1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schrecklicher Unfall mit Baby

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von wadira, 22. Oktober 2008.

  1. wadira

    wadira Guest

    Werbung:
    weiß jemand diesen Traum zu deuten?:

    ein kleines süßes Kind, etwa 2 Jahre, es ist nicht meins,( habe selbst keine) ich passe nur auf es auf. Jemand versucht ein großes Tor zu öffnen, er meint, er hätte es jetzt geschafft, doch da fällt das Tor plötzlich in seiner ganzen Breite quer aus den Angeln und dem kleinen Kind auf den Kopf, mein Schreck ist riesig, mir bleibt kurz die Luft weg und dann fange ich verzweifelt an zu schluchzen und zu weinen. das Kind weint überhaupt nicht und kuckt nur etwas erstaunt, was mich mich noch stärker weinen läßt, ich denke, es ist geschockt und fürchte, daß es bald den Schmerz spürt und noch schlimmeres. ich sehe eine blutende Stelle an Hinterkopf des Kindes, ich nehme es vorsichtig auf den Arm und eile in Richtung eines Arztes, dann endlich erscheint ein Kinderwagen, ich setze das Kind ganz vorsichtig in den Wagen hinein und weiß, daß ihm jetzt bald geholfen wird
     
  2. Noreen

    Noreen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Österreich (Vorarlberg)
    Hey Wadira

    Genau so einen Traum hatte ich vor 1 Tag auch - nur bin ich noch nicht dazu gekommen ihn on zu stellen.

    Darum schließe ich mich dir einfach mal an, denn in etwa den selben Traum zu posten wäre glaube ich schwachsinnig.
    Leider habe ich auch noch nicht (nicht mal ansatzweise) rausbekommen was das zu bedeuten haben könnte.

    Also wenn jemand weiter weiß wäre auch ich sehr dankbar für eine Deutung - oder eine überlegung, damit ich einen Ansatzpunkt habe.

    Also, mein traum sah wie Folgt aus:
    Ich habe geträumt, das ich mit meiner kleinen Nichte, sie ist zwischen 4 und 6 Jahren alt,(weder ich noch mein Bruder haben in Wirklichkeit Nachwuch - und doch war sie meine Nichte!)
    und ein paar Freunden Schwimmen war. Die kleine war total vergnügt. Ist geschwommen und getaucht wie ein kleiner Fisch. Als sie wieder auftauchen wollte hat sie sich zimmlich kräftig vom Boden abgestoßen und ist sehr schnell aufgetaucht. Dabei ist sie mit dem Hinterkopf an eine Zierleiste vom Beckenrand geprallt, die zimmlichweit ins Wasser ragte. Die gleine Taucht auf und schaut etwas verdattert. Ich eile sofort zu ihr und nehme sie in den Arm. Sie siht mich an, als wenn ich sie nicht alle hätte und beteuert, das es ihr gut geht. Ich sehe mir ihren Kopf an. Dort, wo sie sich gestoßen hat ist eine Zimmlich große Delle (nach innen). Ich will mit ihr ins Krankenhaus, doch sie weigert sich. Sie blutet nicht, ihr geht es gut, sie will weiterspielen. Nach einiger Zeit und langen gutem Zureden meiner freund willig sie dann endlich ein. Im Krankenhaus sitzen wir in einem völlig überfüllten Wartezimmer und trotzdem ist es recht ruhig in dem Raum.
    Dann bin ich aufgewacht.

    GLG Noreen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen