besuch waren, weinte sie dort überraschend und fuhr auch danach zuhause noch etwa drei Tage schreiend aus dem Schlaf hoch. Danach war wieder gut. Das geschah ca mit 1Mt und mit 3Mt. Möchte dazu sagen, unsere Tochter ist auf ihre Art sehr "pflegeleicht", sie weint selten ohne klar ersichtlichen Grund, und nimmt einiges sehr gelassen zu Kenntnis, was ihr auf dieser Welt bisher an Seltsamem begegnete.

    Heute waren wir nun wieder einmal in besagtes Haus eingeladen. Unsere Tochter ist mittlerweile 13Mt, unterhält sich gerne mit unseren Katzen, und plaudert allein im Zimmer wacker weiter. Zeigt auch schon mal in eine "leere* Zimmerecke und sagt "Mann?" Wir glauben daran, dass sie viel mehr wahrnimmt als wir. (Und möchte uns mal als bedingt sensitiv betrachten...)

    Sorry die lange Vorgeschichte...
    Als wir nun heute bei dem Haus ankamen, zeigte sie bereits stark beunruhigt nach draussen und jammerte. Im Haus selber hatte sie einige Male plötzlich Angstmomente. Auf dem Nachhauseweg weinte sie noch ein bisschen und schlief dann einen langen Schlaf der Erschöpfung.
    Möchte nochmals sagen, wir sind uns dieses Verhalten nicht gewohnt, und es ist zum dritten Mal dasselbe.

    Meine Frage nun, da wir ja weiterhin immer wieder mal dahin eingeladen werden: Wie können wir unsere Tochter vor dem nächsten Mal stärken, und ihr durch die Situation helfen, und wie sie jetzt und auch das nächste Mal wieder "Aufpäppeln" respektive im Energie Auftanken unterstützen?
    Ich habe diesmal versucht, uns jedesmal wenn sie angst zeigte in eine Kraftkugel zu hüllen, respektive uns mit einer Krafthülle zu schützen.

    Wir vermuten, dass es dort Wesen haben könnte, die nicht freundlich gesinnt sind, und Energien, die Kraft rauben.
    Kann uns vielleicht wer weiterhelfen?
    Danke
     
  2. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    das mit der kugel ist sehr gut, zusetzlich würde ich ihr eine silberne kette umhängen.
    kein gold es sollte silber sein.
    mira10
     
  3. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Nehmen wir einmal an, in dem Haus befindet sich irgend eine negative Energie. Es wäre dann sicher das beste, diese Energie aufzufüllen, ihr zu helfen ... und so das Problem endgültig zu beseitigen.
    Ich weiß nicht, ob Abgrenzen, Verdrängen ... eine endgültige Lösung sein kann. Wie bei jedem Problem sollte man anerkennen, daß es besteht, darauf zugehen, sich ihm stellen und es so lösen.
    Ihr könnt dies selbst tun, indem ihr versucht Kontakt aufzunehmen. Eine andere Möglichkeit wäre es , jemanden zu suchen, der sich mit so etwas auskennt.

    Lelek
     
  4. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    hallo, also es gibt verschiedene möglichkeiten, mit solchen energien zu arbeiten. ich wohn selbst in einem alten gemäeur, wo sich solche energien am liebsten aufhalten....
    räuchern ist eine gute methode....mit reinigenden stoffen wie salbei...bimmeln mit allen möglichen klingeln, zimbeln, klangschalen.....und vielleicht mit symbolen arbeiten....liebe grüße, braunbärin
     
  5. SOLRUN

    SOLRUN Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    255
    Besorgt euch Weihwasser und einen Marienanhänger , hängt ihn ihr um wenn ihr zu dem Haus geht und gebt einen tropfen weihwasser auf kronen und herzchakra und sprecht wenn ihr gläubig seid ein gegrüsset seist du maria und bittet sie um schutz...ich verspreche der schutz ist sehr kraftvoll!
     
  6. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Werbung:
    Hi. Ich würde erst mal trainieren mit eigener Energie gut klar zu kommen...weil es klingt für mich so als wäret ihr gewohnt Energie von Außen zu bekommen und wenn's mal nix gibt kann da natürlich der Eindruck entstehen einem wird Energie geklaut, obwohl man nur nix bekommt...also mein Tip wäre Bauchatmung trainieren mit dem Zwerchfell um Energie zu sparen und Glück anzukurbeln und dann schaut ihr mal was denn wirklich falsch an der Sache war.
     
  7. Kaja07

    Kaja07 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    81
    Hallo!

    Die Kinder bis 7 Jahre können die Aura und energetische Ausstrahlung als solches wahrnehmen.. durch den Weg ins Leben, Erziehung, Schule schläft diese Fähigkeit ein...
    oft erklären die Eltern: das was Du siehst ist blühende Phantasie

    Es gibt einige Möglichkeiten zu jenem Haus: Durch das es jahrelang belebt wurde sammeln sich natürlich eine Menge Energien in diesem Haus: Jeder Streit jedes böse Wort lädt die Atmosphäre auf...
    Man kann durch verschiedenste Reinigungsrituale diese Energie neutralisieren und dann die Atmosphäre stärken u das Haus schützen...
    Angefangen von Räuchern mit Weihrauch, lüften, Die Schwingung des Hauses durch Klänge u laute Musik u dabei lüften hinausdrängen.. Trommeln egal wie

    Außerdem bindet Salz verteilt in Kristallschüsseln im ganzen Haus die negative Engergie Durch Weihwasser u segnen des >Hauses kann man es zusätzlich reinigen u schützen
    Anschließend würde ich die Atmosphäre stärken.. durch Gebete und durch Lichtflammen die ich ins Haus projeziere... auch durch Symbole die ich an die Eingangstür projeziere und Kräuter (Lavendel zb) die ich gedanklich ums Haus pflanze schütze kann man das Haus weiter schützen..

    Deine Tochter kannst Du auch durch einhüllung in einen Lichtmantel schützen, genauso wie wenn Du ihre Aura versiegelst damit sie die Energien des Hauses nicht aufnimmt.. generell schütze ich meine Tochter immer vor schlechten Energien durch jene Lichtrituale...
    An ihren Schutzengel würde ich mich auch noch wenden!!!

    Viele liebe Grüße
     
  8. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Hey kaja. Wenn Eltern keine Ahnung haben können Sie bei ihrem Kind aber auch falsches fördern... Kinder sind nicht dumm und sie testen sogar ihre Eltern, ob Sie jede Kleinigkeit von ihnen ernst nehmen...klar ist es wichtig auf Kinder zu hören, aber genauso wichtig ist es Kinder erst zu fördern, wenn es Beweise für ihre Begabung gibt, sonst fördert man eine Illussion oder etwas, was die Eltern völlig falsch gedeutet haben...fördern Ja aber nicht falsch manipulieren. Find ich wichtig zu erwähnen.
     
  9. Kaja07

    Kaja07 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Drunken Monkey...
    generell haben 'ALLE Menschen diese Fähigkeit, wie man es nennt.. eigentlich ist es doch nichts aussergewöhnliches... im märchen u fabulier alter erzählen die kinder natürlich auch viele Geschichte... jedoch ist es doch eigentlich egal ob das Kind wirklich eine Elfe gesehn hat oder ein Märchen erzählt.. schließlich ist es schön ein "Geheimnis" mit den Kleinen zu teilen
    Es ging mir eigentlich nicht um eine Förderung sondern dass wir unsren Kindern diese Fähigkeit nicht nehmen!!! Relativ einfach, indem wenn unsre Kinder uns erzählen dass sie zb eine Elfe gesehn haben wir ihnen nicht sagen das sei alles Phantasie! Von der Aura werden unsre Kinder uns in dem Sinne nichts sagen, weil es für sie etwas ganz normales darstellt...
    Also generell fördern würde ich meine Tochter auch nicht sondern wenn sie mit sowas kommt ihr einfach nicht einreden es sei alles Einbildung.. Einfach nachfragen was sie gesehn hat und wo ...und falls alles nur eine Geschichte war.. auch gut vielleicht wird sie mal Kinderbuchautorin grins...

    liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen